Kategorie:Stundenbuch:Jahreskreis:10.Woche:Mittwoch

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lesehore

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang.


  • Antiphon
    • 1. Wir seufzen in unserem Herzen und warten auf die Erlösung unseres Leibes.
    • 2. Höre mein Gebet, o Herr, und schweige nicht zu meinen Tränen.
    • 3. Auf Gottes Huld vertraue ich immer und ewig.

Versikel, Lesungen und Responsorium siehe Lektionar.
Oration wie in den Laudes.

(V: Ich hoffe auf den Herrn.
R: Ich warte voll Vertrauen auf sein Wort.)


Invitatorium

  • V: Herr, öffne meine Lippen.
    R: Damit mein Mund dein Lob verkünde.
  • Antiphon
    • . Jauchzt vor dem Herrn, alle Länder der Erde, dient dem Herrn mit Freude!


Laudes

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang. Halleluja.




  • Antiphon
    • 1. Gott, dein Weg ist heilig. Wo ist ein Gott, so groß wie unser Gott?
    • 2. Mein Herz ist voll Freude über den Herrn; er erniedrigt, und er erhöht.
    • 3. Der Herr ist König. Die Erde frohlocke!
  • Responsorium
    • R: Ich will Gott preisen Tag für Tag, * sein Lob sei stets in meinem Munde. -R
      V: All meinen Ängsten hat er mich entrissen. * Sein Lob sei stets in meinem Munde.
      Ehre sei dem Vater. -R
  • Benedictus
    • Antiphon
      • Dienet dem Herrn in Heiligkeit, denn er befreit uns aus der Hand unserer Feinde.
      • Lk 1,68-79
  • Bitten
    • Gepriesen sei unser Erlöser, der bei seiner Kirche bleiben wird bis zum Ende der Welt. Zu ihm lasst uns beten:

R: Kyrie, eleison.


Führe uns durch diesen Tag;
- begleite uns mit deiner Gnade.


Unser Tagewerk sei dir geweiht;
- gib, dass wir nichts Böses tun und kein Unrecht gutheißen.


Mach deine Gläubigen zum Licht der Welt;
- mach sie zum Salz der Erde.


Dein Heiliger Geist lenke unser Herz;
- damit unser Mund dein Lob verkünde.

  • Vater unser
  • Oration
    • Gütiger Gott, laß es hellen Tag werden in unserem Herzen, damit wir nicht in die Irre gehen, sondern auf dem Weg deiner Gebote bleiben. Darum bitten wir durch Jesus Christus.

Terz

  • Antiphon
    • 1. Ich überdenke meine Wege; Herr, lehre mich deine Gesetze.
    • 2. Furcht und Zittern erfassten mich; achte auf mich und erhöre mich, Herr!
    • 3. Zu Gott will ich rufen; der Herr wird mir helfen.
  • Lesung
    • Dtn 1,16-17a
    • V: Der Herr ist gerecht, er liebt gerechtes Handeln.
      R: Wer rechtschaffen ist, darf sein Angesicht schauen.
  • Oration
    • Herr, heiliger Vater, Gott, auf dessen Treue wir bauen, du hast den verheißenen Geist gesandt, um die Menschen zusammenzuführen, die durch die Sünde getrennt sind. Gib, dass wir die Einheit und den Frieden als deinen Auftrag erkennen und nach Kräften fördern. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.


Sext

  • Antiphon
    • 1. Ich überdenke meine Wege; Herr, lehre mich deine Gesetze.
    • 2. Furcht und Zittern erfassten mich; achte auf mich und erhöre mich, Herr!
    • 3. Zu Gott will ich rufen; der Herr wird mir helfen.
  • Lesung
    • Jes 55,8-9
    • V: Herr der Scharen, wer ist wie du?
      R: Mächtig bist du, von Treue umgeben.
  • Oration
    • Allmächtiger, gütiger Gott, in der Mitte des Tages lässt du uns innehalten und zur Ruhe kommen. Schau gnädig auf unsere Arbeit. Mache gut, was wir falsch gemacht haben, und gib, dass am Abend unser ganzes Tagewerk dir gefallen kann. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.


Non

  • Antiphon
    • 1. Ich überdenke meine Wege; Herr, lehre mich deine Gesetze.
    • 2. Furcht und Zittern erfassten mich; achte auf mich und erhöre mich, Herr!
    • 3. Zu Gott will ich rufen; der Herr wird mir helfen.
  • Lesung
    • 1Sam 16,7b
    • V: Erforsche mich, Gott, und erkenne mein Herz.
      R: Leite mich auf dem Weg zum Leben.
  • Oration
    • Herr Jesus Christus, am Kreuz hast du die Arme ausgebreitet, um alle Menschen zu retten. Laß unsere Werke dir gefallen und sichtbar machen, dass du die Welt erlöst hast. Der du lebst und herrschest in alle Ewigkeit.


Vesper

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang. Halleluja.




  • Antiphon
    • 1. Wir erwarten die selige Erfüllung unserer Hoffnung, das Erscheinen der Herrlichkeit unseres Retters Christus Jesus.
    • 2. Gott lasse sein Angesicht über uns leuchten und segne uns.
    • 3. Alles ist durch ihn und auf ihn hin geschaffen, und alles hat in ihm Bestand.
  • Responsorium
    • R: Wie deines Auges Stern behüte mich. * Birg mich im Schatten deiner Flügel. -R
      V: Herr, du erhörst mich, wenn ich zu dir rufe. * Birg mich im Schatten deiner Flügel.
      Ehre sei dem Vater. -R
  • Magnificat
    • Antiphon
      • Machtvolle Taten vollbringt der Herr, er zerstreut, die im Herzen voll Hochmut sind.
      • Lk 1,46-55


  • Fürbitten
    • Laßt uns beten zu Gott, dem allmächtigen Vater, der den Menschen Gutes tut:

R: Wir bitten dich, erhöre uns.


Gott, schütze unsere Stadt (unsere Gemeinde)
- und bewahre ihre Bewohner vor Schaden.

Sieh auf die Kinder und die jungen Menschen;
- laß sie zu aufrechten Christen heranwachsen.


Erbarme dich der Kranken;
- sei den alten Menschen nahe.

Segne die Früchte der Erde;
- spende Nahrung allem, was lebt.


Laß den Verstorbenen das Licht deines Angesichtes leuchten
- und schenke ihnen deinen Frieden.

  • Vater unser
  • Oration
    • Gott, dein Name ist heilig, und deine Barmherzigkeit wird gerühmt von Geschlecht zu Geschlecht. Nimm das Abendgebet deiner Kirche an und gib, dass in ihr dein Lobpreis niemals verstumme. Darum bitten wir durch Jesus Christus.

Komplet

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile, mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang. Halleluja.


An dieser Stelle wird eine Gewissenserforschung empfohlen.


  • Schuldbekenntnis
    • Ich bekenne Gott, dem Allmächtigen, und allen Brüdern und Schwestern, daß ich Gutes unterlassen und Böses getan habe - ich habe gesündigt in Gedanken, Worten und Werken - (alle schlagen an die Brust) durch meine Schuld, durch meine Schuld, durch meine große Schuld. Darum bitte ich die selige Jungfrau Maria, alle Engel und Heiligen und euch, Brüder und Schwestern, für mich zu beten bei Gott, unserem Herrn.
  • Vergebungsbitte
    • Der allmächtige Gott erbarme sich unser. Er lasse uns die Sünden nach und führe uns zum ewigen Leben. R Amen.
  • Antiphon
    • Sei mir ein schützender Fels, eine feste Burg, die mich rettet.
    • Ps 31,2-6
    • Ps 130
  • Responsorium
    • Herr, auf dich vertraue ich, * in deine Hände lege ich mein Leben. R
      V: Laß leuchten über deinem Knecht dein Antlitz, hilf mir in deiner Güte. * In deine Hände lege ich mein Leben.
      Ehre sei dem Vater. - R
  • Antiphon
    • Sei unser Heil, o Herr, wenn wir wachen, und unser Schutz, wenn wir schlafen; damit wir wachen mit Christus und ruhen in seinem Frieden. (O: Halleluja)
    • Nunc Dimittis: Lk 2,29-32
    • Sei unser Heil, o Herr, wenn wir wachen, und unser Schutz, wenn wir schlafen; damit wir wachen mit Christus und ruhen in seinem Frieden. (O: Halleluja)


  • Oration
    • Herr, Jesus Christus, du bist gütig und von Herzen demütig. Das Joch, das du denen auflegst, die dir nachfolgen, ist nicht drückend, und deine Last ist leicht. Nimm gnädig an, was wir uns heute vorgenommen und was wir vollbracht haben. Erneuere uns durch die Ruhe der Nacht und mache uns morgen eifriger in deinem Dienst. Der du lebst und herrschest in alle Ewigkeit.

Eine ruhige Nacht und ein gutes Ende gewähre uns der allmächtige Herr. R: Amen.

  • Marianische Antiphon
    • Sei gegrüßt, o Königin,
      Mutter der Barmherzigkeit;
      unser Leben, unsre Wonne
      und unsre Hoffnung sei gegrüßt!
      Zu dir rufen wir verbannte Kinder Evas;
      zu dir seufzen wir
      trauernd und weinend in diesem Tal der Tränen.
      Wohlan denn, unsere Fürsprecherin,
      wende deine barmherzigen Augen uns zu
      und nach diesem Elend zeige uns Jesus,
      die gebenedeite Frucht deines Leibes!
      O gütige, o milde, o süße Jungfrau Maria!

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.