Kategorie:Stundenbuch:Jahreskreis:06.Woche:Sonntag

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

1. Vesper

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang. Halleluja.



  • Antiphon
    • 1. Dein Wort sei meinem Fuß eine Leuchte, ein Licht für meine Pfade. Halleluja.
    • 2. Dein Antlitz, Herr, wird mich mit Freude erfüllen. Halleluja.
    • 3. Vor dem Namen Jesu soll jedes Knie sich beugen im Himmel und auf Erden. Halleluja.
  • Responsorium
    • R: Der Name des Herrn sei gepriesen * vom Aufgang der Sonne bis zu ihrem Untergang. -R
      V: Seine Herrlichkeit überragt die Himmel. * Vom Aufgang der Sonne bis zu ihrem Untergang.
      Ehre sei dem Vater. -R
  • Magnificat
    • Antiphon
      • Lesejahr A: Gottes Augen schauen auf das Tun der Menschen, er kennt all ihre Taten.
        Lesejahr B: Ob ihr eßt oder trinkt oder was immer ihr tut: tut alles zur Verherrlichung Gottes.
        Lesejahr C: Selig der Mann, der auf den Herrn vertraut und dessen Hoffnung der Herr ist.
      • Lk 1,46-55


  • Bitten
    • Laßt uns beten zu Gott, dem Herrn, der uns zu seinem Volk erwählt hat:

R: Herr, wir vertrauen auf dich.


Für unseren Papst N. und unseren Bischof N.:
- Führe sie durch deinen Geist.


Für die Kranken und Leidenden:
- Laß sie die Gemeinschaft mit unserem Herrn Jesus Christus erfahren.


Für die Obdachlosen und Flüchtlinge:
- Laß sie einen Ort finden, wo sie menschenwürdig leben können.


Um das tägliche Brot:
- Hilf, dass niemand zu hungern braucht.


Für unser Volk:
- Schenke ihm Einheit und Frieden.


Für die Verstorbenen:
- Nimm sie auf in deine ewige Wohnung.

  • Vater unser
  • Oration
    • Gott, du liebst deine Geschöpfe, und es ist deine Freude, bei den Menschen zu wohnen. Gib uns ein neues und reines Herz, das bereit ist, dich aufzunehmen. Darum bitten wir durch Jesus Christus.

Lesehore

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang.



  • Antiphon
    • 1. Herr, mein Gott, du bist bekleidet mit Hoheit und Pracht; du hüllst dich in Licht wie in ein Gewand. Halleluja.
    • 2. Nach deinem Willen, o Herr, bringt die Erde Brot hervor und Wein, der das Herz des Menschen erfreut. Halleluja.
    • 3. Gott sah alles, was er geschaffen, und es war sehr gut. Halleluja

Versikel, Lesungen und Responsorium siehe Lektionar.
Oration wie in den Laudes.

(V: Selig seid ihr, denn eure Augen sehen.
R: Und eure Ohren hören.)

Invitatorium

  • V: Herr, öffne meine Lippen.
    R: Damit mein Mund dein Lob verkünde.
  • Antiphon
    • .Wir sind das Volk des Herrn, die Herde seiner Weide; kommt, wir beten ihn an! Halleluja.


Laudes

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang. Halleluja.


  • Antiphon
    • 1. Hochgelobt sei, der da kommt im Namen des Herrn. Halleluja.
    • 2. Laßt uns ein Loblied singen dem Herrn, unserem Gott. Halleluja.
    • 3. Lobet den Herrn in seiner gewaltigen Größe. Halleluja.
  • Responsorium
    • R: Wir preisen dich, Herr, unser Gott, * und rufen deinen Namen an. -R
      V: Wir verkünden deine Wunder. * Und rufen deinen Namen an.
      Ehre sei dem Vater. -R
  • Benedictus
    • Antiphon
      • Lesejahr A: Versöhne dich zuerst mit deinem Bruder; dann komm und opfere deine Gabe.
        Lesejahr B: Jesus streckte die Hand aus und berührte den Kranken. Und der Aussatz wich von ihm.
        Lesejahr C: Selig, die ihr jetzt hungert, denn ihr werdet gesättigt; selig, die ihr jetzt weint, denn ihr werdet lachen.
      • Lk 1,68-79
  • Bitten
    • Gepriesen sei Jesus Christus, der König der Herrlichkeit. Zu ihm lasst uns beten:

R: Christe, eleison.


Du bist der Gesalbte Gottes;
- führe uns heute durch deinen Heiligen Geist.


Du bist der Anfang der Auferstehung;
- schenke uns dein Leben.


Öffne uns die Augen,
- dass wir die Spuren deiner Herrlichkeit erkennen.


Beschütze uns an diesem Tag vor der Macht des Bösen;
- hilf uns, das Böse durch das Gute zu überwinden.

  • Vater unser
  • Oration
    • Gott, du liebst deine Geschöpfe, und es ist deine Freude, bei den Menschen zu wohnen. Gib uns ein neues und reines Herz, das bereit ist, dich aufzunehmen. Darum bitten wir durch Jesus Christus.

Terz

  • Antiphon
    • 1. Der Herr lässt mich lagern auf grünen Auen. Halleluja.
    • 2. Groß ist in Israel der Name des Herrn. Halleluja.
    • 3. Furcht packt die Erde, und sie verstummt, wenn Gott sich erhebt zum Gericht. Halleluja.
  • Lesung
    • Röm 5,1-2.5
    • V: Von den Taten deiner Huld will ich ewig singen.
      R: Bis zum fernsten Geschlecht deine Treue verkünden.
  • Oration
    • Gott, du liebst deine Geschöpfe, und es ist deine Freude, bei den Menschen zu wohnen. Gib uns ein neues und reines Herz, das bereit ist, dich aufzunehmen. Darum bitten wir durch Jesus Christus.




Sext

  • Antiphon
    • 1. Der Herr lässt mich lagern auf grünen Auen. Halleluja.
    • 2. Groß ist in Israel der Name des Herrn. Halleluja.
    • 3. Furcht packt die Erde, und sie verstummt, wenn Gott sich erhebt zum Gericht. Halleluja.


  • Lesung
    • Röm 8,26
    • V: Herr, mein Rufen dringe zu dir.
      R: Gib mir Einsicht nach deinem Wort.
  • Oration
    • Gott, du liebst deine Geschöpfe, und es ist deine Freude, bei den Menschen zu wohnen. Gib uns ein neues und reines Herz, das bereit ist, dich aufzunehmen. Darum bitten wir durch Jesus Christus.




Non

  • Antiphon
    • 1. Der Herr lässt mich lagern auf grünen Auen. Halleluja.
    • 2. Groß ist in Israel der Name des Herrn. Halleluja.
    • 3. Furcht packt die Erde, und sie verstummt, wenn Gott sich erhebt zum Gericht. Halleluja.
  • Lesung
    • 2Kor 1,21-22
    • V: Der Herr ist mein Licht und mein Heil.
      R: Er ist die Kraft meines Lebens.
  • Oration
    • Gott, du liebst deine Geschöpfe, und es ist deine Freude, bei den Menschen zu wohnen. Gib uns ein neues und reines Herz, das bereit ist, dich aufzunehmen. Darum bitten wir durch Jesus Christus.




2. Vesper

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang. Halleluja.



  • Antiphon
    • 1. Christus, der Herr, ist Priester auf ewig nach der Ordnung Melchisedeks. Halleluja.
    • 2. Unser Gott ist im Himmel; was ihm gefällt, das vollbringt er. Halleluja.
    • 3. Preist unseren Gott, ihr seine Knechte und alle, die ihn fürchten, Große und Kleine. Halleluja.
  • Responsorium
    • R: Groß ist unser Herr, * seine Macht ist gewaltig. -R
      V: Unermeßlich ist seine Weisheit. * Seine Macht ist gewaltig.
      Ehre sei dem Vater. -R
  • Magnificat
    • Antiphon
      • Lesejahr A: Wenn eure Gerechtigkeit nicht noch viel größer ist als die der Schriftgelehrten und der Pharisäer, so werdet ihr nicht in das Himmelreich kommen.
        Lesejahr B: Herr, wenn du willst, kannst du mich heilen. Und Jesus sagte: Ich will es - werde rein!
        Lesejahr C: Jesus richtete die Augen auf seine Jünger und sagte: Selig, ihr Armen, denn euch gehört das Reich Gottes.
      • Lk 1,46-55


  • Fürbitten
    • Laßt uns beten zu Christus, der alle Menschen retten will:

R: Herr, gedenke deines Volkes.


Am Abend dieses Tages bitten wir dich:
- Dein Licht, das niemals untergeht, leuchte allen Menschen.


In deinem Blut hast du den Neuen Bund geschlossen;
- heilige deine Kirche.


Gedenke deiner Gemeinde (unserer Gemeinschaft)
- und wohne in unserer Mitte.


Geleite die Reisenden zu Wasser, zu Land und in der Luft;
- schenke ihnen glückliche Ankunft.


Nimm die Verstorbenen auf,
- verzeih ihnen ihre Schuld und schenke ihnen das ewige Leben.

  • Vater unser
  • Oration
    • Gott, du liebst deine Geschöpfe, und es ist deine Freude, bei den Menschen zu wohnen. Gib uns ein neues und reines Herz, das bereit ist, dich aufzunehmen. Darum bitten wir durch Jesus Christus.

Komplet

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile, mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang. Halleluja.


An dieser Stelle wird eine Gewissenserforschung empfohlen.


  • Schuldbekenntnis
    • Ich bekenne Gott, dem Allmächtigen, und allen Brüdern und Schwestern, daß ich Gutes unterlassen und Böses getan habe - ich habe gesündigt in Gedanken, Worten und Werken - (alle schlagen an die Brust) durch meine Schuld, durch meine Schuld, durch meine große Schuld. Darum bitte ich die selige Jungfrau Maria, alle Engel und Heiligen und euch, Brüder und Schwestern, für mich zu beten bei Gott, unserem Herrn.
  • Vergebungsbitte
    • Der allmächtige Gott erbarme sich unser. Er lasse uns die Sünden nach und führe uns zum ewigen Leben. R Amen.
  • Antiphon
    • Mit seinen Flügeln beschirmt dich der Herr; du brauchst dich nicht zu fürchten vor dem Schrecken der Nacht.
    • Ps 91


  • Responsorium
    • Herr, auf dich vertraue ich, * in deine Hände lege ich mein Leben. R
      V: Laß leuchten über deinem Knecht dein Antlitz, hilf mir in deiner Güte. * In deine Hände lege ich mein Leben.
      Ehre sei dem Vater. - R
  • Antiphon
    • Sei unser Heil, o Herr, wenn wir wachen, und unser Schutz, wenn wir schlafen; damit wir wachen mit Christus und ruhen in seinem Frieden. (O: Halleluja)
    • Nunc Dimittis: Lk 2,29-32
    • Sei unser Heil, o Herr, wenn wir wachen, und unser Schutz, wenn wir schlafen; damit wir wachen mit Christus und ruhen in seinem Frieden. (O: Halleluja)


  • Oration
    • Allmächtiger Gott, wir haben heute das Geheimnis unseres Herrn gefeiert. Am Abend rufen wir zu dir: Bewahre uns in dieser Nacht vor allem Bösen. Laß uns in deinem Frieden ruhen und morgen den neuen Tag mit deinem Lob beginnen. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.
    • An Hochfesten außerhalb des Sonntags:
    • Herr und Gott, kehre ein in dieses Haus und halte alle Nachstellungen des Feindes von ihm fern. Deine heiligen Engel mögen darin wohnen und uns im Frieden bewahren. Und dein Segen sei über uns allezeit. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.


Eine ruhige Nacht und ein gutes Ende gewähre uns der allmächtige Herr. R: Amen.

  • Marianische Antiphon
    • Sei gegrüßt, o Königin,
      Mutter der Barmherzigkeit;
      unser Leben, unsre Wonne
      und unsre Hoffnung sei gegrüßt!
      Zu dir rufen wir verbannte Kinder Evas;
      zu dir seufzen wir
      trauernd und weinend in diesem Tal der Tränen.
      Wohlan denn, unsere Fürsprecherin,
      wende deine barmherzigen Augen uns zu
      und nach diesem Elend zeige uns Jesus,
      die gebenedeite Frucht deines Leibes!
      O gütige, o milde, o süße Jungfrau Maria!

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.