Kategorie:Das goldene Buch:Andacht-zum-hl-Josef

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

Andacht zum hl. Joseph


Gehet zu Joseph! Denn:
1. Er ist der Sachwalter der göttlichen Vorsehung; er wird für eure zeitlichen Anliegen sorgen, und machen, dass sie gelingen.
2. Er ist der Leiter der heiligen Familie, und daher auch der Führer der ganzen christlichen Kirchenfamilie; er wird euch euren Beruf zeigen und euch zu einem beglückenden Lebensstande gelangen lassen.
3. Er ist ein Vorbild des verborgenen innerlichen Lebens; er wird euch leiten und unterrichten im geistlichen Leben und in der Vollkommenheit.
4. Er ist der Beschützer der Reinheit der unbefleckten Jungfrau Maria; er wird euch helfen, den großen Schatz der Reinheit zu bewahren.
5. Er ist der Schutzpatron eines guten Todes; er wird auch euch in jener bangen Stunde beistehen und euch ein glückseliges Ende erbitten.
6. Er ist der Nährvater Jesu und der Bräutigam Mariä und in dieser Eigenschaft kann er alle Gnaden für euch erlangen; denn es ist nicht anzunehmen, sagt der hl. Bernardin von Siena, dass Jesus und Maria im Himmel etwas jenem hl. Joseph verweigern können, dem sie beide auf Erden untertänig waren; und die hl. Theresia bekräftigt diese Wahrheit mit Beispielen aus ihrer eigenen Erfahrung.


Fromme Übungen zu Ehren des hl. Joseph

1. Jedes Jahr im Monat März, der dem hl. Joseph geweiht ist, täglich sein heiliges Bild besuchen, wenigstens an seinem Feste die heilige Kommunion empfangen und sich darauf durch eine neuntägige Andacht vorbereiten.
2. Jede Woche am Mittwoch den Rosenkranz vom hl. Joseph beten. Dieser wird ebenso gebetet, wie der Rosenkranz der Mutter Gottes, nur dass der Rosenkranz vom hl. Joseph nicht fünf, sondern drei Zehner hat (zu Ehren der dreißig Jahre, welche Joseph im Umgange mit Jesus und Maria zubrachte), und dass man statt des Gegrüßet seist Du, Maria, betet: Gegrüßet seist du, Joseph, voll der Gnade, Jesus und Maria sind mit dir; du bist gebenedeit unter den Männern, und gebenedeit ist Jesus, die Frucht deiner reinsten Braut. Hl. Joseph, Nährvater Jesu Christi und Bräutigam der unbefleckten Jungfrau Maria, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.
3. Jeden Tag 7 Vater unser und 7 Ave Maria beten zur Verehrung der sieben Schmerzen und sieben Freuden9 des Hl. Joseph.

Litanei zu Ehren des hl. Joseph

(Zum öffentlichen Gebrauch von Pius X. approbiert, 18. März 1909. Teilablass) Herr, erbarme Dich unser! Christus, erbarme Dich unser! Herr, erbarme Dich unser!

Diese Schmerzen und Freuden sind: 1. Josephs Zweifel und die Offenbarung des Engels. 2. Jesu Armut im Stalle und der Gesang der Engel. 3. Beschneidung Jesu und Namen Jesu. 4. Simeons Prophezeiung und Rettung der Seelen durch Leiden. 5. Flucht nach Ägypten und Leben mit Jesus daselbst. 6. Furcht vor Archelaus und Leben mit Jesus in Nazareth. 7. Verlust Jesu in Jerusalem und seine Wiederauffindung im Tempel.
Christus, höre uns! – Christus, erhöre uns!
Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unser!
Gott Sohn, Erlöser der Welt, – erbarme Dich unser!
Gott Heiliger Geist, – erbarme Dich unser!
Heiligste Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, – erbarme Dich unser!
Heilige Maria, – bitte für uns! (nach jeder Anrufung)
Heiliger Joseph, Du erlauchter Spross Davids,
Du Leuchte unter den Patriarchen,
Du Bräutigam der Gottesmutter,
Du Beschützer der reinsten Jungfrau,
Du Nährvater des Sohnes Gottes,
Du sorgsamer Beschirmer Christi,
Du Haupt der heiligen Familie,
Joseph, Du gerechter Mann,
Joseph, strahlend im Glanze der Keuschheit,
Joseph, Du Muster der Klugheit,
Joseph, Du starker Held,
Joseph, Du Beispiel des Gehorsams,
Joseph, Du Vorbild der Treue,
Du Spiegel der Geduld,
Du Freund der Armut,
Du Vorbild der Arbeiter,
Du Zierde des häuslichen Lebens,
Du Beschützer der Jungfrauen,
Du Stütze der Familien,
Du Trost der Leidenden,
Du Hoffnung der Kranken,
Du Patron der Sterbenden,
Du Schrecken der bösen Geister,
Du Schutzherr der heiligen Kirche,
O Du Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmst die Sünden der Welt, verschone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmst die Sünden der Welt, erhöre uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, welches Du hinwegnimmst die Sünden der Welt, erbarme Dich unser, o Herr!
V. Er machte ihn zum Herrn seines Hauses, – R. und zum Beherrscher seines ganzen Besitzes.
Lasset und beten! O Gott, Du hast den hl. Joseph in Deiner unaussprechlichen Vorsehung huldvoll zum Bräutigam Deiner heiligsten Gebärerin erwählt: wir bitten Dich um die Gnade, dass wir ihn im Himmel als Fürsprecher zu haben verdienen, da wir ihn auf Erden als Beschützer verehren. Der Du lebst und regierst von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.


Stoßgebet zum hl. Joseph für die Sterbenden

Heiliger Joseph, Bräutigam der seligsten Jungfrau Maria und Nährvater Jesu Christi, bitte für uns und alle Sterbenden dieses Tages (dieser Nacht).
Aufopferungs-Gebet zum hl. Joseph
Heiliger Joseph, mein innigstgeliebter Beschützer! Ich bringe Dir diesen Beweis meiner Verehrung, meiner Liebe und meines kindlichen Vertrauens dar. Empfange und segne meinen aufrichtigen Vorsatz, Dir während dieses Tages, wenn sich Gelegenheit darbietet, neue Verehrer zu gewinnen. Ich hoffe dafür von Deiner Güte, dass Du heute (diese Nacht) über mich und über alle jene wachen wirst, welche mir mit den Entschluss teilen, Dich zu verehren. Bewahre uns vor der Sünde und komme uns in allen Verhältnissen des Lebens, namentlich aber in den Todesnöten zu Hilfe. Erhalte mir endlich die besondere Gnade, um die ich Dich ganz besonders bitte… O Jesus, o Maria! Ihr habt mir den Hl. Joseph zum Fürsprecher und Beschützer gegeben; ich bezeuge Euch hierfür meinen lebhaften Dank, und ungeachtet meiner Unwürdigkeit hege ich die Hoffnung, Ihr werdet mein Gebet um der Ehre seines Namens willen erhören. Amen.


Lobgebet zu Ehren des hl. Joseph

Gebenedeit sei allzeit, o großer Patriarch, heiliger Joseph, Deine Seele, die mit allen Tugenden und Gaben des Hl. Geistes geschmückt war. Ehre sei dem Vater…
Gebenedeit sei allzeit, o hl. Patriarch Joseph, Dein Verstand, der erfüllt war mit der tiefsten Erkenntnis Gottes und erleuchtet von himmlischen Offenbarungen und von göttlicher Klarheit. Ehre sei dem Vater…
Gebenedeit sei allzeit, o hl. Patriarch Joseph, Dein Gedächtnis, welches stets an Jesus und Maria dachte. Ehre sei dem Vater…
Gebenedeit sei allzeit, o hl. Patriarch Joseph, Dein Wille, der ganz entbrannt und entflammt war von Liebe zu Jesus und Maria, und der immer übereinstimmte mit dem Willen Gottes. Ehre sei dem Vater…
Gebenedeit sei allzeit, o hl. Patriarch Joseph, Deine Augen, die gewürdigt wurden, beständig Jesus und Maria zu schauen. Ehre sei dem Vater…
Gebenedeit sei allzeit, o hl. Patriarch Joseph, Deine Ohren, die gewürdigt wurden, die süßen Reden Jesu und Mariä zu hören. Ehre sei dem Vater…
Gebenedeit sei allzeit, o lieber hl. Joseph, Deine Zunge, die immerdar Gott lobte und mit höchster Demut und Ehrfurcht zu Jesus und Maria redete. Ehre sei dem Vater…
Gebenedeit sei allzeit, o keuschester hl. Joseph, Dein reinstes und von brennender Liebe entzündetes Herz, womit du Jesus und Maria so innig geliebt hast. Ehre sei dem Vater…
Gebenedeit seien allzeit, o heiliger Joseph, Deine Gedanken, Worte und Werke, die allzeit auf den Dienst Jesu und Mariä gerichtet waren. Ehre sei dem Vater…
Gebenedeit seien allzeit, o großer Patriarch, heiliger Joseph, alle Augenblicke Deines Lebens, die Du verwendetest auf den Dienst Jesu und Mariä. Ehre sei dem Vater…
Gebenedeit sei allzeit, o du mein Beschützer, heiliger Joseph, der Augenblick Deines glückseligen Hinscheidens in den Armen Jesu und Mariä. Ehre sei dem Vater…
Gebenedeit sei allzeit, o glorreicher hl. Joseph, der Augenblick, in welchem Du eingingest in die ewigen Freuden des Paradieses. Ehre sei dem Vater…

Gebenedeit seien allzeit, in Ewigkeit gebenedeiter hl. Joseph, alle einzelnen Augenblicke, in denen Du bis jetzt zugleich mit allen anderen Seligen des Himmels in unermesslicher Wonne der Vereinigung mit Gott, mit Jesus und Maria Dich erfreut hast. Ehre sei dem Vater…
Gebenedeit seist Du endlich, mein ganz besonderer Schutzpatron, von mir und allen Kreaturen die ganze Ewigkeit hindurch mit all jenem Lob und Segen, womit Du überhäuft wirst von der allerheiligsten Dreifaltigkeit, von Jesus, Maria und von der ganzen triumphierenden und streitenden Kirche, mit der ich mich allzeit vereinige und in deren Schoß zu leben und zu sterben mein fester Wille ist. O segne du denn auch meinen Leib und meine Seele im Leben und im Sterben, auf dass ich Deinem heiligen Beispiele folgend, von jetzt an alle Kräfte meiner Seele und alle Sinne und Glieder meines Leibes dazu anwende, Jesus und Maria über alles zu lieben und ihnen aufs treueste zu dienen. Amen. Ehre sei dem Vater…

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.