Kategorie:Stundenbuch:Jahreskreis:29.Woche:Sonntag

Aus Vulgata
Version vom 6. Januar 2013, 15:20 Uhr von Sr.theresia (Diskussion | Beiträge) (Lesehore)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

1. Vesper

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang. Halleluja.



  • Antiphon
    • 1. Wie Weihrauch steige mein Gebet vor dir auf, Herr, du mein Gott. Halleluja.
    • 2. Meine Zuflucht bist du, o Herr, mein Anteil im Lande der Lebenden. Halleluja.
    • 3. Jesus, der Herr, hat sih selbst erniedrigt; darum hat Gott ihn erhöht in Ewigkeit. Halleluja.
  • Responsorium
    • R: Wie groß sind deine Werke, o Herr. * Mit Weisheit hast du sie alle geschaffen. -R
      V: Erfüllt ist die Erde von deinen Geschöpfen. * Mit Weisheit hast du sie alle geschaffen.
      Ehre sei dem Vater. -R
  • Magnificat
    • Antiphon
      • Lesejahr A: Vom Osten bis zum Westen sollen alle erkennen, daß es außer mir keinen Gott gibt. Ich bin der Herr, und sonst niemand.
        Lesejahr B: Laßt uns mit Zuversicht hintreten zum Thron der Gnade, damit wir Erbarmen finden.
        Lesejahr C: Solange Mose seine Hände erhoben hielt, war Israel stärker als der Feind.
      • Lk 1,46-55


  • Bitten
    • Laßt uns dem ewigen Gott die Ehre erweisen und zu ihm beten:

R: Gott, steh deinem Volke bei.


Führe die Menschen zum Glauben,
- damit sie in dir das Heil finden.


Schenke den Völkern der Erde Frieden;
- schaffe Recht den Unterdrückten.


Gib den Eheleuten deine Gnade,
- hilf ihnen, einander treu zu sein.


Vergilt den Menschen, die uns Gutes getan haben,
- und schenke ihnen das ewige Leben.


Erbarme dich aller unserer Verstorbenen;
- nimm sie auf in die ewige Ruhe des Himmels.

  • Vater unser
  • Oration
    • Allmächtiger, ewiger Gott, mehre in uns den Glauben, die Hoffnung und die Liebe. Gib uns die Gnade, zu lieben, was du gebietest, damit wir erlangen, was du verheißen hast. Darum bitten wir durch Jesus Christus.

Lesehore

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang.



  • Antiphon
    • 1. Dein Kreuz, o Herr, das ist der Baum des Lebens. Halleluja.
    • 2. Ich habe meinen König eingesetzt auf Zion, meinem heiligen Berg. Halleluja.
    • 3. Du, Herr, bist ein Schild für mich, du richtest mich auf. Halleluja

Versikel, Lesungen und Responsorium siehe Lektionar.
Oration wie in den Laudes.

(V: Das Wort Christi wohne bei euch mit seinem ganzen Reichtum.
R: Belehrt und ermahnt einander in aller Weisheit.)

Invitatorium

  • V: Herr, öffne meine Lippen.
    R: Damit mein Mund dein Lob verkünde.
  • Antiphon
    • .Kommt, lasst uns jubeln vor dem Herrn, lasst uns jauchzen dem Fels unseres Heiles! Halleluja.


Laudes

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang. Halleluja.




  • Antiphon
    • 1. Mein Gott, in der Frühe halte ich Ausschau nach dir, deine Macht zu sehen und deine Herrlichkeit. Halleluja.
    • 2. Mitten im feuer sangen die drei und riefen wie aus einem Mund: Gepriesen sei Gott. Halleluja.
    • 3. Die Kinder Zions sollen jauchzen über ihren König. Halleluja.
  • Responsorium
    • R: Christus, du Sohn des lebendigen Gottes * erbarme dich unser. -R
      V: Du sitzest zur Rechten des Vaters. * Erbarme dich unser.
      Ehre sei dem Vater. -R
  • Benedictus
    • Antiphon
      • Lesejahr A: Meister, wir wissen, daß du die Wahrheit sagst und in Wahrheit den Weg Gottes lehrst.
        Lesejahr B: Wer bei euch groß sein will, soll euer Diener sein; und wer bei euch der Erste sein will, der sei der Sklave aller.
        Lesejahr C: Wenn der Menschensohn kommt, wird er wohl Glauben finden auf Erden?
      • Lk 1,68-79
  • Bitten
    • Gepriesen sei Christus, der Herr, der jeden Menschen erleuchtet. Zu ihm lasst uns beten:

R: Du bist unser Leben und unser Heil.


Herr, du schenkst uns den Morgen dieses Tages;
- laß uns dankbar deine Auferstehung feiern.


Dein Geist geleite uns durch diesen Tag,
- damit wir vollbringen, was dir gefällt.


Laß uns heute am Gottesdienst deiner Gemeinde teilnehmen;
- nähre uns mit deinem Wort und deinem Sakrament.


Erleuchte unser Herz,
- damit wir deine Wohltaten erkennen.

  • Vater unser
  • Oration
    • Allmächtiger, ewiger Gott, mehre in uns den Glauben, die Hoffnung und die Liebe. Gib uns die Gnade, zu lieben, was du gebietest, damit wir erlangen, was du verheißen hast. Darum bitten wir durch Jesus Christus.

Terz

  • Antiphon
    • 1. Gut ist es, sich zu bergen beim Herrn; seine Huld währt ewig. Halleluja.
    • 2. Meine Stärke und mein Lied ist der Herr. Halleluja.
    • 3. Ich danke dir, Herr, denn du hast mich erhört. Halleluja.
  • Lesung
    • 1Joh 4,16
    • V: Zu deinen Vorschriften neige mein Herz.
      R: Belebe mich durch dein Wort.
  • Oration
    • Allmächtiger, ewiger Gott, mehre in uns den Glauben, die Hoffnung und die Liebe. Gib uns die Gnade, zu lieben, was du gebietest, damit wir erlangen, was du verheißen hast. Darum bitten wir durch Jesus Christus.



Sext

  • Antiphon
    • 1. Gut ist es, sich zu bergen beim Herrn; seine Huld währt ewig. Halleluja.
    • 2. Meine Stärke und mein Lied ist der Herr. Halleluja.
    • 3. Ich danke dir, Herr, denn du hast mich erhört. Halleluja.


  • Lesung
    • Gal 6,7b.8
    • V: Herr, dein Wort bleibt auf ewig.
      R: Deine Treue währt von Geschlecht zu Geschlecht.
  • Oration
    • Allmächtiger, ewiger Gott, mehre in uns den Glauben, die Hoffnung und die Liebe. Gib uns die Gnade, zu lieben, was du gebietest, damit wir erlangen, was du verheißen hast. Darum bitten wir durch Jesus Christus.



Non

  • Antiphon
    • 1. Gut ist es, sich zu bergen beim Herrn; seine Huld währt ewig. Halleluja.
    • 2. Meine Stärke und mein Lied ist der Herr. Halleluja.
    • 3. Ich danke dir, Herr, denn du hast mich erhört. Halleluja.
  • Lesung
    • Gal 6,9-10
    • V: Erhöre mich, Herr, ich rufe zu dir.
      R: Deine Gesetze will ich befolgen.
  • Oration
    • Allmächtiger, ewiger Gott, mehre in uns den Glauben, die Hoffnung und die Liebe. Gib uns die Gnade, zu lieben, was du gebietest, damit wir erlangen, was du verheißen hast. Darum bitten wir durch Jesus Christus.



2. Vesper

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang. Halleluja.

  • Hymnus:

Des Lichtes guter Schöpfer du,
der uns den Glanz des Lichtes schenkt,
der mit dem ersten Strahl des Lichts
der Welterschaffung Werk beginnt.


Du rufst den Morgen aus der Nacht
Und führst den ersten Tag herauf;
Das düstre Chaos sinkt dahin –
Durch deines Wortes Macht gebannt.


Gib, dass der Mensch durch eigne Schuld
Das Gut des Lebens nicht verliert,
wenn er des Ew´gen nicht gedenkt
und in das Böse sich verstrickt.


Er poche an des Himmels Tor,
erringe sich des Lebens Preis.
Fern bleibe, was uns Schaden bringt,
und rein von Schuld sei unser Herz.


Dies schenk uns, Vater voller Macht,
und du, sein Sohn und Ebenbild,
die ihr in Einheit mit dem Geist
die Schöpfung zur Vollendung führt. Amen.


  • Antiphon
    • 1. Der Herr streckt das Zepter seiner Macht aus vom Zion und herrscht in Ewigkeit. Halleluja.
    • 2. Die Erde erbebte vor dem Antlitz des Gottes Jakobs. Halleluja.
    • 3. Der Herr, unser Gott, ist König, er, der Herrscher über das All. Halleluja.
  • Responsorium
    • R: Gepriesen bist du, Herr, am Gewölbe des Himmels. * Gerühmt und verherrlicht in Ewigkeit. -R
      V: Gepriesen ist dein herrlicher Name. * Gerühmt und verherrlicht in Ewigkeit.
      Ehre sei dem Vater. -R
  • Magnificat
    • Antiphon
      • Lesejahr A: Gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist, und Gott, was Gottes ist.
        Lesejahr B: Der Menschensohn ist nicht gekommen, um sich bedienen zu lassen, sondern um zu dienen und um sein Leben hinzugeben als Lösegeld für viele.
        Lesejahr C: Gott wird seinen Erwählten, die Tag und Nacht zu ihm schreien, unverzüglich ihr Recht zu verschaffen.
      • Lk 1,46-55


  • Fürbitten
    • Laßt uns beten zu Christus, dem Herrn, denn er ist das Haupt seiner Kirche:

R: Christus, erhöre uns.


Hilf deiner Kirche, die Spaltungen zu überwinden;
- mache sie zum Zeichen der Einheit für alle Völker.


Steh unserem Papst N. und allen Bischöfen bei;
- schenke ihnen Eintracht, Liebe und Frieden.


Gib, dass die Christen immer enger mit dir verbunden werden
- und durch ihr Leben dich als den Herrn bezeugen.


Gib der Welt den Frieden,
- gib den Völkern Ruhe und Sicherheit.


Laß unsere Verstorbenen auferstehen zum ewigen Leben;
- schenke auch uns die Freude deiner Heiligen.

  • Vater unser
  • Oration
    • Allmächtiger, ewiger Gott, mehre in uns den Glauben, die Hoffnung und die Liebe. Gib uns die Gnade, zu lieben, was du gebietest, damit wir erlangen, was du verheißen hast. Darum bitten wir durch Jesus Christus.



Komplet

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile, mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang. Halleluja.


An dieser Stelle wird eine Gewissenserforschung empfohlen.


  • Schuldbekenntnis
    • Ich bekenne Gott, dem Allmächtigen, und allen Brüdern und Schwestern, daß ich Gutes unterlassen und Böses getan habe - ich habe gesündigt in Gedanken, Worten und Werken - (alle schlagen an die Brust) durch meine Schuld, durch meine Schuld, durch meine große Schuld. Darum bitte ich die selige Jungfrau Maria, alle Engel und Heiligen und euch, Brüder und Schwestern, für mich zu beten bei Gott, unserem Herrn.
  • Vergebungsbitte
    • Der allmächtige Gott erbarme sich unser. Er lasse uns die Sünden nach und führe uns zum ewigen Leben. R Amen.
  • Antiphon
    • Mit seinen Flügeln beschirmt dich der Herr; du brauchst dich nicht zu fürchten vor dem Schrecken der Nacht.
    • Ps 91


  • Responsorium
    • Herr, auf dich vertraue ich, * in deine Hände lege ich mein Leben. R
      V: Laß leuchten über deinem Knecht dein Antlitz, hilf mir in deiner Güte. * In deine Hände lege ich mein Leben.
      Ehre sei dem Vater. - R
  • Antiphon
    • Sei unser Heil, o Herr, wenn wir wachen, und unser Schutz, wenn wir schlafen; damit wir wachen mit Christus und ruhen in seinem Frieden. (O: Halleluja)
    • Nunc Dimittis: Lk 2,29-32
    • Sei unser Heil, o Herr, wenn wir wachen, und unser Schutz, wenn wir schlafen; damit wir wachen mit Christus und ruhen in seinem Frieden. (O: Halleluja)


  • Oration
    • Allmächtiger Gott, wir haben heute das Geheimnis unseres Herrn gefeiert. Am Abend rufen wir zu dir: Bewahre uns in dieser Nacht vor allem Bösen. Laß uns in deinem Frieden ruhen und morgen den neuen Tag mit deinem Lob beginnen. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.
    • An Hochfesten außerhalb des Sonntags:
    • Herr und Gott, kehre ein in dieses Haus und halte alle Nachstellungen des Feindes von ihm fern. Deine heiligen Engel mögen darin wohnen und uns im Frieden bewahren. Und dein Segen sei über uns allezeit. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.


Eine ruhige Nacht und ein gutes Ende gewähre uns der allmächtige Herr. R: Amen.

  • Marianische Antiphon
    • Sei gegrüßt, o Königin,
      Mutter der Barmherzigkeit;
      unser Leben, unsre Wonne
      und unsre Hoffnung sei gegrüßt!
      Zu dir rufen wir verbannte Kinder Evas;
      zu dir seufzen wir
      trauernd und weinend in diesem Tal der Tränen.
      Wohlan denn, unsere Fürsprecherin,
      wende deine barmherzigen Augen uns zu
      und nach diesem Elend zeige uns Jesus,
      die gebenedeite Frucht deines Leibes!
      O gütige, o milde, o süße Jungfrau Maria!

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.