Kategorie:Lektionar:AT:1Koen2,1-4.10-12

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

David gebot seinem Sohn Salomo: Ich gehe den Weg alles Irdischen, du aber sei stark und zeige dich mannhaft!


Lesung aus dem ersten Buch der Könige.


Die Zeit kam immer näher, da David sterben musste;
da gebot er seinem Sohn Salomo:
Ich gehe den Weg alles Irdischen;
du aber sei stark und zeige dich mannhaft!
Erfülle die Pflichten, die der Herr, dein Gott, dir auferlegt hat;
wandle auf seinen Wegen,
halte seine Satzungen, Befehle, Gebote und Verordnungen,
wie sie im Gesetz des Moses geschrieben stehen!
Dann wirst du Erfolg haben bei allem, was du unternimmst
und wohin du dich wendest.
Der Herr wird dann sein Wort wahr machen,
das er zu mir sprach:
Wenn deine Söhne auf ihren Weg achten
und getreu mit ihrem ganzen Herzen und mit ganzer Seele vor mir wandeln,
dann wird es dir nie an Nachkommen auf dem Throne Israels fehlen.

David entschlief zu seinen Vätern
und wurde in der Davidsstadt begraben.
Vierzig Jahre hatte David über Israel als König geherrscht.
In Hebron regierte er sieben Jahre und in Jerusalem dreiunddreißig.
Salomo saß nun auf dem Thron seines Vaters David,
und sein Königtum wurde immer beständiger.

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.