Kategorie:Ordenskatechismus:16.Kapitel:III-1-414

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

414. Wer liebt Gott vollkommen?


Gott liebt vollkommen, wer ihn beharrlich über alles hochschätzt und ihm mehr als allen anderen wohlgesinnt ist, weil er unendlich gut und vollkommen und unser liebreichster Vater und größter Wohltäter ist.

Zur vollkommenen Liebe gehören drei Stücke:
a) die rechte Seelentätigkeit: wir müssen an Gott Wohlgefallen haben und ihm wohlwollen;
b) der rechte Beweggrund: wir müssen Gott lieben, weil er in sich unendlich vollkommen und gegen uns unendlich gut ist;
c) die rechte Stärke: wir müssen Gott über alles lieben, d.h. bereit sein, eher alles zu verlieren, als uns durch eine schwere Sünde von ihm zu trennen.

Die vollkommene Liebe hat viele Stufen. Auf einer niedern Stufe befindet sich, wer nur die schweren, nicht aber die lässlichen Sünden meiden will. Wir müssen danach trachten, in der vollkommenen Liebe zu Gott stets zu wachsen und uns auch von lässlichen Sünden und Unvollkommenheiten freizuhalten.

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.