Kategorie:Stundenbuch:AT:Ps102,24-29

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

Er hat mir die Kraft auf dem Wege gebrochen, * hat meine Tage verkürzt.
So bitte ich nun: Mein Gott, raffe mich nicht hinweg in der Mitte meiner Tage! * Du, dessen Jahre die Geschlechter überdauern!
Dereinst hast du die Erde gegründet, * der Himmel ist deiner Hände Werk.
Sie werden vergehen, du aber bleibst; * sie alle zerfallen wie ein Gewand.
Du wechselst sie wie ein Kleid, * und sie gehen vorüber.
Du indes bist stets derselbe, * deine Jahre enden nie.
Die Söhne deiner Knechte wohnen in Ruhe, * ihre Nachkommen haben Bestand vor dir.
Ehre sei dem Vater und dem Sohn * und dem Heiligen Geist.
Wie im Anfang so auch jetzt und alle Zeit * und in Ewigkeit. Amen.

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.