Kategorie:Stundenbuch:AT:Ps119,121-128

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ich übe Recht und Gerechtigkeit; * überlaß mich nicht meinen Bedrückern;
verbürge dich für das Wohl deines Knechtes, * daß Stolze mich nicht bedrücken!
Meine Augen schmachten nach deiner Hilfe * und nach deiner gerechten Verheißung.
Handle an deinem Knecht nach deiner Huld * und lehre mich deine Satzungen!
Dein Knecht bin ich; gib mir Einsicht, * damit ich deine Weisungen verstehe!
Zeit ist es für den Herrn, zu handeln; * man hat dein Gesetz gebrochen.
Darum liebe ich deine Gebote * mehr als Gold und Edelmetall.
Deshalb wandle ich geradeaus nach all deinen Befehlen; * jeden Lügenpfad hasse ich.
Ehre sei dem Vater und dem Sohn * und dem Heiligen Geist.
Wie im Anfang so auch jetzt und alle Zeit * und in Ewigkeit. Amen.

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.