Kategorie:BIBLIA SACRA:AT:Ps46: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „=Liber Psalmorum. Psalmus XLVI.= =Das Buch der Psalmen. Psalm 46 (47)= {| border="1" cellpadding="20" cellspacing="0" |colspan="2"| <center>1. Die feinde si…“)
 
K (Fußnote)
 
(2 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 6: Zeile 6:
  
  
<center>1. Die feinde sind unterlegen, so mögen die Völker Gott preisen, der seinem geliebten Volke das Erbe bestätigt hat. (V. 5) 2. Gott kehrt triumphierend in den Himmel zurück, so mögen denn die Völker jubeln, da er auch über sie seine heilige Herrschaft ausdehnen will, nachdem ihre Fürsten sich mit dem Gotte Abrahams versöhnt. </center>  
+
<center>1. Die Feinde sind unterlegen, so mögen die Völker Gott preisen, der seinem geliebten Volke das Erbe bestätigt hat. (V. 5) 2. Gott kehrt triumphierend in den Himmel zurück, so mögen denn die Völker jubeln, da er auch über sie seine heilige Herrschaft ausdehnen will, nachdem ihre Fürsten sich mit dem Gotte Abrahams versöhnt. </center>  
  
 
|-
 
|-
 
|
 
|
1.In finem, pro filiis Core Psalmus. <br/>
+
1. In finem, pro filiis Core Psalmus. <br/>
  
 
2. Omnes gentes plaudite manibus: jubilate Deo in voce exsultationis. <br/>
 
2. Omnes gentes plaudite manibus: jubilate Deo in voce exsultationis. <br/>
3. Quoniam Dominus excelsus, terribilis: rex magnus super omnem terram. <br/>
+
3. Quoniam Dominus excelsus, terribilis: Rex magnus super omnem terram. <br/>
  
4. Subjecit populous nobis: et gentes sub pedibus nostris. <br/>
+
4. Subjecit populos nobis: et gentes sub pedibus nostris. <br/>
 
5. Elegit nobis hereditatem suam: speciem Jacob, quam dilexit. <br/>
 
5. Elegit nobis hereditatem suam: speciem Jacob, quam dilexit. <br/>
 
6. Ascendit Deus in jubilo: et Dominus in voce tubæ. <br/>
 
6. Ascendit Deus in jubilo: et Dominus in voce tubæ. <br/>
 
7. Psallite Deo nostro, psallite: psallite Regi nostro, psallite. <br/>
 
7. Psallite Deo nostro, psallite: psallite Regi nostro, psallite. <br/>
 
8. Quoniam Rex omnis terræ Deus: psallite sapienter. <br/>
 
8. Quoniam Rex omnis terræ Deus: psallite sapienter. <br/>
9. regnabit Deus super gentes: Deus sedet super sedem sanctam suam. <br/>
+
9. Regnabit Deus super gentes: Deus sedet super sedem sanctam suam. <br/>
10. Principes populorum congregati sunt cum Deo Abraham: quoniam dii fortes terræ, vehementer elevate sunt. <br/>
+
10. Principes populorum congregati sunt cum Deo Abraham: quoniam dii fortes terræ, vehementer elevati sunt. <br/>
  
  
  
 
|
 
|
1.Zum Ende,<sup>1</sup> ein Psalm von den Söhnen Kores. <br/>
+
1. Zum Ende,<sup>1</sup> ein Psalm von den Söhnen Kores. <br/>
 
2. Klatschet in die Hände,<sup>2</sup> ihr Völker alle, jauchzet<sup>3</sup> Gott zu mit Jubelschall!<sup>4</sup> <br/>
 
2. Klatschet in die Hände,<sup>2</sup> ihr Völker alle, jauchzet<sup>3</sup> Gott zu mit Jubelschall!<sup>4</sup> <br/>
 
3. Denn der Herr, der Allerhöchste, ist furchtbar,<sup>5</sup> ein großer König über die ganze Erde. <br/>
 
3. Denn der Herr, der Allerhöchste, ist furchtbar,<sup>5</sup> ein großer König über die ganze Erde. <br/>
Zeile 35: Zeile 35:
 
8. Denn Gott ist König über die ganze Erde, lobsinget mit Weisheit! <br/>
 
8. Denn Gott ist König über die ganze Erde, lobsinget mit Weisheit! <br/>
 
9. Gott herrscht über die Völker,<sup>10</sup> Gott sitzt<sup>11</sup> auf seinem heiligen Throne. <br/>
 
9. Gott herrscht über die Völker,<sup>10</sup> Gott sitzt<sup>11</sup> auf seinem heiligen Throne. <br/>
10. Die Fürsten der Völker versammeln sich u den Gott Abrahams,<sup>12</sup> den hoch erhoben sind die mächtigen Gewalthaber der Erde.<sup>13</sup> <br/>
+
10. Die Fürsten der Völker versammeln sich um den Gott Abrahams,<sup>12</sup> denn hoch erhoben sind die mächtigen Gewalthaber der Erde.<sup>13</sup> <br/>
  
  
Zeile 41: Zeile 41:
  
 
===Fußnote===
 
===Fußnote===
Psalm. 46 ('''1''') Dem Musikmeister. - ('''2''') Zeichen der Freude. - ('''3''') Öffentliche Freudenbezeigung. - ('''4''') Wohl hatte Schrecken alle Völker überfallen bei der Nachricht von der Niederlage der gegen Josaphat verbündeten Völker (denn die Veranlassung des Psalmes ist die gleiche wie für [''[[:Kategorie:BIBLIA SACRA:AT:Ps46|Ps 46]]'']), aber Jahve wandelt der Völker herz siegreich um, dass sie ich freudig anbeten. Er ist Israels Gott geworden, um aller Völker Gott zu werden, Israels Land ist Mittelpunkt, nicht Grenze der Herrschaft Gottes, welche die ganze Erde umspannt. - ('''5''') Ehrfurchtgebietend. - ('''6''') Oder Erfahrungssatz: aus dem eben Erlebten u.a.: Er zwingt. - ('''7''') Hebr.: unseren. Vulg.: Er hat als festes Besitztum das Land Kanaan erwählt, einen herrlichen Schmuck, mit dem er Israel geziert, den er liebt, und uns jetzt wiederum im Besitze des Landes bestätigt. Vergl. [''[[:Kategorie:BIBLIA SACRA:AT:2Chr20|2Chr 20,7.11]]'']. - ('''8''') Also zuvor herabgestiegen, nämlich zur siegreichen Gerichtsvollstreckung. Die Bundeslade ist wohl mit ausgezogen und so kehrt Gott auf seinen Thron zurück auf dem Berge Sion und oben im Himmel. - ('''9''') Der Jubel soll fortdauern ohne Ende, so Gottes Herrschaft über die ganze Welt offenbarend. - ('''10''') Die Nichtisraelitischen Völker. - ('''11''') Hat sich gesetzt. - ('''12''') Die Verheißung, dass in der Nachkommenschaft Abrahams alle Völker gesegnet werden, wird sich erfüllen. Hebr.: Die Fürsten der Völker versammeln sich, ein Volk des Gottes Abrahams, denn Gott sind die Schilde (Schirmer, Fürsten) der Erde, hocherhaben ist er gar sehr. – Die heidnischen Fürsten werden gläubig und tun sich zusammen, sich dem Volke anzuschließen. - ('''13''') Die heiligen Väter deuten den Psalm auf eine Himmelfahrt Christi. Ist er nämlich ach historisch, so liegt doch in der Art, wie der inspirierte Dichter die Rückkehr Gottes in den Himmel nach errungenem Siege darstellt, ein vom Heiligen Geiste beabsichtigter Hinweis auf die Rückkehr des menschgewordenen Sohnes Gottes als Sieger in den Himmel. Vergl. [''[[:Kategorie:BIBLIA SACRA:AT:Jes19|Jes 19,24]]''].  
+
Psalm. 46 ('''1''') Dem Musikmeister. - ('''2''') Zeichen der Freude. - ('''3''') Öffentliche Freudenbezeigung. - ('''4''') Wohl hatte Schrecken alle Völker überfallen bei der Nachricht von der Niederlage der gegen Josaphat verbündeten Völker (denn die Veranlassung des Psalmes ist die gleiche wie für [''[[:Kategorie:BIBLIA SACRA:AT:Ps46|Ps 46]]'']), aber Jahve wandelt der Völker Herz siegreich um, dass sie ihn freudig anbeten. Er ist Israels Gott geworden, um aller Völker Gott zu werden, Israels Land ist Mittelpunkt, nicht Grenze der Herrschaft Gottes, welche die ganze Erde umspannt. - ('''5''') Ehrfurchtgebietend. - ('''6''') Oder Erfahrungssatz: aus dem eben Erlebten u.a.: Er zwingt. - ('''7''') Hebr.: unseren. Vulg.: Er hat als festes Besitztum das Land Kanaan erwählt, einen herrlichen Schmuck, mit dem er Israel geziert, den er liebt, und uns jetzt wiederum im Besitze des Landes bestätigt. Vergl. [''[[:Kategorie:BIBLIA SACRA:AT:2Chr20|2Chr 20,7.11]]'']. - ('''8''') Also zuvor herabgestiegen, nämlich zur siegreichen Gerichtsvollstreckung. Die Bundeslade ist wohl mit ausgezogen und so kehrt Gott auf seinen Thron zurück auf dem Berge Sion und oben im Himmel. - ('''9''') Der Jubel soll fortdauern ohne Ende, so Gottes Herrschaft über die ganze Welt offenbarend. - ('''10''') Die nichtisraelitischen Völker. - ('''11''') Hat sich gesetzt. - ('''12''') Die Verheißung, dass in der Nachkommenschaft Abrahams alle Völker gesegnet werden, wird sich erfüllen. Hebr.: Die Fürsten der Völker versammeln sich, ein Volk des Gottes Abrahams, denn Gott sind die Schilde (Schirmer, Fürsten) der Erde, hocherhaben ist er gar sehr. – Die heidnischen Fürsten werden gläubig und tun sich zusammen, sich dem Volke anzuschließen. - ('''13''') Die heiligen Väter deuten den Psalm auf eine Himmelfahrt Christi. Ist er nämlich auch historisch, so liegt doch in der Art, wie der inspirierte Dichter die Rückkehr Gottes in den Himmel nach errungenem Siege darstellt, ein vom Heiligen Geiste beabsichtigter Hinweis auf die Rückkehr des menschgewordenen Sohnes Gottes als Sieger in den Himmel. Vergl. [''[[:Kategorie:BIBLIA SACRA:AT:Jes19|Jes 19,24]]''].  
  
  

Aktuelle Version vom 23. August 2019, 10:16 Uhr

Liber Psalmorum. Psalmus XLVI.

Das Buch der Psalmen. Psalm 46 (47)


1. Die Feinde sind unterlegen, so mögen die Völker Gott preisen, der seinem geliebten Volke das Erbe bestätigt hat. (V. 5) 2. Gott kehrt triumphierend in den Himmel zurück, so mögen denn die Völker jubeln, da er auch über sie seine heilige Herrschaft ausdehnen will, nachdem ihre Fürsten sich mit dem Gotte Abrahams versöhnt.

1. In finem, pro filiis Core Psalmus.

2. Omnes gentes plaudite manibus: jubilate Deo in voce exsultationis.
3. Quoniam Dominus excelsus, terribilis: Rex magnus super omnem terram.

4. Subjecit populos nobis: et gentes sub pedibus nostris.
5. Elegit nobis hereditatem suam: speciem Jacob, quam dilexit.
6. Ascendit Deus in jubilo: et Dominus in voce tubæ.
7. Psallite Deo nostro, psallite: psallite Regi nostro, psallite.
8. Quoniam Rex omnis terræ Deus: psallite sapienter.
9. Regnabit Deus super gentes: Deus sedet super sedem sanctam suam.
10. Principes populorum congregati sunt cum Deo Abraham: quoniam dii fortes terræ, vehementer elevati sunt.


1. Zum Ende,1 ein Psalm von den Söhnen Kores.
2. Klatschet in die Hände,2 ihr Völker alle, jauchzet3 Gott zu mit Jubelschall!4
3. Denn der Herr, der Allerhöchste, ist furchtbar,5 ein großer König über die ganze Erde.
4. Er zwang6 Völker unter unsere Macht und Nationen unter unsere Füße.
5. Er hat für uns seinen Erbbesitz7 auserwählt, die Zierde Jakobs, die er liebt.
6. Gott ist aufgefahren8 mit Jubelklang und der Herr mit Posaunenschall. [2Sam 6,15]
7. Lobsinget unserm Gott, lobsinget; lobsinget unserm Könige, lobsinget!9
8. Denn Gott ist König über die ganze Erde, lobsinget mit Weisheit!
9. Gott herrscht über die Völker,10 Gott sitzt11 auf seinem heiligen Throne.
10. Die Fürsten der Völker versammeln sich um den Gott Abrahams,12 denn hoch erhoben sind die mächtigen Gewalthaber der Erde.13


Fußnote

Psalm. 46 (1) Dem Musikmeister. - (2) Zeichen der Freude. - (3) Öffentliche Freudenbezeigung. - (4) Wohl hatte Schrecken alle Völker überfallen bei der Nachricht von der Niederlage der gegen Josaphat verbündeten Völker (denn die Veranlassung des Psalmes ist die gleiche wie für [Ps 46]), aber Jahve wandelt der Völker Herz siegreich um, dass sie ihn freudig anbeten. Er ist Israels Gott geworden, um aller Völker Gott zu werden, Israels Land ist Mittelpunkt, nicht Grenze der Herrschaft Gottes, welche die ganze Erde umspannt. - (5) Ehrfurchtgebietend. - (6) Oder Erfahrungssatz: aus dem eben Erlebten u.a.: Er zwingt. - (7) Hebr.: unseren. Vulg.: Er hat als festes Besitztum das Land Kanaan erwählt, einen herrlichen Schmuck, mit dem er Israel geziert, den er liebt, und uns jetzt wiederum im Besitze des Landes bestätigt. Vergl. [2Chr 20,7.11]. - (8) Also zuvor herabgestiegen, nämlich zur siegreichen Gerichtsvollstreckung. Die Bundeslade ist wohl mit ausgezogen und so kehrt Gott auf seinen Thron zurück auf dem Berge Sion und oben im Himmel. - (9) Der Jubel soll fortdauern ohne Ende, so Gottes Herrschaft über die ganze Welt offenbarend. - (10) Die nichtisraelitischen Völker. - (11) Hat sich gesetzt. - (12) Die Verheißung, dass in der Nachkommenschaft Abrahams alle Völker gesegnet werden, wird sich erfüllen. Hebr.: Die Fürsten der Völker versammeln sich, ein Volk des Gottes Abrahams, denn Gott sind die Schilde (Schirmer, Fürsten) der Erde, hocherhaben ist er gar sehr. – Die heidnischen Fürsten werden gläubig und tun sich zusammen, sich dem Volke anzuschließen. - (13) Die heiligen Väter deuten den Psalm auf eine Himmelfahrt Christi. Ist er nämlich auch historisch, so liegt doch in der Art, wie der inspirierte Dichter die Rückkehr Gottes in den Himmel nach errungenem Siege darstellt, ein vom Heiligen Geiste beabsichtigter Hinweis auf die Rückkehr des menschgewordenen Sohnes Gottes als Sieger in den Himmel. Vergl. [Jes 19,24].


- Weitere Kapitel: 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 47 | 48 | 49 | 50 |

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.