Kategorie:Ordenskatechismus:15.Kapitel:III-2-d-315

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

315. Warum sollen wir die Lüge meiden?


Wir sollen die Lüge meiden, weil sie

1. Gott verhasst ist,
2. uns zu Kindern Satans macht,
3. unser Ansehen schädigt und eine gedeihliche Wirksamkeit verhindert,
4. das gesellschaftliche Leben untergräbt.

„Lügenhafte Lippen sind dem Herrn ein Greul“ (Spr 12,22).
Jesus selbst nennt den Satan den Vater der Lüge (Joh 8,44).
Lügen ist immer sündhaft und deshalb nie erlaubt, auch wenn man dadurch ein großes Gut erreichen oder einen schweren Schaden verhüten könnte.
„Lügen haben kurze Beine.“ „Nichts ist so fein gesponnen, es kommt ans Licht der Sonnen.“
„Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, und wenn er auch die Wahrheit spricht.“
Auch Scherzlügen sind zu unterlassen.

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.