Kategorie:Ordenskatechismus:8.Kapitel:II-153

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

153. Wie sollen wir der heiligen Messe beiwohnen?


Wir sollen der heiligen Messe beiwohnen

1. mit lebendigem Glauben und größter Ehrerbietigkeit,
2. vereinigt mit der Absicht des Priesters, Gott ein vollkommenes Anbetungs-, Dank-, Sühn- und Bittopfer darzubringen,
3. mit besonderer Aufmerksamkeit auf die drei Hauptteile: Opferung, Wandlung und Kommunion.

Im Einzelnen gibt es verschiedene Weisen, der heiligen Messe beizuwohnen, die alle gut sind:
a) man betet aus dem Messbuch dieselben Gebete wie der Priester;
b) man beteiligt sich am Choral- und Volksgesang;
c) man betet andere passende Gebete, die vielfach von Heiligen eigens zu diesem Zweck verfasst sind;
d) man betet den Rosenkranz und ist sich bewusst, dass dasjenige, was man bei den einzelnen Gesetzchen betrachtet, sich nun in geheimnisvoller Weise auf dem Altare erneuert;
e) man betet aus dem Herzen und erweckt vom Staffelgebet bis zur Opferung Anmutungen der Anbetung, von der Opferung bis zur Wandlung Anmutungen des Dankes für alle Wohltaten, die Gott uns und allen Geschöpfen im Himmel und auf Erden verliehen hat, von der Wandlung bis zur Kommunion Anmutungen der Sühne für die eigenen Sünden und die Sünden der ganzen Welt, von der Kommunion bis zum Schluss Anmutungen der Bitte für sich, die ganze Kirche und Welt und die Armen Seelen im Fegefeuer. Diese Methode ist vom hl. Leonhard von Porto Maurizio angeraten. Er verspricht allen, die sie beharrlich verfolgen, die baldige Erreichung großer Heiligkeit.

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.