Kategorie:Stundenbuch:AT:Ex15,1-4a.8-13.17-18

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

Siegeslied nach dem Durchzug durch das Rote Meer

Die Sieger über das Tier sangen das Lied des Mose, des Knechtes Gottes. (Offb 15,2.3)


Singen will ich dem Herrn, † denn hocherhaben ist er! * Roß und Wagen warf er ins Meer!
Meine Kraft und meine Stärke ist der Herr, * er ward mir zum Heil.
Er ist mein Gott, preisen will ich ihn, * meines Vaters Gott, ihn will ich rühmen!
Der Herr ist ein Kriegsheld; † Jahwe ist sein Name. * Die Wagen des Pharao und seine Streitmacht warf er ins Meer.
Vor deiner Nase Schnauben türmten sich die Wasser, † standen die Wogen da wie ein Wall, * erstarrten die Fluten mitten im Meer.
Der Feind sprach: >Nachjagen! Fassen! Beute verteilen! † Meine Gier laben! Schwert ziehen! * Meine Faust soll sie vertilgen!<
Da bliesest du mit deinem Odem, † und schon deckte sie das Meer; * wie Blei versanken sie in den gewaltigen Wassern.
Wer gleicht dir unter den Göttern, Herr? † Wer gleicht dir strahlend in Heiligkeit? * Furchtbar an Ruhmestaten, Wunder vollbringend!
Deine Rechte strecktest du aus, * die Erde verschlang sie!
Führer warst du in deiner Huld dem Volk, das du erlöst! * Du hast es geleitet in deiner Kraft zu deiner heiligen Wohnstatt.
Du führtest und pflanztest sie * auf den Berg, der dein eigen,
an den Ort deiner Wohnstatt, die du, Herr, gegründet, * zum Heiligtum, o Herr, das deine Hände geschaffen.
Der Herr ist König * für immer und ewig!
Ehre sei dem Vater und dem Sohn * und dem Heiligen Geist.
Wie im Anfang so auch jetzt und alle Zeit * und in Ewigkeit. Amen.

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.