Kategorie:Ordenskatechismus:15.Kapitel:IV-2-e-358

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

358. Wie sollen wir uns vor der Trägheit hüten?


Wir sollen uns vor der Trägheit dadurch hüten, dass wir
1. den Wert der Zeit überaus hochschätzen,
2. Gott oft um Hilfe anrufen und uns ernstlich selbst überwinden,
3. eine feste Tagesordnung treu einhalten.

„Der Faule will und will doch nicht“ (Spr 13,4).
„Das Himmelreich leidet Gewalt, und nur die Gewalt gebrauchen, reißen es an sich“(Mt 11,12).
Die Selbsttäuschung stellt den Müßiggang als „Lebenskunst, notwendige Abspannung, Mäßigkeit, liebevolle Rücksicht auf andere“ hin.

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.