Kategorie:Stundenbuch:AT:Ps49,1-13

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

Trügerischer Reichtum

Ein Reicher wird nur schwer in das Himmelreich kommen /Mt 19,23)


Höret dies, ihr Völker alle, * lauschet, all ihr Erdbewohner,
ihr Bürger und ihr Herren, * ihr Reichen samt den Armen!
Mein Mund trägt Weisheit vor; * das Sinnen meines Herzens bietet Einsicht.
Ich will mein Ohr dem Weisheitsspruche neigen, * zum Zitherklang mein Rätselfragen lösen!
Was soll ich mich fürchten in schlimmen Tagen, * wenn die Bosheit meiner Verfolger mich umringt?
Sie verlassen sich auf ihr Vermögen, * rühmen sich der Größe ihres Reichtums.
Doch loskaufen kann sich keiner * oder Gott sein Lösegeld zahlen.
Der Loskauf seines Lebens ist zu teuer; * er muß für immer davon Abstand nehmen,
daß er weiterleben könne * und ewig nicht die Grube schaue.
Man sieht ja: Weise müssen sterben; † genauso gehen Tor und Narr zugrunde. * Sie hinterlassen ihr Vermögen anderen.
Gräber sind ihr Haus für ewig, † ihre Wohnung immerdar, * ob sie auch Länder einst ihr eigen nannten.
Der Mensch jedoch in seiner Pracht bedenkt das nicht; * er gleicht dem Vieh, das stumm zugrunde geht.
Ehre sei dem Vater und dem Sohn * und dem Heiligen Geist.
Wie im Anfang so auch jetzt und alle Zeit * und in Ewigkeit. Amen.

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.