Kategorie:Das goldene Buch:Geheimnis Mariae-1-2

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mittel der Heiligung

O Seele, was wirst du tun, welches Mittel wirst du wählen, um die Höhe zu erreichen, auf die dich Gott beruft? Die Mittel des Heils und der Heiligung sind jedermann bekannt; im heiligen Evangelium sind sie verkündet, erklärt von den Lehrern des geistlichen Lebens, geübt von den Heiligen und notwendig für alle, welche ihre Seele retten und zur Vollkommenheit gelangen wollen. Es sind die Demut des Herzens, das beständige Gebet, die allseitige Abtötung, die Hingabe an die göttliche Vorsehung und die Gleichförmigkeit mit dem Willen Gottes. Um aber diese Heiligungsmittel richtig zu gebrauchen, ist die Gnade Gottes unerlässlich notwendig, und diese wird allen Menschen mehr oder weniger reichlich verliehen. Ich sage: mehr oder weniger reichlich; denn obschon Gott unendlich gütig ist, erteilt er doch nicht allen gleich viel Gnade, wenn er auch jedem die hinlängliche Gnade gibt, dass er selig werden kann. Die treue Seele vollführt mit reichlicher Gnade eine große Tat, mit weniger Gnade eine geringere Tat. Der Wert und die Vortrefflichkeit der Gnade, die Gott verleiht und mit der die Seele mitwirkt, macht den Wert und die Vortrefflichkeit unserer Werke aus. Diese Grundwahrheiten sind unanfechtbar. Alles kommt daher darauf an, ein leichtes Mittel zu finden, um von Gott die notwendige Gnade zu erlangen , heilig zu werden und dieses leichte Mittel will ich dich lehren und sage kurz: Um diese Gnade Gottes zu erlangen, musst du Maria suchen und finden.

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.