Kategorie:Stundenbuch:AT:Ps89,2-19

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gottes Treue zu seinem Volk

Aus dem Geschlecht Davids hat Gott dem Volk Israel, der Verheißung gemäß, Jesus als Retter geschickt. (Apg 13,23)


(Von den Hulderweisen des Herrn will ich ewig singen, * von Geschlecht zu Geschlecht deine Treue künden mit vollem Munde!)
Ja, ich erkläre: Für ewig ist Huld errichtet, * am Himmel steht fest deine Treue!
»Ich schloß einen Bund mit meinem Erwählten, * schwur meinem Knechte David:
›Ewigen Bestand verleihe ich deinem Stamm * und errichte deinen Thron für alle Geschlechter!‹« 
Der Himmel preist, o Herr, deine Wundermacht, * deine Treue preist man im Kreis der Heiligen.
Denn wer in den Wolken kommt dem Herrn gleich, * wer ist dem Herrn ähnlich unter den göttlichen Wesen?
Ein Gott - gewaltig im Rat der Heiligen, * groß und furchtbar über allen, die ihn umgeben!
Herr, Gott der Heerscharen, wer ist wie du? * Deine Macht und deine Treue sind rings um dich her.
Du bändigst des Meeres Übermut, * das Toben seiner Wellen beruhigst du.
Rahab hast du zertreten wie einen Erschlagenen, * mit deinem starken Arm deine Feinde zerstreut.
Dein ist der Himmel, dein auch die Erde; * die Welt und was sie erfüllt, du hast sie gegründet.
Nord und Süd, du hast sie erschaffen; * Tabor und Hermon rühmen deinen Namen.
Du hast einen machtvollen Arm, deine Hand ist stark, * deine Rechte hoch erhoben.
Gerechtigkeit und Recht sind deines Thrones Stütze, * Huld und Treue treten vor dich hin.
Glücklich das Volk, das Jubelruf kennt! * Herr, sie wandeln im Licht deines Antlitzes.
Über deinen Namen frohlocken sie allezeit, * durch deine Güte sind sie erhöht.
Denn ihre herrliche Kraft bist du, * und durch deine Gnade wächst unsere Stärke.
Wahrlich, dem Herrn ist unser Schild zu eigen, * dem Heiligen Israels unser König!
Ehre sei dem Vater und dem Sohn * und dem Heiligen Geist.
Wie im Anfang so auch jetzt und alle Zeit * und in Ewigkeit. Amen.

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.