Kategorie:Lektionar:NT:Roem12,5-16a

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wir sind untereinander Glieder.


Lesung aus dem Brief des Apostels Paulus an die Römer.


Büder!
Wir sind als viele ein einziger Leib in Christus,
im einzelnen aber untereinander Glieder.

Wir besitzen Gaben,
die entsprechend der uns verliehenen Gnade verschieden sind:
Hat einer Prophetengabe, so nach Maßgabe des Glaubens;
hat einer ein Amt, der sei tätig im Amt;
der Lehrende widme sich der Lehre;
wer Prediger ist, der predige;
wer gibt, der gebe in Einfalt;
wer Vorsteher ist, habe Eifer;
wer Barmherzigkeit übt, tue es mit Frohsinn.

Die Liebe sei ungeheuchelt.
Verabscheut das Böse,
hanget an dem Guten!
Seid einander zugetan in brüderlicher Liebe,
kommt einander mit Achtung zuvor;
im Eifer nicht lässig,
im Geiste glühend, dem Herrn dienend;

in der Hoffnung fröhlich,
in der Drangsal geduldig, im Beten beharrlich;
um die Bedürfnisse der Heiligen besorgt,
auf Gastfreundschaft bedacht!
Segnet eure Verfolger,
segnet und fluchet nicht!

Freut euch mit den Fröhlichen,
weint mit den Weinenden!
Seid eines Sinnes untereinander;
trachtet nicht nach Hohem,
sondern befasst euch mit dem Geringen!

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.