Kategorie:Vulgata:AT:4Mos34

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

Viertes Buch Moses

Kapitel 34

Grenzen des verheißenen Landes

1 Der Herr sprach zu Moses: 2 »Befiehl den Israeliten und sprich zu ihnen: Wenn ihr in das Land Kanaan kommt, so sei dies das Gebiet, das euch als Erbbesitz zufällt: das Land Kanaan entsprechend seinen Grenzen. 3 Eure Südseite gehe von der Wüste Zin an Edom entlang, so daß eure Südgrenze im Osten vom Südende des Salzmeeres ausgeht. 4 Dann ziehe sich eure Grenze südlich von der Skorpionensteige herum bis Zin hinüber, ihre Ausläufer seien südlich von Kades-Barnea. Dann laufe sie aus nach Chazar-Addar und hinüber nach Azmon. 5 Von Azmon wende sich die Grenze dem Bach Ägyptens zu und nehme ihr Ende am Meer. 6 Die Westgrenze sei für euch das Große Meer. Das soll eure Westgrenze sein! 7 Eure Nordgrenze soll folgende sein: Zieht euch eine Linie vom Großen Meer bis zum Berge Hor! 8 Vom Berge Hor zieht eine Linie bis Lebo-Hamat; das Ende der Grenze aber sei Zedad! 9 Die Grenze laufe dann weiter nach Siphron und endige in Chazar-Enan. Das soll eure Nordgrenze sein! 10 Als Ostgrenze sollt ihr die Linie von Chazar-Enan nach Schepham ziehen. 11 Von Schepham ziehe sich die Grenze abwärts nach Ribla, östlich von Ajin; dann ziehe sie weiter abwärts und treffe den Bergrücken östlich vom See Kinneret. 12 Die Grenze ziehe dann den Jordan hinab, ihre Enden seien am Salzmeer. Dies seien eure Landesgrenzen ringsum!« 13 Moses gab den Israeliten folgende Anweisung: »Dies ist das Land, das ihr euch durch das Los zuteilen sollt; der Herr hat es den neuneinhalb Stämmen zu geben befohlen. 14 Denn der Stamm Ruben mit seinen Familien, der Stamm Gad mit seinen Familien und der Halbstamm Manasse haben ihren Erbbesitz schon erhalten. 15 Die zweieinhalb Stämme haben ihren Erbanteil jenseits des Jordans, Jericho gegenüber nach Osten, schon bekommen.«

Beauftragte

16 Der Herr sprach zu Moses: 17 »Dies sind die Namen der Männer, die auch das Land zuteilen sollen: der Priester Eleasar und Josua, der Sohn Nuns. 18 Zieht noch aus jedem Stamm einen Stammesfürsten hinzu, das Land zu verteilen! 19 Dies sind die Namen der Männer: vom Stamme Juda Kaleb, der Sohn Jephunnes, 20 vom Stamme Simeon Schemuel, der Sohn Ammihuds, 21 vom Stamme Benjamin Elidad, der Sohn Kislons, 22 als Fürst vom Stamme der Daniten Bukki, der Sohn Joglis, 23 von den Söhnen Josephs als Fürst des Stammes der Manassiten Channiel, der Sohn Ephods, 24 als Fürst des Stammes der Ephraimiten Kemuel, der Sohn Schiphtans, 25 als Fürst der Sebuluniten Elizaphan, der Sohn Parnachs, 26 > als Fürst der Issachariten Paltiel, der Sohn Assans, 27 als Fürst der Aseriten Achihud, der Sohn Schelomis, 28 als Fürst der Naphtaliten Pedahel, der Sohn Ammihuds.« 29 Das sind die Männer, denen der Herr die Weisung gab, den Israeliten im Lande Kanaan ihr Erbe zu verteilen.


Fußnote

34,3-6: Das Salzmeer ist das Tote Meer, das Große Meer das Mittelländische. 19-28: Reihenfolge der Stämme von Süden nach Norden, vgl. Jos 13-21. -Weitere Kapitel: 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 35 | 36 |

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.