Lukas

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fest: 18. Oktober

Näheres zum Heiligen

Zum Stundenbuchgebet des Heiligen:


Lesehore

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang.


  • Hymnus

Was habt ihr gesehen in jener Zeit,
Apostel des Herrn, auf dem See?
Wir sahen das Heil, das Himmel und Welt
Im ewigen Leben erhält.

O Herrlichkeit Gottes in Jesus Christ!
Ihr habt sie mit Augen geschaut.

Was habt ihr vernommen in jener Zeit,
Apostel des Herrn, auf dem Berg?
Wir hörten sein Wort: Seid alle bereit!
Das Himmelreich bricht in die Zeit.

O Gnade, o Liebe in Jesus Christ!
Ihr habt sie mit Augen geschaut.

Nun herrscht ihr mit Christus in Ewigkeit
Im Glanze der Stadt, seiner Braut.
So preist ihn mit uns in Jubel und Lob,
Der euch auf zwölf Throne erhob.

O selig, ihr Freunde des Herrn Jesus Christ!
Euch hat er sein Reich anvertraut.


  • Antiphon
    • 1. Ihre Botschaft ging in die ganze Welt hinaus, ihre Kunde bis zu den Enden der Erde. (O. Halleluja)
    • 2. Sie verkündeten Gottes Taten und bedachten sein Wirken. (O. Halleluja)
    • 3. Sie verkündeten die Gerechtigkeit des Herrn, und alle Völker schauten seine Herrlichkeit. (O. Halleluja)

Lesungen zur Lesehore: Versikel, Lesungen und Responsorium
Oration wie in den Laudes.

(V: Sie priesen den Herrn und erzählten von seiner Macht. (O. Halleluja)
R: Von den Wundertaten, die er vollbracht. (O. Halleluja) )

Invitatorium

  • V: Herr, öffne meine Lippen.
    R: Damit mein Mund dein Lob verkünde.
  • Antiphon
    • Christus, den Herrn, der im Evangelium spricht – kommt, wir beten ihn an! Halleluja.


Laudes

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang. Halleluja.

  • Hymnus:

Christus, du Licht vom wahren Licht,
des höchsten Vater einz´ger Sohn,
du hast durch der Apostel Wort
der ganzen Welt das Heil geschenkt.

Als deine Zeugen riefst du sie,
gabst ihnen Auftrag und Gewalt,
die Saat des Evangeliums
in allen Ländern auszustreun.

Durch ihre Predigt glauben wir,
dass du der Weg zum Leben bist.
Hilf uns, der Botschaft treu zu sein,
die sie im Tode uns bezeugt.

Herr Jesus, dir sei Ruhm und Preis,
der seine Zeugen uns gesandt,
Lob auch dem Vater und dem Geist
durch alle Zeit und Ewigkeit. Amen.


  • Antiphon
    • 1. Die heiligen Evangelisten erforschten die Weisheit der Alten und bekräftigten ihre Botschaft durch die Worte der Propheten.
    • 2. Zum Glauben an die Wahrheit hat Gott uns berufen durch das Evangelium, damit wir die Herrlichkeit unseres Herrn Jesus Christus erlangen.
    • 3. Viele loben ihre Weisheit; sie wird niemals vergehen.
  • Responsorium
    • R: Sie verkündeten die Stärke des Herrn * und seine ruhmreichen Taten.-R
      V: Sie erzählten die Wunder, die er getan. * Und seine ruhmreichen Taten.
      Ehre sei dem Vater. -R
  • Benedictus
    • Antiphon
      • Lukas, ein Bote des Evangeliums, hat uns Christus verkündet, das Licht, das aufstrahlt aus der Höhe.
      • Lk 1,68-79
  • Bitten
    • Gepriesen sei Jesus Christus, der uns das unvergängliche Leben geoffenbart hat. Zu ihm lasst uns beten:

R: Stärke unseren Glauben.


Du hast deiner Kirche immer wieder heilige Menschen als Hirten geschenkt;
- sende deinen Gläubigen allezeit gute Seelsorger.


Du hast den Hirten der Kirche den Dienst der Versöhnung anvertraut;
- gib, dass sie ihn treu verwalten.


Du bist es, der den Seelsorgern Kraft von oben verleiht;
- erfülle alle, die dein Volk führen, mit Heiligem Geist.


Du selber bist das Erbteil aller, die du zu Seelsorgern berufen hast;
- lass keinen von ihnen verlorengehen.

Du bist der ewige Lohn deiner Diener;
- schenke den verstorbenen Seelsorgern und allen Gläubigen das ewige Leben.

  • Vater unser
  • Oration
    • Herr, unser Gott, du hast den Evangelisten Lukas auserwählt, in Wort und Schrift das Geheimnis deiner Liebe zu den Armen zu verkünden. Gib, dass alle, die sich Christen nennen, ein Herz und eine Seele sind, und lass alle Völker der Erde das Heil schauen, das du ihnen bereitet hast. Darum bitten wir durch Jesus Christus.


Terz

Psalmen vom Wochentag

  • Lesung
    • Röm 1,16-17
    • V: Ihre Botschaft geht hinaus in die ganze Welt. Halleluja.
      R: Ihre Kunde bis zu den Enden der Erde.
  • Oration
    • Herr, unser Gott, du hast den Evangelisten Lukas auserwählt, in Wort und Schrift das Geheimnis deiner Liebe zu den Armen zu verkünden. Gib, dass alle, die sich Christen nennen, ein Herz und eine Seele sind, und lass alle Völker der Erde das Heil schauen, das du ihnen bereitet hast. Darum bitten wir durch Jesus Christus.


Sext

Psalmen vom Wochentag

  • Lesung
    • Thess 2,2b-4
    • V: Sie hielten fest am Zeugnis Gottes. Halleluja.
      R: Und bewahrten seine Gebote.
  • Oration
    • Herr, unser Gott, du hast den Evangelisten Lukas auserwählt, in Wort und Schrift das Geheimnis deiner Liebe zu den Armen zu verkünden. Gib, dass alle, die sich Christen nennen, ein Herz und eine Seele sind, und lass alle Völker der Erde das Heil schauen, das du ihnen bereitet hast. Darum bitten wir durch Jesus Christus.


Non

Psalmen vom Wochentag

  • Antiphon
    • Der Herr sprach zu Saulus: Ich bin Jesus von Nazaret, den du verfolgst.
  • Lesung
    • 2 Tim 1,8b-9
    • V: So spricht der Herr: Freut euch und frohlockt.
      R: Denn eure Namen sind im Himmel verzeichnet.
  • Oration
    • Herr, unser Gott, du hast den Evangelisten Lukas auserwählt, in Wort und Schrift das Geheimnis deiner Liebe zu den Armen zu verkünden. Gib, dass alle, die sich Christen nennen, ein Herz und eine Seele sind, und lass alle Völker der Erde das Heil schauen, das du ihnen bereitet hast. Darum bitten wir durch Jesus Christus.


Vesper

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang. Halleluja.

  • Hymnus (in der Fastenzeit):

Der Himmel jauchze Lobgesang,
in Freude juble alle Welt:
Der heiligen Apostel Ruhm
erschallt in festlichem Gesang.

Gerechte Richter dieser Zeit
und wahre Leuchten für die Welt,
ihr ersten Zeugen unsres Heils,
vernehmt, was unser Lied erfleht.

Der Herr gab euch Gewalt und Amt,
ihr bindet und ihr löst die Schuld;
so löst auch uns, wir bitten euch,
die Schuld, in die wir uns verstrickt.

Wenn dann am Ende dieser Zeit
der Herr als Richter wiederkommt,
gewähre er in seiner Huld
uns seiner Freude Ewigkeit.

Herr Jesus, dir sei Preis und Ruhm,
und deinem eingebornen Sohn,
dem Beistand auch, dem Heil´gen Geist,
durch alle Zeit und Ewigkeit. Amen.


  • Antiphon
    • 1. Der Frohen Botschaft diene ich – dank der Gnade Gottes.
    • 2. Ich tue alles um der Frohen Botschaft willen, damit ich teilhabe an der Verheißung.
    • 3. Diese Gnade wurde mir geschenkt: Ich soll den Heiden den unergründlichen Reichtum Christi verkünden.
  • Responsorium
    • R: Verkündet die Herrlichkeit Gottes * unter allen Völkern. -R
      V: Rühmt seinen Namen, verkündet sein Heil. * Unter allen Völkern.
      Ehre sei dem Vater. -R
  • Magnificat
    • Antiphon
      • In seinem heiligen Bericht hat Lukas uns Christi Güte und Erbarmen bezeugt, darum preist ihn heute die ganze Kirche.
      • Lk 1,46-55


  • Fürbitten
    • Laßt uns zu Jesus Christus beten, der seine Jünger ausgesandt hat als Boten seiner Wahrheit und Liebe:

R: Herr, gedenke deiner Kirche.


Du hast die Jünger ausgesandt als Zeugen deiner Auferstehung;
- steh den Bischöfen bei, die du als Nachfolger der Apostel berufen hast.


Du hast den Jüngern den Auftrag gegeben, den Samen des Wortes auszusäen;
- hilf den Predigern, den apostolischen Glauben treu zu verkünden.


Du hast den Jüngern befohlen, allen Menschen dein Reich zu verkünden;
- gedenke aller, die auf deinen Namen getauft sind.


Du hast den Jüngern den Dienst der Versöhnung aufgetragen;
- laß alle, die ihre Sünden bekennen, deinen Trost erfahren.


Du hast denen dein Reich verheißen, die an deine Botschaft glauben;
- nimm unsere Verstorbenen auf in das neue Jerusalem.

  • Vater unser
  • Oration
    • Herr, unser Gott, du hast den Evangelisten Lukas auserwählt, in Wort und Schrift das Geheimnis deiner Liebe zu den Armen zu verkünden. Gib, dass alle, die sich Christen nennen, ein Herz und eine Seele sind, und lass alle Völker der Erde das Heil schauen, das du ihnen bereitet hast. Darum bitten wir durch Jesus Christus.