Kategorie:Stundenbuch:Jungfrauen

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

1. Vesper

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang. Halleluja.

  • Hymnen:

Du, Herr, hast sie für dich erwählt,
in Treue folgte sie dem Ruf.
Es brannte hell in ihrer Hand
die Lampe ihrer Wachsamkeit.

Voll Freude zog sie mit dir ein
zum königlichen Hochzeitsmahl.
Nach ihrem Vorbild laß auch uns
in Treue warten und Geduld.

Herr Jesus, der du kommen wirst,
Dir sei der Lobpreis dargebracht.
Zum Mahl der Hochzeit öffne uns
die Pforten deiner Ewigkeit. Amen.

  • Antiphon
    • 1. Kommt, ihr Töchter, tretet vor den Herrn; und euer Antlitz wird leuchten.
    • 2. Wir folgen dir von ganzem Herzen. Wir fürchten dich und suchen dein Angesicht. Laß uns nicht zuschanden werden, Herr.
    • 3. Jubelt, ihr Jungfrauen Christi, der Herr ist euer Bräutigam auf ewig.
  • Responsorium
    • R: Mein Anteil ist der Herr, * auf ihm ruht mein Vertrauen. -R
      V: Der Herr ist gütig zur Seele, die ihn sucht. * Auf ihm ruht mein Vertrauen. -R


  • Magnificat-Antiphon
    • Für eine Jungfrau und Märtyrin:
    • Seht, nun folgt die Jungfrau dem Lamm, das für uns gekreuzigt ist. Furchtlos gab er ihr Leben hin als makelloses Opfer für Gott.

Für eine Jungfrau:

    • Die kluge Jungfrau war bereit: Als der Bräutigam kam, fand er sie wachend, und sie trat mit ihm ein zur Feier der Hochzeit.
    • Für mehrere Jungfrauen:
    • Ihr klugen Jungfrauen, macht eure Lampen bereit! Der Bräutigam kommt. Geht ihm entgegen!


  • Fürbitten
    • Laßt uns beten zu Jesus Christus, der zu allen Zeiten Menschen beruft zur Jungfräulichkeit um des Himmelreiches willen:

R: König der Jungfrauen, erhöre uns.


Du hast dir die Kirche zur Braut erwählt;
- heilige sie, damit sie ohne Makel vor dir stehe.


Durch deine Gnade hat die Kirche dir die Treue bewahrt;
- erneuere sie immer wieder durch dein Evangelium.


Du hast der Kirche das Vorbild der heiligen N. (der Heiligen N. und N.) geschenkt;
- rufe junge Menschen in den Stand der Jungfräulichkeit.


Der heilige N. ist(die heiligen N. und N. sind) dir ungeteilten Herzens nachgefolgt;
- auf ihre Fürbitte stärke die Ordensfrauen in ihrem Dienst.


Die heiligen Jungfrauen hast du aufgenommen zum Hochzeitsmahl des ewigen Lebens;
- lass auch unsere Verstorbenen teilhaben am himmlischen Mahl.

  • Vater unser
  • Oration

Eigene Oration



Lesehore

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang.


  • Hymnus:

Es fiel das Feuer des Herrn in dich.
Da warst du Flamme und folgtest dem Lamme,
Christus, dem Herrn.

Er führt dich durch Fluten und Finsternis.
Da warst du hohe, lobpreisende Lohe
in Christus dem Herrn.

Nun preis mit uns, Schwester, den Vater im Geist,
auch wir sind erhoben ins Leben und Loben
mit Christus dem Herrn.


  • Antiphon
    • 1. O Jungfrau, strahlend im Glanz der Klugheit und Weisheit: das ewige Wort ist dein Bräutigam.
    • 2. Mehr als die ganze Welt und ihre Pracht galt mir die Liebe Jesu Christi, meines Herrn.
    • 3. Der König verlangt nach deiner Schönheit; er ist dein Herr und dein Gott.

Versikel, Lesungen und Responsorium siehe Lektionar.
Oration wie in den Laudes.

(V: Du zeigst mir den Pfad zum Leben.
R: Vor deinem Angesicht herrscht Freude in Fülle.)


Invitatorium

  • V: Herr, öffne meine Lippen.
    R: Damit mein Mund dein Lob verkünde.
  • Antiphon
    • Den Herrn, den König der Jungfrauen – kommt, wir beten ihn an!

Oder

    • Das Lamm, dem die Jungfrauen folgen, kommt, wir beten es an!


Laudes

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang. Halleluja.

  • Hymnen:

Du, Herr, hast sie für dich erwählt,
In Treue folgte sie dem Ruf.
Es brannte hell in ihrer Hand
Die Lampe ihrer Wachsamkeit.

Voll Freude zog sie mit dir ein
Zum königlichen Hochzeitsmahl.
Nach ihrem Vorbild lass auch uns
In Treue warten und Geduld.

Herr Jesus, der du kommen wirst,
Dir sei der Lobpreis dargebracht.
Zum Mahl der Hochzeit öffne uns
Die Pforten deiner Ewigkeit. Amen.


  • Antiphon
    • 1. Christus bekenne ich, nach Christus verlange ich, ich sehne mich, für immer bei Christus zu sein.
    • 2. Ihr Jungfrauen, preiset den Herrn: Der euch zu ungeteilter Liebe rief, er krönt in euch das Werk seiner Gnade.
    • 3. Einen strahlenden Sieg über Fleisch und Blut errangen die Heiligen; nun jubeln sie in der Herrlichkeit.
  • Responsorium
    • R: Mein Herz denkt an dein Wort: * „Suchet mein Antlitz!“. -R
      V: Dein Angesicht, Herr, will ich suchen. * „Suchet mein Antlitz!“
      Ehre sei dem Vater. -R
  • Benedictus
    • Antiphon
    • Für eine Märtyrin:
      • Selig die Jungfrau, die sich selbst verleugnete und ihr Kreuz auf sich nahm. Sie ist dem Herrn gefolgt, ihrem Bräutigam, dem König der Märtyrer.
    • Für eine Jungfrau:
      • Die kluge Jungfrau ging Christus entgegen. Wie die Sonne strahlt sie im Chor der Heiligen.
    • Für mehrere Jungfrauen:
      • Ihr Jungfrauen, preiset den Herrn, preist ihn in Ewigkeit!
      • Lk 1,68-79
  • Bitten
    • Gepriesen sei Jesus Christus, denn er ist der Ruhm und die Krone der Jungfrauen. Zu ihm lasst uns beten:

R: König der Jungfrauen, erhöre uns.


Du hast Maria, deine Mutter, zur Königin der Jungfrauen erhoben;
- auf ihre Fürsprache schenke uns die Reinheit des Herzens.


Dir allein haben sich die heiligen Jungfrauen geweiht;
- gib, dass auch uns nichts von deiner Liebe trenne.

Die heiligen Jungfrauen haben dir mit ungeteiltem Herzen gedient;,
- gib, dass nichts uns hindere auf dem Weg zu dir.


Du bist der Bräutigam, auf dessen Ankunft die klugen Jungfrauen gewartet haben;
- gib, dass wir stets wachsam deine Wiederkunft erwarten.

  • Vater unser
  • Oration

Eigene Oration


Terz

  • Antiphon
    • Gott nahe zu sein ist mein Glück. Ich setze auf Gott, den Herrn, mein Vertrauen.
  • Lesung
    • Weish 8,21
    • V: Dies ist eine weise Jungfrau.
      R: Der Herr findet sie wachend, wenn er kommt.


Sext

  • Antiphon
    • Nimm mich auf, o Herr, wie du verheißen hast, und ich werde leben. Laß mein Vertrauen nicht zuschanden werden.
  • Lesung
    • 1Kor 7,25
    • V: Dies ist eine weise Jungfrau.
      R: Eine aus der Zahl der Klugen.


Non

  • Antiphon
    • Wie schön ist ein keusches Geschlecht im Glanz seiner Tugend.
  • Lesung
    • Offb 19,6b.7
    • V: Ich fand ihn, den meine Seele liebt.
      R: Ich halte ihn fest und will ihn nicht lassen.


2. Vesper

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang. Halleluja.

  • Hymnen:

Preis dem Bekenner,
dessen Fest wir feiern.
Er ward berufen,
Christus nachzufolgen
und für die Wahrheit
durch sein Wort und Beispiel
Zeugnis zu geben.

Wie einst sein Meister,
um die Welt zu retten,
ganz sich dahingab
bis zum Tod am Kreuze,
trug auch sein Jünger
hier auf dieser Erde
Mühsal und Leiden.

Nach Christi Weisung
Nahm sein Kreuz er auf sich,
Folgte ihm täglich,
Hat sich selbst verleugnet.
Mit ihm gestorben,
erbt er jetzt zum Lohne
ewiges Leben.

Ihn zu verehren,
schallt nun unsres Liedes
freudiger Lobpreis
aus bereitem Herzen,
dass er im Himmel
Hilfe uns erbitte
all unsre Tage.

Lob sei dem Vater
auf dem höchsten Throne,
Lob sei dem Sohne,
Gott aus Gott geboren,
Lob sei dem Geiste,
der von beiden ausgeht,
immer und ewig. Amen.


  • Antiphon
    • 1. Mein Bräutigam, für dich habe ich mich bewahrt, dir eile ich entgegen mit brennender Lampe.
    • 2. Selig, die reinen Herzens sind; denn sie werden Gott schauen.
    • 3. Mein Herz ist gefestigt, mein Leben auf Christus gegründet.
  • Responsorium
    • R: Jungfrauen führt man zum König * in Freude und Jubel. -R
      V: In seine Paläste ziehen sie ein. * In Freude und Jubel. -R


  • Magnificat-Antiphon
    • Für eine Märtyrin:
    • In zweifachem Sieg hat sich ihr Opfer vollendet: Sie gewann den Kranz der Jungfräulichkeit und die Palme des Martyriums.

Für eine Jungfrau:

    • Braut Christi, komm und empfange die Krone, die der Herr für dich bereithält.
    • Für mehrere Jungfrauen:
    • Das sind die Menschen, die den Herrn suchen, die dein Antlitz suchen. O Gott.


  • Fürbitten
    • Laßt uns beten zu Jesus Christus, der zu allen Zeiten Menschen beruft zur Jungfräulichkeit um des Himmelreiches willen:

R: König der Jungfrauen, erhöre uns.


Du hast dir die Kirche zur Braut erwählt;
- heilige sie, damit sie ohne Makel vor dir stehe.


Durch deine Gnade hat die Kirche dir die Treue bewahrt;
- erneuere sie immer wieder durch dein Evangelium.


Du hast der Kirche das Vorbild der heiligen N. (der Heiligen N. und N.) geschenkt;
- rufe junge Menschen in den Stand der Jungfräulichkeit.


Der heilige N. ist(die heiligen N. und N. sind) dir ungeteilten Herzens nachgefolgt;
- auf ihre Fürbitte stärke die Ordensfrauen in ihrem Dienst.


Die heiligen Jungfrauen hast du aufgenommen zum Hochzeitsmahl des ewigen Lebens;
- lass auch unsere Verstorbenen teilhaben am himmlischen Mahl.

  • Vater unser
  • Oration

Eigene Oration

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.