Kategorie:BIBLIA SACRA:AT:Ps105

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

Liber Psalmorum. Psalmus CV.

Das Buch der Psalmen. Psalm 105 (106)


1. Aufforderung, Gottes Erbarmen zu loben, und Bitte um Hilfe. (V. 5) 2. Bekenntnis der Untreuen, durch welche das Volk in Ägypten (V. 12) bei der Wanderung durch die Wüste (V. 33) und in Kanaan zur Zeit der früheren Richter Gottes Zorn erregt hat. Schluss: Gottes Erbarmen ist ohne Ende, Gott erhört also die Bitte. (V. 47) Doxologie.

1. Alleluja. Confitemini Domino quoniam bonus: quoniam in sæculum misericordia ejus.
2. Quis loquetur potentias Domini, auditas faciet omnes laudes ejus?

3. Beati, qui custodiunt judicium, et faciunt justitiam in omni tempore.
4. Memento nostri Domine in beneplacito populi tui: visita nos in salutari tuo:
5. Ad videndum in bonitate electorum tuorum, ad lætandum in lætitia gentis tuæ: ut lauderis cum hereditate tua.

6. Peccavimus cum patribus nostris: injuste egimus, iniquitatem fecimus.
7. Patres nostri in Ægypto non intellexerunt mirabilia tua: non fuerunt memores multitudinis misericordiæ tuæ.
Et irritaverunt ascendentes in mare, Mare rubrum.
8. Et salvavit eos propter nomen suum: ut notam faceret potentiam suam.
9. Et increpuit Mare rubrum, et exsiccatum est: et deduxit eos in abyssis sicut in deserto.
10. Et salvavit eos de manu odientium: et redemit eos de manu inimici.

11. Et operuit aqua tribulantes eos: unus ex eis non remansit.

12. Et crediderunt verbis ejus: et laudaverunt laudem ejus.
13. Cito fecerunt, obliti sunt operum ejus: et non sustinuerunt consilium ejus.
14. Et concupierunt concupiscentiam in deserto: et tentaverunt Deum in inaquoso.
15. Et dedit eis petitionem ipsorum: et misit saturitatem in animas eorum.

16. Et irritaverunt Moysen in castris: Aaron sanctum Domini.
17. Aperta est terra, et deglutivit Dathan: et operuit super congregationem Abiron.
18. Et exarsit ignis in synagoga eorum: flamma combussit peccatores.
19. Et fecerunt vitulum in Horeb: et adoraverunt sculptile.
20. Et mutaverunt gloriam suam in similitudinem vituli, comedentis fœnum.
21. Obliti sunt Deum, qui salvavit eos, qui fecit magnalia in Ægypto,
22. Mirabilia in terra Cham: terribilia in mari rubro.
23. Et dixit ut disperderet eos: si non Moyses electus ejus stetisset in confractione in conspectu ejus:
Ut averteret iram ejus ne disperderet eos:
24. Et pro nihilo habuerunt terram desiderabilem:
Non crediderunt verbo ejus,
25. Et murmuraverunt in tabernaculis suis: non exaudierunt vocem Domini.
26. Et elevavit manum suam super eos: ut prosterneret eos in deserto:
27. Et ut dejiceret semen eorum in nationibus: et dispergeret eos in regionibus.
28. Et initiati sunt Beelphegor: et comederunt sacrificia mortuorum.
29. Et irritaverunt eum in adinventionibus suis: et multiplicata est in eis ruina.
30. Et stetit Phinees, et placavit: et cessavit quassatio.
31. Et reputatum est ei in justitiam, in generationem et generationem usque in sempiternum.
32. Et irritaverunt eum ad Aquas contradictionis: et vexatus est Moyses propter eos:
33. Quia exacerbaverunt spiritum ejus. Et distinxit in labiis suis:
34. Non disperdiderunt gentes, quas dixit Dominus illis.
35. Et commisti sunt inter gentes, et didicerunt opera eorum:
36. Et servierunt sculptilibus eorum: et factum est illis in scandalum.
37. Et immolaverunt filios suos, et filias suas dæmoniis.
38. Et effuderunt sanguinem innocentem: sanguinem filiorum suorum et filiarum suarum, quas sacrificaverunt sculptilibus Chanaan.
Et infecta est terra in sanguinibus,
39. Et contaminata est in operibus eorum: et fornicati sunt in adinventionibus suis.
40. Et iratus est furore Dominus in populum suum: et abominatus est hereditatem suam.
41. Et tradidit eos in manus gentium: et dominati sunt eorum qui oderunt eos.
42. Et tribulaverunt eos inimici eorum, et humiliati sunt sub manibus eorum:
43. Sæpe liberavit eos.
Ipsi autem exacerbaverunt eum in consilio suo: et humiliati sunt in iniquitatibus suis.
44. Et vidit cum tribularentur: et audivit orationem eorum.
45. Et memor fuit testamenti sui: et pœnituit eum secundum multitudinem misericordiæ suæ.
46. Et dedit eos in misericordias in conspectu omnium qui ceperant eos.
47. Salvos nos fac Domine Deus noster: et congrega nos de nationibus:
Ut confiteamur nomini sancto tuo: et gloriemur in laude tua.
48. Benedictus Dominus Deus Israel a sæculo et usque in sæculum: et dicet omnis populus: Fiat, fiat.


1. Alleluja!1 Lobsinget dem Herrn, denn er ist gütig, denn seine Gnade währt ewig!2 [Ju 13,21] (korr.: Judith 31,21->Judith 13,21; vgl. Allioli 1839)
2. Wer kann die Großtaten des Herrn aussprechen, all seinen Ruhm verkünden? [JSir 43,35]
3. Glückselig sind, die das Recht beobachten und Gerechtigkeit üben zu aller Zeit!
4. Gedenke unser, o Herr! durch deines Volkes Begnadigung;3 suche uns heim mit deinem Heile,
5. dass ich das Glück deiner Auserwählten schaue, mich freue an der Freude deines Volkes, dass du gepriesen werdest mit deinem Erbe.4
6. Wir haben gesündigt gleich unsern Vätern, Unrecht getan, Böses verübt.
7. Unsere Väter in Ägypten merkten nicht auf deine Wunder,5 waren nicht der Fülle deiner Erbarmung eingedenk und reizten dich zum Zorne, da sie am Meere hinaufzogen, am Roten Meere.6
8. Er aber half ihnen um seines Namens willen,7 um seine Macht kundzutun.
9. Er bedräute das Rote Meer,8 da ward es trocken, und er führte sie durch die Meerestiefen wie auf Sandboden.9 [2Mos 14,21]
10. Er rettete sie aus der Gewalt derer, die sie hassten, und erlöste sie aus der Gewalt des Feindes.
11. Das Wasser bedeckte ihre Dränger, nicht einer von ihnen blieb übrig. [2Mos 14,27]
12. Da glaubten sie seinen Worten und sangen sein Lob.10
13. Doch schnell vergaßen sie seine Taten und hörten nicht auf seinen Ratschluß.11
14. Sie entbrannten in Lüsternheit in der Wüste und versuchten Gott an wasserloser Stätte. [2Mos 17,2]
15. Da erfüllte er ihnen ihr Begehren und sandte ihnen bis zur Übersättigung ihrer Seele.12 [4Mos 11,31]
16. Sie reizten13 Moses im Lager, Aaron, den Heiligen des Herrn.
17. Es tat sich die Erde auf und verschlang Dathan und schloss sich über die Rotte Abirons. [4Mos 16,32]
18. Feuer loderte auf gegen ihre Rotte, die Flamme verzehrte die Sünder.14
19. Sie machten ein Kalb15 am Horeb und beteten ein Gußbild an. [2Mos 32,4]
20. Sie vertauschten ihre Herrlichkeit16 mit dem Abbilde eines Kalbes, das Gras frißt.
21. Sie vergaßen Gott, der sie errettet, der in Ägypten Großes getan,
22. Wunderbares im Lande Chams, Furchtbares am Roten Meere.
23. Da gedachte er sie zu vertilgen,17 wenn nicht Moses, sein Auserwählter, in den Riss vor ihn hingetreten wäre, um seinen Grimm abzuwenden, dass er sie nicht vertilgte.
24. Sie verschmähten das herrliche Land18 und glaubten seinem Worte19 nicht

25. und murrten in ihren Zelten20 und hörten nicht auf die Stimme des Herrn.
26. Da hob er seine Hand über sie auf,21 sie in der Wüste hinzustrecken
27. und ihre Nachkommen unter die Völker zu werfen und sie zu zerstreuen in die Länder.22
28. Und sie weihten sich dem Beelphegor23 und aßen von den Opfern der Toten24
29. und erzürnten ihn durch ihre Taten, da brach ein großes Verderben über sie herein.25
30. Aber Phinees stand auf und schaffte Sühne26 und die Plage hörte auf. [4Mos 25]
31. Und es ward ihm zur Gerechtigkeit gerechnet, von Geschlecht zu Geschlecht bis in Ewigkeit.
32. Sodann erzürnten sie ihm beim Wasser des Widerspruchs27 und Moses ward um ihretwillen heimgesucht,
33. denn sie erbitterten sein Gemüt, dass er sich verfehlte mit seinen Lippen.28
34. Sie vertilgten die Völker nicht, wie ihnen der Herr gesagt hatte.29
35. Sie vermischten sich mit den Völkern und lernten ihre Werke,
36. sie dienten deren Götzenbildern, und dies ward ihnen zum Fallstrick.30
37. Sie opferten ihre Söhne und ihre Töchter den bösen Geistern31
38. und vergossen unschuldiges Blut, das Blut ihrer Söhne und ihrer Töchter, die sie den Götzen Kanaans opferten. So ward das Land mit Blut befleckt32

39. und verunreinigt durch ihre Werke und sie verübten Buhlerei mit ihren Taten.

40. Da entbrannte der Zorn des Herrn gegen sein Volk und er verabscheute sein Erbe.
41. Und er gab sie in die Hände der Völker, und die sie hassten, herrschten über sie.
42. Und ihre Feinde bedrückten sie und sie wurden unter ihre Gewalt gebeugt.
43. Oftmals errettete er sie, sie aber reizten ihn zum Zorn durch ihr Vorhaben und sie wurden erniedrigt durch ihre Verschuldungen.33
44. Doch er sah ihre Not an und hörte auf ihr Gebet.34
45. Er gedachte seines Bundes und hatte Mitleid nach der Fülle seiner Erbarmungen. [5Mos 30,3]
46. Und er ließ sie Erbarmen finden bei allen, die sie gefangen hielten.35
47. Hilf uns, o Herr, unser Gott! und sammle uns aus den Völkern, dass wir deinen heiligen Namen preisen und uns deines Lobpreises rühmen.
48. Gepriesen sei der Herr, der Gott Israels, von Ewigkeit zu Ewigkeit; und alles Volk spreche: Amen, Amen!36


Fußnote

Psalm. 105 (1) Der Psalm wurde vielleicht zur Zeit Samuels verfasst und enthält alsdann das [1Sam 7,6] angedeutete Sündenbekenntnis. - (2) V. 1b häufig vorkommendes Responsorium. - (3) Hebr.: Gedenke meiner bei deines Volkes Begnadigung. (Wenn du dich ihm wieder gnädig erweisest.) - (4) Volk. - (5) Sondern haderten mit Moses und Aaron [2Mos 5,21] und schenkten der Verheißung der Erlösung keinen Glauben. [2Mos 6,9] - (6) [2Mos 14,11ff] - (7) Aus unverdienter Gnade, um seiner Liebe willen. - (8) [2Mos 14] - (9) Auf festem Grunde wie nachmals in der Wüste. - (10) [2Mos 14,31, 2Mos 15] - (11) Der Glaube an Gottes Verheißung war ihnen verloren gegangen, sie vergaßen die zur Bestätigung dieser Verheißung von Gott vollbrachten Taten und warteten nicht auf die Ausführung seines Ratschlusses, betreffend Zeit und Weise seiner Hilfe. - (12) Der Psalmist hat [2Mos 15,22-24] und [2Mos 17,2] das Murren um Wasser, und das Murren um Fleisch [2Mos 16] und [4Mos 11] mit dem Zorngericht vor Augen, das sie bei dem zweiten Mal traf. Nach dem Hebr. traf eine abzehrende Krankheit die Israeliten, während die Sept. und Vulg. den [4Mos 11,33ff] gebrauchten Ausdruck beibehält. - (13) Hebr.: Sie wurden eifersüchtig auf Moses. - (14) Die zweite größere Versündigung jenseits des roten Meeres: Empörung gegen die von Gott gegebenen Führer. - (15) Dritte Hauptsünde. - (16) Den Gott, der ihre Auszeichnung vor allen Völkern war und an dessen Stelle sie ein Gußbild setzten. - (17) Ergänze: und hätte sie vertilgt. - (18) Vierte Hauptsünde. [4Mos 14,31] - (19) Der Verheißung. - (20) [5Mos 1,27] - (21) Schwor wider sie [4Mos 14,28.30]. - (22) Vergl. [3Mos 26,33]. - (23) Fünfte Hauptsünde: Teilnahme am moabitischen Götzendienste. Baal wurde besonders an dem Berge Peor verehrt. - (24) Durch den Genuss der Opfermahlzeit traten sie mit den Götzen in besondere Gemeinschaft. Die Toten sind die toten Götzen im Gegensatz zum lebendigen Gott. - (25) [4Mos 25,4ff] - (26) Hebr.: schlichtete richtend – im gleichen Sinne wie die Vulg. [4Mos 25,10-13] - (27) Sechste Hauptsünde. - (28) Im 40. Jahre. [4Mos 20,11] Das Volk hatte Moses durch seinen Unglauben zaghaft gemacht, so durfte er wegen seines Zweifels das verheißene Land nicht betreten. - (29) Die Sünden in Kanaan. Nichtvertreibung der abgöttischen Völker und Teilnahme an ihrem Götzendienst. [2Mos 23,32ff] - (30) Verderben. - (31) Dem Moloch, dessen Dienst einzig die bösen Geister mögen. [5Mos 32,17] - (32) Hebr.: So ward das Land durch Blutschuld verunheiligt und sie selbst verunreinigten sich. - (33) Es wechselt in der Richterperiode Abfall, Knechtschaft, Befreiung, Rückfall. – Das Hebr. etwa: bewährte sich widerspenstig in Eigensinn. - (34) Hebr.: Geschrei. - (35) Die Philister und andere. Bezieht sich das Wort auf das Babylon. Exil, so ist V. 46 eine spätere Einschaltung. Was Salomon [1Koe 8,50] seinem Volke erfleht, ist alsdann in Erfüllung gegangen. Doch die Zerstreuung ist auch so eine Strafe, daher die Bitte V. 47. - (36) Die Verse 47, 48 finden sich fast genau ebenso [1Chr 16,34ff]. V. 48 (gleichviel ob ursprünglicher Bestandteil des Psalm 105 oder nicht) bildet den Abschluss des vierten Psalmenbuches.

- Weitere Kapitel: 101 | 102 | 103 | 104 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 |

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.