Kategorie:Lektionar:NT:1Thess1,1-5.8b-10

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ihr euch Gott zugewandt habt, weg von den Götzen,
um seinen Sohn zu erwarten, den er auferweckte von den Toten.


Lesung aus dem ersten Brief des Apostels Paulus an die Thessalonicher.


Paulus, Silvanus und Timotheus
an die Gemeinde der Thessalonicher
in Gott, dem Vater, und dem Herrn Jesus Christus.
Gnade euch und Friede!

Wir danken Gott immerdar um euer aller willen,
wenn wir bei unseren Gebeten euer gedenken.
Unablässig denken wir ja vor unserem Gott und Vater
an euer Wirken im Glauben,
euer Bemühen in der Liebe und eure Ausdauer in der Hoffnung
auf unseren Herrn Jesus Christus.

Wir wissen, von Gott geliebte Brüder,
um eure Erwählung.
Denn unsere Heilsbotschaft erging an euch nicht bloß im Wort,
sondern auch in Kraft und in Heiligem Geist und in großer Zuversicht;
ihr wisst ja, wie wir auftraten bei euch um euretwillen.

Überallhin ist euer Glaube an Gott gedrungen,
so dass wir nicht nötig haben, etwas davon zu sagen.
Von selber erzählen die Menschen,
welche Aufnahme wir bei euch fanden
und wie ihr euch Gott zugewandt habt,
weg von den Götzen,
um dem lebendigen und wahren Gott zu dienen
und seinen Sohn zu erwarten vom Himmel her,
den er auferweckte von den Toten,
Jesus, der uns rettet vor dem kommenden Zorngericht.

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.