Kategorie:Stundenbuch:Apostel

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

1. Vesper

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang. Halleluja.

  • Hymnus:

Der Himmel jauchze Lobgesang,
In Freude juble alle Welt:
Der heiligen Apostel Ruhm
Erschallt in festlichem Gesang.

Gerechte Richter dieser Zeit
Und wahre Leuchten für die Welt,
Ihr ersten Zeugen unsres Heils,
Vernehmt, was unser Lied erfleht.

Der Herr gab euch Gewalt und Amt,
Ihr bindet und ihr löst die Schuld;
So löst auch uns, wir bitten euch,
Die Schuld, in die wir uns verstrickt.

Wenn dann am Ende dieser Zeit
Der Herr als Richter wiederkommt,
Gewähre er in seiner Huld
Uns seiner Freude Ewigkeit.

Herr Jesus, dir sei Preis und Ruhm,
Und deinem eingebornen Sohn,
Dem Beistand auch, dem Heil´gen Geist,
durch alle Zeit und Ewigkeit. Amen.


  • Antiphon
    • 1. Jesus rief seine Jünger zu sich und wählte aus ihnen die Zwölf, die er Apostel nannte.
    • 2. Sie ließen ihre Netze liegen und folgten dem Herrn.
    • 3. Ihr seid meine Freunde; denn ihr habt euch bewährt in der Liebe zu mir.
  • Responsorium
    • R: Wie mich der Vater geliebt hat, so liebe ich euch. * Bleibt in meiner Liebe. -R
      V: Daran sollen alle erkennen, dass ihr meine Jünger seid: Wenn ihr einander liebt. * Bleibt in meiner Liebe.
      Ehre sei dem Vater. -R


  • Magnificat-Antiphon
    • Nicht ihr habt mich erwählt, sondern ich habe euch erwählt, damit ihr hingeht und Frucht bringt und eure Frucht bleibt.


  • Fürbitten
    • Laßt uns zu Jesus Christus beten, der seine Kirche auferbaut hat auf dem Fundament der Apostel:

R: Herr, gedenke deiner Kirche.


Du hast die Apostel ausgesandt als Zeugen deiner Auferstehung;
- steh den Bischöfen bei, die du als Nachfolger der Apostel berufen hast.


Du hast den Aposteln den Auftrag gegeben, den Samen des Wortes auszusäen;
- hilf den Predigern, den apostolischen Glauben treu zu verkünden.


Du hast den Aposteln befohlen, alle Menschen zu deinen Jüngern zu machen;
- gedenke aller, die auf deinen Namen getauft sind.


Du hast den Aposteln den Dienst der Versöhnung aufgetragen;
- laß alle, die ihre Sünden bekennen, deinen Trost erfahren.


Auf den Grundsteinen der himmlischen Gottesstadt stehen die Namen deiner zwölf Apostel;
- nimm unsere Verstorbenen auf in das neue Jerusalem.

  • Vater unser
  • Oration

Eigene Oration



Lesehore

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang.


  • Hymnus:

Was habt ihr gesehen in jener Zeit,
Apostel des Herrn, auf dem See?
Wir sahen das Heil, das Himmel und Welt
Im ewigen Leben erhält.

O Herrlichkeit Gottes in Jesus Christ!
Ihr habt sie mit Augen geschaut.

Was habt ihr vernommen in jener Zeit,
Apostel des Herrn, auf dem Berg?
Wir hörten sein Wort: Seid alle bereit!
Das Himmelreich bricht in die Zeit.

O Gnade, o Liebe in Jesus Christ!
Ihr habt sie mit Augen geschaut.

Nun herrscht ihr mit Christus in Ewigkeit
Im Glanze der Stadt, seiner Braut.
So preist ihn mit uns in Jubel und Lob,
Der euch auf zwölf Throne erhob.

O selig, ihr Freunde des Herrn Jesus Christ!
Euch hat er sein Reich anvertraut.


  • Antiphon
    • 1. Ihre Botschaft ging in die ganze Welt hinaus, ihre Kunde bis zu den Enden der Erde.
    • 2. Sie verkündeten Gottes Taten und bedachten sein Wirken.
    • 3. Sie verkündeten die Gerechtigkeit des Herrn, und alle Völker schauten seine Herrlichkeit.

Versikel, Lesungen und Responsorium siehe Lektionar.
Oration wie in den Laudes.

(V: Sie priesen den Herrn und erzählten von seiner Macht.
R: Von den Wundertaten, die er vollbracht.)


Invitatorium

  • V: Herr, öffne meine Lippen.
    R: Damit mein Mund dein Lob verkünde.
  • Antiphon
    • Den Herrn, den König der Apostel – kommt, wir beten ihn an!


Laudes

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang. Halleluja.

  • Hymnen:

Christus, du Licht vom wahren Licht,
des höchsten Vater einz´ger Sohn,
du hast durch der Apostel Wort
der ganzen Welt das Heil geschenkt.

Als deine Zeugen riefst du sie,
gabst ihnen Auftrag und Gewalt,
die Saat des Evangeliums
in allen Ländern auszustreun.

Durch ihre Predigt glauben wir,
dass du der Weg zum Leben bist.
Hilf uns, der Botschaft treu zu sein,
die sie im Tode uns bezeugt.

Herr Jesus, dir sei Ruhm und Preis,
der seine Zeugen uns gesandt,
Lob auch dem Vater und dem Geist
durch alle Zeit und Ewigkeit. Amen.

  • Antiphon
    • 1. Das ist mein Gebot: Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe.
    • 2. Größere Liebe hat niemand, als wer sein Leben gibt für seine Freunde.
    • 3. Ihr seid meine Freunde, wenn ihr tut, was ich euch gebiete.
  • Responsorium
    • R: Du bestellst sie zu Fürsten * in allen Ländern der Erde. -R
      V: Sie rühmen deinen Namen von Geschlecht zu Geschlecht. * In allen Ländern der Erde.
      Ehre sei dem Vater. -R
  • Benedictus
    • Antiphon
      • Auf zwölf Steine ist die heilige Stadt gegründet. Sie tragen die Namen der Apostel des Lammes. Und das Lamm ist die Leuchte der Stadt.
      • Lk 1,68-79
  • Bitten
    • Gepriesen sei Jesus Christus, der durch seine Apostel der Welt das Heil verkündet hat. Zu ihm lasst uns beten:

R: Herr, dich lobt der Chor der Apostel.


Wir danken dir für deine heilige Kirche, die auf das Fundament der Apostel gegründet ist;
- sie führe uns zusammen zur Einheit in dir.


Wir danken dir für das Wort der Wahrheit, das wir von den Aposteln empfangen haben;
- es sei uns Licht und Freude.


Wir danken dir für das Sakrament deines Leibes und Blutes, das uns die Apostel überliefert haben;
- es sei uns Nahrung und Quelle des Lebens.


Wir danken dir für das Sakrament der Versöhnung, das du den Aposteln anvertraut hast;
- es reinige uns immer neu von unserer Schuld.

  • Vater unser
  • Oration

Eigene Oration


Terz

  • Antiphon
    • Geht hin und verkündet das Evangelium vom Reich. Umsonst habt ihr empfangen, umsonst sollt ihr geben
  • Lesung
    • 2Kor 5,19b-20
    • V: Ihre Botschaft geht hinaus in die ganze Welt.
      R: Ihre Kunde bis zu den Enden der Erde.


Sext

  • Antiphon
    • Seht, ich bin alle Tage bei euch, bis zum Ende der Welt.
  • Lesung
    • Apg 5,12a.14
    • V: Sie hielten fest am Zeugnis Gottes.
      R: Und bewahrten seine Gebote.


Non

  • Antiphon
    • Bleibt standhaft, und ihr werdet das Leben gewinnen.
  • Lesung
    • Apg 5,41-42
    • V: So spricht der Herr: Freut euch und jubelt.
      R: Denn eure Namen sind im Himmel verzeichnet.



2. Vesper

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang. Halleluja.

  • Hymnus:

Der Himmel jauchze Lobgesang,
In Freude juble alle Welt:
Der heiligen Apostel Ruhm
Erschallt in festlichem Gesang.

Gerechte Richter dieser Zeit
Und wahre Leuchten für die Welt,
Ihr ersten Zeugen unsres Heils,
Vernehmt, was unser Lied erfleht.

Der Herr gab euch Gewalt und Amt,
Ihr bindet und ihr löst die Schuld;
So löst auch uns, wir bitten euch,
Die Schuld, in die wir uns verstrickt.

Wenn dann am Ende dieser Zeit
Der Herr als Richter wiederkommt,
Gewähre er in seiner Huld
Uns seiner Freude Ewigkeit.

Herr Jesus, dir sei Preis und Ruhm,
Und deinem eingebornen Sohn,
Dem Beistand auch, dem Heil´gen Geist,
durch alle Zeit und Ewigkeit. Amen.


  • Antiphon
    • 1. Ihr seid bei mir geblieben in meiner Bedrängnis, darum gebe ich euch das Reich zum Erbe.
    • 2. Ich bin in eurer Mitte wie einer, der dient.
    • 3. Ich nenne euch nicht mehr Knechte, sondern Freunde; denn alles, was ich von meinem Vater hörte, das habe ich euch geoffenbart.
  • Responsorium
    • R: Verkündet die Herrlichkeit Gottes * unter allen Völkern. -R
      V: Rühmt seinen Namen, verkündet sein Heil. * Unter allen Völkern.
      Ehre sei dem Vater. -R
  • Magnificat
    • Antiphon
      • Wenn die Welt neu geschaffen wird und der Menschensohn sich auf den Thron der Herrlichkeit setzt, werdet auch ihr auf zwölf Thronen sitzen und die zwölf Stämme Israels richten.
      • Lk 1,46-55


  • Fürbitten
    • Laßt uns zu Jesus Christus beten, der seine Kirche auferbaut hat auf dem Fundament der Apostel:

R: Herr, gedenke deiner Kirche.


Du hast die Apostel ausgesandt als Zeugen deiner Auferstehung;
- steh den Bischöfen bei, die du als Nachfolger der Apostel berufen hast.


Du hast den Aposteln den Auftrag gegeben, den Samen des Wortes auszusäen;
- hilf den Predigern, den apostolischen Glauben treu zu verkünden.


Du hast den Aposteln befohlen, alle Menschen zu deinen Jüngern zu machen;
- gedenke aller, die auf deinen Namen getauft sind.


Du hast den Aposteln den Dienst der Versöhnung aufgetragen;
- laß alle, die ihre Sünden bekennen, deinen Trost erfahren.


Auf den Grundsteinen der himmlischen Gottesstadt stehen die Namen deiner zwölf Apostel;
- nimm unsere Verstorbenen auf in das neue Jerusalem.

  • Vater unser
  • Oration

Eigene Oration

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.