Kategorie:Ordenskatechismus:7.Kapitel:III-1-145

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

145. Was versteht man unter Stoßgebetchen?


Unter Stoßgebetchen versteht man ganz kurze Gebete, die man mit dem Herzen allein oder mit Herz und Mund zu Gott oder den Heiligen emporschickt. Sie heißen Stoßgebetchen, weil sie Anmutungen sind, welche unter dem mächtigen Drang der Andachtsstimmung aus dem Herzen gleichsam herausgestoßen werden.
Man nennt sie auch Schussgebetlein, weil sie Pfeilen gleichen, welche die Liebe zum Himmel emporschießt.

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.