Kategorie:Lektionar:AT:1Sam17,32-33.37.40-51

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

David überwand den Philister mit Schleuder und Stein.


Lesung aus dem ersten Buch Samuel.


In jenen Tagen
sprach David zu Saul:
Niemand soll seinetwegen mutlos werden!
Dein Knecht wird hingehen und mit diesem Philister kämpfen.
Doch Saul erwiderte David:
Du kannst nicht einfach diesem Philister gegenübertreten
und mit ihm kämpfen;
denn du bist ein Knabe,
er aber ist ein Kriegsmann von Jugend auf.
David fuhr fort:
Der Herr, der mich aus den Tatzen der Löwen und Bären befreit hat,
wird mich auch aus der Hand dieses Philisters befreien.
Da sagte Saul zu David: Geh hin, der Herr wird mit dir sein.

Er nahm seinen Stab in die Hand,
suchte sich fünf glatte Steine aus dem Bachtal,
legte sie in die Hirtentasche, die er bei sich führte,
nahm eine Schleuder zur Hand und ging dem Philister entgegen.
Dieser kam näher und näher an David heran,
während der Schildträger vor ihm einherschritt.
Der Philister blickte auf und sah sich den David an.
Er verachtete ihn, denn er war ein Knabe,
rötlichbraun und von schönem Aussehen.
Der Philister rief David zu: Bin ich denn ein Hund,
dass du mit Stöcken bewaffnet zu mir kommst?
Der Philister verfluchte David bei seinen Göttern.
Dann sprach er zu David: Komm her zu mir,
ich will dein Fleisch den Vögeln des Himmels
und den Tieren des Feldes geben!

David entgegnete:
Du kommst zu mir mit Schwert, Lanze und Wurfspeer.
Ich aber komme zu dir im Namen des Herrn der Heerscharen,
des Gottes der Schlachtreihen Israels, die du geschmäht hast!
Heute wird dich der Herr meiner Gewalt überantworten.
Ich werde dich erschlagen
und deinen Kopf von deinem Rumpfe abtrennen.
Ausliefern werde ich die Leichname des Philisterheeres
heute noch den Vögeln des Himmels und den wilden Tieren der Erde.
Alle Welt soll erkennen, dass Israel einen Gott hat!
Diese ganze Versammlung soll einsehen,
dass der Herr nicht durch Schwert und Lanze Hilfe bringt.
Denn der Herr führt den Kampf; er wird euch in unsere Gewalt geben!

Der Philister machte sich auf, schritt voran und näherte sich David.
Da lief David rasch auf die Schlachtreihe zu, dem Philister entgegen.
David griff mit seiner Hand in die Tasche,
holte einen Stein heraus, schleuderte
und traf den Philister auf die Stirn.
Der Stein drang in die Stirn ein,
und jener fiel mit dem Gesicht zur Erde hin.
So überwand David den Philister mit Schleuder und Stein;
er traf den Philister und brachte ihn um,
ohne das ein Schwert in Davids Hand war.
David lief hin, stellte sich vor den Philister,
ergriff dessen Schwert, zückte es aus der Scheide und tötete ihn,
indem er ihm den Kopf abhieb.
Die Philister sahen, dass ihr stärkster Held tot war,
und flohen.

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.