Kategorie:Lektionar:AT:Bar5,1-9

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gott will dem ganzen Erdkreis deinen Glanz zeigen.


Lesung aus dem Buch Baruch.


Lege ab, Jerusalem, dein Gewand der Trauer und des Elends,
und zieh den Schmuck der Gottesherrlichkeit für immer an!
Lege dir den Mantel der göttlichen Huld um,
setze auf dein Haupt die Krone der Herrlichkeit des Ewigen!
Denn Gott will dem ganzen Erdkreis unter dem Himmel
deinen Glanz zeigen.
Ja, von Gott wird für immer dein Name genannt
Segen der Gerechtigkeit und Ruhm der Frömmigkeit.

Erhebe dich, Jerusalem, steige auf die Höhe,
wende deinen Blick nach Osten und sieh deine Kinder,
gesammelt vom Untergang der Sonne bis zum Aufgang
durch das Wort des Heiligen, voll Freude,
dass Gott ihrer gedacht hat!
Denn zu Fuß zogen sie fort von dir, von Feinden weggetrieben;
Gott aber führt sie zu dir zurück,
ehrenvoll getragen wie in einer königlichen Sänfte.
Ja, Gott hat befohlen,
jeder hohe Berg und die ewigen Hügel sollen sich senken
und die Täler zu ebenem Land sich heben,
damit Israel unter der Herrlichkeit Gottes sicher einherziehen könne.

Auch die Wälder und jede Art von Duftgehölz
spenden auf Gottes Geheiß Israel Schatten.
Denn Gott selbst geleitet Israel zu dessen Wonne
durch das Licht seiner Herrlichkeit mit erbarmender Huld,
die von ihm (ausgeht).

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.