Kategorie:Das goldene Buch:Rosenkranz-1

Aus Vulgata
Version vom 25. Juni 2015, 14:47 Uhr von Sr.theresia (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „'''Art und Weise, den Rosenkranz im Geiste des hl. Grignion zu beten''' <br/> Mache zunächst mit Andacht das heilige Kreuzzeichen, welches das Zeichen des H…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Art und Weise, den Rosenkranz im Geiste des hl. Grignion zu beten


Mache zunächst mit Andacht das heilige Kreuzzeichen, welches das Zeichen des Heiles ist und den Weg zum Himmel zeigt. Alsdann bete das Glaubensbekenntnis als Erneuerung deiner Taufgelübde mit dem Vorsatz, stets ohne Menschenfurcht deinen Glauben zu bekennen. Das Ehre sei Gott sprich im Verein mit Maria und den Engeln und das Vater unser im Geiste Jesu zur Ehre des Vaters und zum Wohle der Kirche. Beim ersten Ave grüße Maria als die Tochter des ewigen Vaters und erflehe von ihr eine reichliche Mitteilung der Tugend des Glaubens, der in ihr auf Erden größer war als der Glaube aller Patriarchen, Propheten, Apostel und aller Heiligen und den sie ihren Kindern in der streitenden Kirche mitteilt, um sie in das Verständnis des Lebens Jesu Christi und ihrer eigenen Geheimnisse einzuführen. Beim zweiten Ave grüße Maria als die Mutter Jesu Christi, der ewigen Weisheit und erbitte von der „Mutter der heiligen Hoffnung“ das feste Vertrauen, welches sie allen jenen einflößt, die ihr ganz ergeben sind. Maria ist auch die Hoffnung jener, die alle Hoffnung verloren haben. „Unsere Hoffnung sei gegrüßt!“ Beim dritten Ave ehre sie als die Braut des Heiligen Geistes und erinnere dich, das sie die „Mutter der schönen Liebe“ ist; bitte sie, dein Herz zu erweitern und es immer mehr mit apostolischer Liebe zu Jesus Christus und den Seelen zu entflammen.

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.