Kategorie:Stundenbuch:NT:Röm15,1-3

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wir Starken aber, wir sollen die Gebrechen der Schwachen ertragen und nicht nach unserem Gefallen leben. Ein jeder von uns suche dem Nächsten zu Gefallen zu leben, damit es zum Guten führe, zur Erbauung. Denn auch Christus lebte nicht sich selbst zu Gefallen, sondern wie geschrieben steht: »Die Schmähungen derer, die dich schmähen, fielen auf mich« (Ps 69,10).

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.