Kategorie:BIBLIA SACRA:AT:4Mos08

Aus Vulgata
Version vom 7. November 2019, 06:13 Uhr von Sr.theresia (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Liber Numeri, Hebraice Vaiedabber. Caput VIII.

Das vierte Buch Moses Numeri Kap. 8


c. Gott bestimmt den Ort, an welchem der goldene Leuchter aufgestellt werden soll, genauer. (V. 4) B. Andere (wohl um dieselbe Zeit getroffene) Bestimmungen. (8,5 – 10,10) a. Vorschriften über die Weihe der Leviten (V. 19) und Einsetzung der Leviten in ihre Ämter. (V. 22) Bestimmung des Alters für Antritt und Niederlegung des Amtes.

1. Locutusque est Dominus ad Moysen, dicens:
2. Loquere Aaron, et dices ad eum: Cum posueris septem lucernas, candelabrum in australi parte erigatur. Hoc igitur præcipe ut lucernæ contra boream e regione respiciant ad mensam panum propositionis, contra eam partem, quam candelabrum respicit, lucere debebunt.
3. Fecitque Aaron, et imposuit lucernas super candelabrum, ut præceperat Dominus Moysi.
4. Hæc autem erat factura candelabri, ex auro ductili, tam medius stipes, quam cuncta quæ ex utroque calamorum latere nascebantur: juxta exemplum quod ostendit Dominus Moysi, ita operatus est candelabrum.

5. Et locutus est Dominus ad Moysen, dicens:
6. Tolle Levitas de medio filiorum Israel, et purificabis eos
7. Juxta hunc ritum: Aspergantur aqua lustrationis, et radant omnes pilos carnis suæ. Cumque laverint vestimenta sua, et mundati fuerint.

8. Tollent bovem de armentis, et libamentum ejus similam oleo conspersam: bovem autem alterum de armento tu accipies pro peccato:

9. Et applicabis Levitas coram tabernaculo fœderis, convocata omni multitudine filiorum Israel.
10. Cumque Levitæ fuerint coram Domino, ponent filii Israel manus suas super eos.
11. Et offeret Aaron Levitas, munus in conspectu Domini a filiis Israel, ut serviant in ministerio ejus.

12. Levitæ quoque ponent manus suas super capita boum, e quibus unum facies pro peccato, et alterum in holocaustum Domini, ut depreceris pro eis.

13. Statuesque Levitas in conspectu Aaron et filiorum ejus, et consecrabis oblatos Domino,
14. Ac separabis de medio filiorum Israel, ut sint mei.
15. Et postea ingredientur tabernaculum fœderis, ut serviant mihi. Sicque purificabis et consecrabis eos in oblationem Domini: quoniam dono donati sunt mihi a filiis Israel.
16. Pro primogenitis quæ aperiunt omnem vulvam in Israel, accepi eos.

17. Mea sunt enim omnia primogenita filiorum Israel, tam ex hominibus quam ex jumentis. Ex die quo percussi omne primogenitum in terra Ægypti, sanctificavi eos mihi:
18. Et tuli Levitas pro cunctis primogenitis filiorum Israel:
19. Tradidique eos dono Aaron et filiis ejus de medio populi, ut serviant mihi pro Israel in tabernaculo fœderis, et orent pro eis, ne sit in populo plaga, si ausi fuerint accedere ad Sanctuarium.
20. Feceruntque Moyses et Aaron et omnis multitudo filiorum Israel super Levitis quæ præceperat Dominus Moysi:

21. Purificatique sunt, et laverunt vestimenta sua. Elevavitque eos Aaron in conspectu Domini, et oravit pro eis,
22. Ut purificati ingrederentur ad officia sua in tabernaculum fœderis coram Aaron et filiis ejus. Sicut præceperat Dominus Moysi de Levitis, ita factum est,
23. Locutusque est Dominus ad Moysen, dicens:
24. Hæc est lex Levitarum: A viginti quinque annis et supra, ingredientur ut ministrent in tabernaculo fœderis.

25. Cumque quinquagesimum annum ætatis impleverint, servire cessabunt:

26. Eruntque ministri fratrum suorum in tabernaculo fœderis, ut custodiant quæ sibi fuerint commendata, opera autem ipsa non faciant. Sic dispones Levitis in custodiis suis.

1. Und der Herr redete zu Moses und sprach:
2. Rede zu Aaron und sage ihm:1 Wenn du die sieben Lampen aussetzest, so2 soll der Leuchter auf der Südseite aufgestellt werden. Darum befiehl, dass die Lampen nach Norden gerichtet seien, gegen den Tisch der Schaubrote; auf die Seite, welche dem Leuchter gegenüber ist, sollen sie ihr Licht werfen.
3. Und Aaron tat also und setzte die Lampen auf den Leuchter, wie der Herr dem Moses geboten hatte.3
4. Der Leuchter aber war so gearbeitet: Aus getriebener Arbeit war er von Gold, sowohl der mittlere Schaft, wie alles, was auf beiden Seiten der Röhren herauskam; nach dem Vorbilde, welches der Herr dem Moses gezeigt hatte, fertigte er den Leuchter an.4
5. Und der Herr redete zu Moses und sprach:
6. Nimm die Leviten aus der Mitte der Söhne Israels und reinige sie5
7. nach diesem Verfahren: Sie sollen sich mit dem Wasser der Reinigung besprengen und alle Haare6 an ihrem Leibe abscheeren. Alsdann sollen sie ihre Kleider waschen, und rein sein,
8. und einen Stier von der Herde nehmen, dazu das Speiseopfer von feinem Mehl, mit Öl angemacht; und du sollst einen zweiten Stier von der Herde zum Sündopfer nehmen,7
9. die Leviten vor das Zelt des Bundes treten lassen, und die ganze Gemeinde der Söhne Israels berufen.8
10. Wenn dann die Leviten vor dem Herrn stehen, sollen die Söhne Israels ihre Hände auf sie legen;9
11. und Aaron soll die Leviten als Gabe von Seiten der Söhne Israels vor dem Herrn darbringen,10 damit sie seinen Dienst verrichten.
12. Die Leviten aber sollen ihre Hände auf die Köpfe der Stiere legen, von denen du11 einen als Sündopfer, den andern als Brandopfer dem Herrn zubereiten wirst, um für sie Fürbitte einzulegen.
13. Alsdann sollst du12 die Leviten vor Aaron und seine Söhne stellen, und sie als dem Herrn geopfert weihen,
14. und sie aus der Mitte der Söhne Israels absondern, dass sie mein seien.
15. Darnach sollen sie in das Zelt des Bundes eintreten, mir zu dienen. Und also sollst du sie reinigen und zum Opfer für den Herrn weihen, denn sie sind mir von den Söhnen Israels zu eigen dargebracht;
16. an Stelle der Erstgeborenen, welche den Mutterschoß in Israel öffnen, habe ich sie angenommen. [2Mos 13,2, 5Mos 3,13, Lk 2,23]
17. Denn mir gehört alle Erstgeburt der Söhne Israels, von den Menschen wie vom Vieh. Seit dem Tage, an dem ich alle Erstgeburt im Lande Ägypten getötet habe, habe ich sie mir geheiligt,
18. und habe die Leviten anstatt aller Erstgeborenen der Söhne Israels angenommen
19. und sie Aaron und seinen Söhnen aus der Mitte des Volkes zu eigen gegeben, das sie mir statt Israels im Zelte des Bundes dienen und für sie beten,13 damit keine Strafe14 über das Volk komme, wenn sie es wagten, dem Heiligtume zu nahen.15
20. Und Moses und Aaron und die ganze Gemeinde der Söhne Israels taten an den Leviten, was der Herr dem Moses geboten hatte;
21. und sie reinigten sich und wuschen ihre Kleider. Und Aaron brachte sie vor dem Herrn dar und betete für sie,
22. dass sie gereinigt in das Zelt des Bundes zu ihrem Amte vor Aaron und seinen Söhnen eintraten. Wie der Herr dem Moses wegen der Leviten geboten hatte, so geschah es.
23. Und der Herr redete zu Moses und sprach:
24. Dies sind die Bestimmungen über die Leviten: Vom fünfundzwanzigsten Jahre an und darüber16 sollen sie eintreten, um im Zelte des Bundes Dienst zu tun.
25. Und wenn sie das fünfzigste Jahr ihres Alters vollendet haben, sollen sie aufhören Dienst zu tun
26. und sollen Diener ihrer Brüder im Zelte des Bundes sein,17 um Acht zu haben auf das, was ihnen befohlen wird, Dienst aber selbst sollen sie nicht verrichten. So sollst du über die Leviten verfügen und ihren Dienst bestimmen.

Fußnote

Kap. 8 (1) Die Anfertigung des heiligen Leuchters ist befohlen [2Mos 25,31-40], erzählt [2Mos 37,17-24]. Eine kurze Anordnung Gottes über das von den Kindern Israel zu liefernde Öl wie über die Zeit, wann die Lampen von Aaron aufgesetzt werden sollen. [3Mos 24,1-4] Das laut V. 1 – 4 durch Moses an Aaron zu übermittelnde Gebot über die Art der Aussetzung der Lampen hängt mit [5Mos 1] nur lose zusammen. - (2) Hebr.: Wenn die Lampen aussetzest, so sollen die sieben Lampen nach der Vorderseite des Leuchters zu ihr Licht werfen. – Da der Leuchter auf der südlichen Langseite des Heiligtums stand [2Mos 25,37], fällt das Licht also nach Norden. – Die weiteren Zusätze der heutigen Vulgata sind eine Glosse aus dem 8. Jahrhundert. - (3) Der Hohepriester stellt die Lampen auf den Leuchter, die Priester richten sie zu. - (4) Hinweis auf [2Mos 25,31]. - (5) Weihe der Leviten in Ausführung des [5Mos 3,5-13] von Gott Angeordneten. V. 6 ist ein an Moses gerichteter Befehl, den er durch Aaron kann (oder soll) ausführen lassen. - (6) Haupt- und Barthaar. Drei Dinge machen die geforderte Reinheit aus. Das Reinigungswasser ist entweder das [4Mos 19] genannte oder ein anderes. - (7) Nehmen lassen. - (8) Da alle Gegenwärtigen ihre Erstgeborenen hätten darbringen müssen, ziemte es sich, dass die Israeliten zugegen waren, als die Leviten an der Stelle der Erstgeborenen dargebracht wurden. - (9) Die zwölf Fürsten sollen dies wohl in Vertretung des Volkes tun. - (10) Die Weise der Darbringung ist ungewiss. Vielleicht bewegten sich die Leviten in einer von Aaron bestimmten Weise vor dem Altare. - (11) Besser: er, Aaron. - (12) Moses ist Mittler zwischen Gott und Aaron. - (13) Nicht wie Priester, sondern zwischen Jahve und dem Volke stehend, es gleichsam vor Gottes Zorn schützend, Sühnung schaffend (nicht: betend, wie die Vulg. hat.) - (14) Wie über die Ägypter. - (15) Das Heiligtum, die Stätte der Gegenwart Gottes bei seinem Volke, soll ehrerbietig gefürchtet werden, deshalb ward unbefugte Annäherung bei Todesstrafe verboten. Den Leviten wird ausdrücklich der Zutritt gestattet, freilich unter Bedingungen: [5Mos 3,10] und [2Mos 29,33] - (16) Um Dienst zu tun. Für die härteren Arbeiten der Fortschaffung wird das 30. Jahr gefordert. [5Mos 4,30] - (17) Hilfe leistend, wohl besonders in den ehrenvollen Verrichtungen. - Weitere Kapitel: 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 |

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.