Kategorie:Ordenskatechismus:1.Kapitel:I 3

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

3. Wann ist ein Christ vollkommen?


Ein Christ ist vollkommen, wenn er Gott aus ganzem Herzen über alles liebt und seinen Nächsten wie sich selbst.

Alle Geisteslehrer sind darin einig, dass die christliche Vollkommenheit in der Liebe Gottes besteht, und dass die Nächstenliebe mit ihr unzertrennlich verbunden ist.
Der göttliche Heiland selbst nennt die Gottesliebe das größte Gebot und stellt die Nächstenliebe mit ihr auf die gleiche Stufe. „Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben aus deinem ganzen Herzen und aus deiner ganzen Seele und aus deinem ganzen Gemüte und aus allen deinen Kräften. Dies ist das größte und erste Gebot. Das andere aber ist diesem gleich: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst“ (Matth. 22, 37 – 39).

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.