Kategorie:Stundenbuch:Fastenzeit:Donnerstag n. Aschermittwoch

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lesehore

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang.


  • Antiphon
    • 1. Nicht ihr eigener Arm hat ihnen den Sieg verschafft, nein, deine Rechte, o Herr, und dein leuchtendes Angesicht.
    • 2. Wenn ihr euch zum Herrn bekehrt, wird er sein Angesicht nicht von euch wenden.
    • 3. Wach auf! Warum schläfst du, o Herr? Erwache, verstoß uns nicht für immer.

Lesungen zur Lesehore: Versikel, Lesungen und Responsorium

(V: Laß dein Angesicht leuchten über deinem Knecht.
R: Lehre mich deine Gesetze.)

Invitatorium

  • V: Herr, öffne meine Lippen.
    R: Damit mein Mund dein Lob verkünde.

Laudes

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang.

  • Antiphon
    • 1. Herr, laß mich deine Huld erfahren am frühen Morgen.
    • 2. Wie einen Strom leitet der Herr den Frieden nach Jerusalem.
    • 3. Gut ist es, unserem Gott zu singen, schön ist es, ihn zu loben.
  • Responsorium
    • R: Er rettet mich aus der Schlinge des Jägers, * er befreit mich aus allem Verderben. -R
      V: Der Herr ist meine Zuflucht, zum Schutze hab ich mir erwählt den Höchsten. * Er befreit mich aus allem Verderben.
      Ehre sei dem Vater. -R
  • Bitten
    • Gepriesen sei Jesus Christus, unser Heiland und Erlöser. Zu ihm lasst uns beten:

R: Herr, gedenke unser.


Du bist der Quell des lebendigen Wassers;
- nach dir verlangt unsere Seele.


Du hast uns die Kirche als Sakrament des Heiles geschenkt;
- lehre uns ihr Geheimnis tiefer verstehen.


Du hast uns als deine Jünger berufen;
- hilf uns, dir heute nachzufolgen.


Vergib uns unsere Sünden
- und heilige uns.


  • Vater unser
  • Oration
    • Herr, unser Gott, komm unserem Beten und Arbeiten mit deiner Gnade zuvor und begleite es, damit alles, was wir beginnen, bei dir seinen Anfang nehme und durch dich vollendet werde. Darum bitten wir durch Jesus Christus.

Terz/Sext/Non





Lesung
  • zur Terz: Jes 55,6-7
  • V: Erschaffe mir, Gott, ein reines Herz.
    R: Gib mir einen neuen, beständigen Geist.
  • zur Sext: Dtn 30,2-3a
  • V: Verbirg dein Angesicht vor meinen Sünden.
    R: Tilge alle meine Frevel.
  • zur Non: Hebr 10,35-36
    • V: Das Opfer, das Gott gefällt, ist ein zerknirschter Geist.
      R: Ein zerschlagenes Herz wird er nicht verschmähen.


Oration siehe Laudes

Vesper

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang.

  • Antiphon
    • 1. Herr, du bist meine Burg, mein Schild, dem ich vertraue.
    • 2. Glücklich das Volk, dessen Gott der Herr ist.
    • 3. Jetzt ist gekommen die Rettung und die Macht und die Herrschaft unseres Gottes.


  • Responsorium
    • R: Sei mir gnädig und heile mich, * ich habe vor dir gesündigt. -R
      V: Verschließe mir nicht dein Erbarmen; Herr, eile mir zu Hilfe. * Ich habe vor dir gesündigt.
      Ehre sei dem Vater. -R


  • Fürbitten
    • Laßt uns beten zu Jesus Christus, der uns sein Erbarmen schenkt:

R: Christe, eleison.


Du hast dein Leben hingegeben für alle;
- gib, dass alle sich zu dir bekehren.


Erneuere die Gläubigen durch dein Wort und dein Sakrament,
- hilf ihnen im Leben verwirklichen, was sie im Glauben empfangen.


Gedenke der Bischöfe, Priester und Diakone;
- entfache in ihnen die Gnade, die sie durch Handauflegung empfangen haben.


Steh denen bei, die in dieser Bußzeit Maß halten im Genuß der irdischen Güter;
- öffne ihr Herz für die Not der Armen.


Erbarme dich derer, die heute gestorben sind;
- gib ihnen die ewige Seligkeit.

  • Vater unser
  • Oration
    • Herr, unser Gott, komm unserem Beten und Arbeiten mit deiner Gnade zuvor und begleite es, damit alles, was wir beginnen, bei dir seinen Anfang nehme und durch dich vollendet werde. Darum bitten wir durch Jesus Christus.

Komplet

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile, mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang.


An dieser Stelle wird eine Gewissenserforschung empfohlen.


  • Schuldbekenntnis
    • Ich bekenne Gott, dem Allmächtigen, und allen Brüdern und Schwestern, daß ich Gutes unterlassen und Böses getan habe - ich habe gesündigt in Gedanken, Worten und Werken - (alle schlagen an die Brust) durch meine Schuld, durch meine Schuld, durch meine große Schuld. Darum bitte ich die selige Jungfrau Maria, alle Engel und Heiligen und euch, Brüder und Schwestern, für mich zu beten bei Gott, unserem Herrn.
  • Vergebungsbitte
    • Der allmächtige Gott erbarme sich unser. Er lasse uns die Sünden nach und führe uns zum ewigen Leben. R Amen.
  • Antiphon
    • Mein Leib wird ruhen in Sicherheit.
    • Ps 16
  • Responsorium
    • Herr, auf dich vertraue ich, * in deine Hände lege ich mein Leben. R
      V: Laß leuchten über deinem Knecht dein Antlitz, hilf mir in deiner Güte. * In deine Hände lege ich mein Leben.
      Ehre sei dem Vater. - R
  • Antiphon
    • Sei unser Heil, o Herr, wenn wir wachen, und unser Schutz, wenn wir schlafen; damit wir wachen mit Christus und ruhen in seinem Frieden.
    • Nunc Dimittis: Lk 2,29-32
    • Sei unser Heil, o Herr, wenn wir wachen, und unser Schutz, wenn wir schlafen; damit wir wachen mit Christus und ruhen in seinem Frieden.


  • Oration
    • Herr, unser Gott, sende uns in dieser Nacht einen ruhigen Schlaf, damit wir uns von der Mühe des Tages erholen und morgen mit neuer Kraft dir dienen können. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

Eine ruhige Nacht und ein gutes Ende gewähre uns der allmächtige Herr. R: Amen.

  • Marianische Antiphon
    • Ave, du Himmelskönigin,
      ave, der Engel Herrscherin.
      Wurzel, der das Heil entsprossen,
      Tür, die uns das Licht erschlossen:
      Freu dich, Jungfrau, voll der Ehre,
      über allen Seligen Hehre,
      sei gegrüßt, des Himmels Krone,
      bitt für uns bei deinem Sohne.

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.