Philipperbrief

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

DER BRIEF AN DIE PHILIPPER

Philippi in Mazedonien, von Paulus auf seiner zweiten Missionsreise (50-53) als erste Gemeinde in Europa gegründet (vgl. [Apg 16,11-40]) und von ihm stets mit besonderer Herzlichkeit betreut (vgl. [Apg 20,6] und die Hinweise unseres Briefes), übersandte dem in Rom in Untersuchungshaft festgehaltenen Apostel eine Liebesgabe durch Epaphroditus. In der Dankbarkeit dafür schrieb Paulus an die Philipper unseren Brief, der zu den schönsten Zeugnissen seines Wirkens gehört. Er bekundet das reiche Fühlen und Empfinden des Apostels, der bei allen persönlichen Anliegen die letzte Verantwortung und Sorge für die ihm Anvertrauten nicht vergisst. Der Brief ist wohl gegen Ende der Gefangenschaft, im Jahre 63, in Rom geschrieben.