Kategorie:Stundenbuch:Advent:1.Woche:Donnerstag

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lesehore

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang.


  • Antiphon
    • 1. Ein Schild ist der Herr für alle, die sich bei ihm bergen.
    • 2. Herr, du umgürtest mich mit Kraft, deine Rechte stützt mich.
    • 3. Es lebt der Herr, gepriesen sei der Gott meines Heiles.

siehe Lektionar: Versikel, Lesungen und Responsorium
Oration wie in den Laudes.


(V: Herr, öffne mir die Augen.
R: Für das Wunderbare an deiner Weisung.) Versikel, Lesungen und Responsorium siehe Lektionar.
Oration wie in den Laudes.

Invitatorium

  • V: Herr, öffne meine Lippen.
    R: Damit mein Mund dein Lob verkünde.

Laudes

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang. Halleluja.

  • Responsorium
    • R: Über dir, Jerusalem, erstrahlt der Herr, * er geht auf über dir gleich der Sonne. -R
      V: Und seine Herrlichkeit erscheint über dir. * Er geht auf über dir gleich der Sonne.
      Ehre sei dem Vater. -R
  • Benedictus
    • Antiphon
      • Ich schaue aus nach dem Herrn, meinem Retter: in Geduld will ich warten, bis er sich naht. Halleluja.
      • Lk 1,68-79
  • Bitten
    • Gepriesen sei Gott, dessen Freude es ist, bei den Menschen zu sein. Zu ihm lasst uns beten:

R: Herr, sei uns nahe.


Du hast uns zu deinem Reich berufen;
- gib, dass dieser Tag und unser ganzes Leben Gott gefallen.


Unerkannt stehst du unter uns;
- offenbare uns dein Angesicht.


Du bist uns näher, als wir uns selber sind;
- stärke unser Vertrauen auf dich.


Du bist der Quell aller Heiligkeit;
- bewahre uns ohne Schuld für den Tag deiner Ankunft.

  • Vater unser
  • Oration
    • Biete auf deine Macht, Herr, unser Gott, und komm. Eile uns zu Hilfe mit göttlicher Kraft, damit durch dein gnädiges Erbarmen bald das Heil kommt, das unsere Sünden noch aufhalten. Darum bitten wir durch Jesus Christus, deinem Sohn, unseren Herrn und Gott, der in der Einheit des Heiligen Geistes mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit.

Terz

  • Lesung
    • Mich 5,3.4a
    • V: Die Völker werden deinen Namen fürchten.
      R: Und alle Könige der Erde deine Herrlichkeit.
  • Oration
    • Biete auf deine Macht, Herr, unser Gott, und komm. Eile uns zu Hilfe mit göttlicher Kraft, damit durch dein gnädiges Erbarmen bald das Heil kommt, das unsere Sünden noch aufhalten. Darum bitten wir durch Jesus Christus, deinem Sohn, unseren Herrn und Gott, der in der Einheit des Heiligen Geistes mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit.

Sext

  • Lesung
    • Hag 2,6.9
    • V: Herr, denk an uns aus Liebe zu deinem Volk.
      R: Komm und bring uns Hilfe.* Oration
    • Biete auf deine Macht, Herr, unser Gott, und komm. Eile uns zu Hilfe mit göttlicher Kraft, damit durch dein gnädiges Erbarmen bald das Heil kommt, das unsere Sünden noch aufhalten. Darum bitten wir durch Jesus Christus, deinem Sohn, unseren Herrn und Gott, der in der Einheit des Heiligen Geistes mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit.


Non

  • Lesung
    • Mal 3,20
    • V: Komm, Herr, und säume nicht.
      R: Tilge die Schuld deines Volkes.
  • Oration
    • Biete auf deine Macht, Herr, unser Gott, und komm. Eile uns zu Hilfe mit göttlicher Kraft, damit durch dein gnädiges Erbarmen bald das Heil kommt, das unsere Sünden noch aufhalten. Darum bitten wir durch Jesus Christus, deinem Sohn, unseren Herrn und Gott, der in der Einheit des Heiligen Geistes mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit.


Vesper

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang. Halleluja.

  • Responsorium
  • Magnificat
    • Antiphon
      • Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes.
      • Lk 1,46-55


  • Fürbitten
    • Laßt uns beten zu Jesus Christus, den die Propheten als das Licht der Welt verkündet haben:

R: Komm, Herr Jesus.


Du bist ein sterblicher Mensch geworden;
- hab Erbarmen mit allem, was sterblich ist.


Du bist gekommen, dir ein Volk zu erwerben;
- hilf deiner Kirche, dir treu zu bleiben.


Du bist das Licht, das jeden Menschen erleuchtet;
- führe die Suchenden auf den rechten Weg.


Du bist der eingeborene Sohn des lebendigen Gottes;
- offenbare der Welt die Güte des Vaters.


Du bist die Tür zum Leben;
- laß unsere Verstorbenen eintreten zum ewigen Hochzeitsmahl.

  • Vater unser
  • Oration
    • Biete auf deine Macht, Herr, unser Gott, und komm. Eile uns zu Hilfe mit göttlicher Kraft, damit durch dein gnädiges Erbarmen bald das Heil kommt, das unsere Sünden noch aufhalten. Darum bitten wir durch Jesus Christus, deinem Sohn, unseren Herrn und Gott, der in der Einheit des Heiligen Geistes mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit.

Komplet

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile, mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang. Halleluja.


An dieser Stelle wird eine Gewissenserforschung empfohlen.


  • Schuldbekenntnis
    • Ich bekenne Gott, dem Allmächtigen, und allen Brüdern und Schwestern, daß ich Gutes unterlassen und Böses getan habe - ich habe gesündigt in Gedanken, Worten und Werken - (alle schlagen an die Brust) durch meine Schuld, durch meine Schuld, durch meine große Schuld. Darum bitte ich die selige Jungfrau Maria, alle Engel und Heiligen und euch, Brüder und Schwestern, für mich zu beten bei Gott, unserem Herrn.
  • Vergebungsbitte
    • Der allmächtige Gott erbarme sich unser. Er lasse uns die Sünden nach und führe uns zum ewigen Leben. R Amen.


  • Responsorium
    • Herr, auf dich vertraue ich, * in deine Hände lege ich mein Leben. R
      V: Laß leuchten über deinem Knecht dein Antlitz, hilf mir in deiner Güte. * In deine Hände lege ich mein Leben.
      Ehre sei dem Vater. - R
  • Antiphon
    • Sei unser Heil, o Herr, wenn wir wachen, und unser Schutz, wenn wir schlafen; damit wir wachen mit Christus und ruhen in seinem Frieden.
    • Nunc Dimittis: Lk 2,29-32


  • Oration
    • Herr, unser Gott, sende uns in dieser Nacht einen ruhigen Schlaf, damit wir uns von der Mühe des Tages erholen und morgen mit neuer Kraft dir dienen können. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

Eine ruhige Nacht und ein gutes Ende gewähre uns der allmächtige Herr. R: Amen.


  • Marianische Antiphon
    • Erhabne Mutter des Erlösers,
      du allezeit offene Pforte des Himels
      und Stern des Meeres,
      komm, hilf deinem Volke,
      das sich müht, vom Fall aufzustehn.
      Du hast geboren, der Natur zum Staunen,
      deinen heiligen Schöpfer.
      Unversehrte Jungfrau,
      die du aus Gabriels Munde
      nahmst das selige Ave,
      o erbarme dich der Sünder.

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.