Kategorie:BIBLIA SACRA:AT:Ps125

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

Liber Psalmorum. Psalmus CXXV.

Das Buch der Psalmen. Psalm 125 (126)


Dank sei Gott für die wunderbare Befreiung des Volkes aus der Gefangenschaft, über die die Völker staunen. (V. 3) Bitte, Gott wolle den Zurückgekehrten, die auch jetzt noch im Elende schmachten, die Freude vollenden, denn noch streuen sie mit Tränen ihren Samen aus, eine fröhliche Ernte erwartend.

1. Canticum graduum. In convertendo Dominus captivitatem Sion: facti sumus sicut consolati:
2. Tunc repletum est gaudio os nostrum: et lingua nostra exsultatione. Tunc dicent inter gentes: Magnificavit Dominus facere cum eis.
3. Magnificavit Dominus facere nobiscum: facti sumus lætantes.
4. Converte Domine captivitatem nostram, sicut torrens in austro.
5. Qui seminant in lacrimis, in exsultatione metent.
6. Euntes ibant et flebant, mittentes semina sua.
Venientes autem venient cum exsultatione, portantes manipulos suos.


1. Stufengesang.1 Als der Herr die Gefangenschaft Sions wendete,2 glichen wir Getrösteten.3
2. Da ward unser Mund voll der Freude und unsere Zunge voll des Jubels, da sprach man unter den Heiden: Der Herr hat Großes an ihnen getan.4
3. Ja, Großes hat der Herr an uns getan, wir sind fröhlich geworden.
4. Wende, o Herr! unsere Gefangenschaft, gleich dem Bache im Mittagslande.5
5. Die mit Tränen säen, werden mit Frohlocken ernten.6
6. Sie gehen dahin7 mit Weinen, ihren Samen ausstreuend, aber sie werden mit Frohlocken kommen, ihre Garben tragend.


Fußnote

Psalm. 125 (1) Siehe [Ps 119,Anm.1]. Der Psalm ist wie [Ps 84] aus der nachexilischen Zeit, als es den Heimgekehrten hart erging. - (2) Die Gefangenen Sions zurückführte. - (3) Wir waren getröstet, wir lebten wieder auf. Hebr.: wir waren wie Träumende. Der Gegensatz zwischen der harten Gefangenschaft und der jetzigen Freiheit war so groß, dass wir glaubten zu träumen und Mühe hatten, es für Wirklichkeit zu halten. - (4) Wie staunte man die Wendung des Geschickes Israels an, wie ehrfurchtgebietend erschien dies! Selbst die Heiden bekannten, dass die Befreiung des Herrn Werk sei und dass er Großes an seinem Volk getan. Die Weissagungen der Propheten [Jes 45,12, Jes 52,10] u.a. gingen in Erfüllung. - (5) Lass sie noch in der Verbannung befindlichen Israeliten nach Palästina zurückkehren, wie die Bäche zur Winterszeit wiederkehren. Hebr.: O führe zurück, Jahve, unsere Gefangenen wie Regenbäche im Südlande. – Die Zurückgekehrten waren nicht das ganze Volk. Wie das Südland sich sehnt nach den zur Sommerzeit verschwindenden und im Winter stets wiederkehrenden Regenwasserströmen, so sehnt sich unser Land nach den Zurückgebliebenen. - (6) Diese Sätze enthalten allgemeine Wahrheit, sind aber nach den damaligen Verhältnissen gebildet. Vergl. [Esr 3,12]. Allgemein gefasst, besagt es das Gleiche, was [Mt 5,4]: Selig sind die Leid tragen, denn sie sollen getröstet werden. - (7) Mühselig auf und ab. - Weitere Kapitel: 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 |

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.