Kategorie:Stundenbuch:Jahreskreis:19.Woche:Sonntag

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

1. Vesper

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang. Halleluja.



  • Antiphon
    • 1. Vom Aufgang der Sonne bis zu ihrem Untergang sei gelobt der Name des Herrn. Halleluja.
    • 2. Ich will den Kelch des Heiles erheben und anrufen den Namen des Herrn. Halleluja.
    • 3. Jesus, der Herr, hat sih selbst erniedrigt; darum hat Gott ihn erhöht in Ewigkeit. Halleluja.
  • Responsorium
    • R: Wie groß sind deine Werke, o Herr. * Mit Weisheit hast du sie alle geschaffen. -R
      V: Erfüllt ist die Erde von deinen Geschöpfen. * Mit Weisheit hast du sie alle geschaffen.
      Ehre sei dem Vater. -R
  • Magnificat
    • Antiphon
      • Lesejahr A: Jesus stieg auf einen Berg, um in der Einsamkeit zu beten. Und als die Nacht hereinbrach, war er immer noch dort.
        Lesejahr B: Der Engel des Herrn rührte Elija an und sprach: Steh auf und iß! Du hast noch einen weiten Weg vor dir.
        Lesejahr C: Unseren Vätern hat Gott die Nacht der Rettung verheißen; auf sein Wort haben sie vertraut.
      • Lk 1,46-55


  • Bitten
    • Laßt uns beten zu Gott, unserem Vater, der alle Menschen liebt:

R: Herr, zeige uns dein Erbarmen.


Alles Gute kommt von dir;
- gib, dass alle Menschen dir danken.


Du lässt dein Wort in der ganzen Welt verkünden;
- stärke deine Boten mit der Kraft des Heiligen Geistes.


Du sprichst zu uns durch die Zeichen der Zeit;
- hilf, dass alle Christen mitbauen an einer menschenwürdigen Welt.


Du vermagst Seele und Leib zu heilen;
- richte die Kranken auf und steh den Sterbenden bei.


Du hast die Namen der Deinen in das Buch des Lebens geschrieben;
- nimm unsere Verstorbenen auf in die Schar der Heiligen.

  • Vater unser
  • Oration
    • Allmächtiger Gott, wir dürfen dichg Vater nennen, denn du hast uns an Kindes Statt angenommen und uns den Geist deines Sohnes gesandt. Gib, daß wir in diesem Geist wachsen und einst das verheißene Erbe empfangen. Darum bitten wir durch Jesus Christus.

Lesehore

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang.



  • Antiphon
    • 1. Ich will dich preisen Tag für Tag und deinen Namen loben immer und ewig. Halleluja.
    • 2. Dein Königtum, o Herr, ist ein Königtum für ewige Zeiten. Halleluja.
    • 3. Der Herr ist treu in all seinen Worten, voll Huld in all seinen Taten. Halleluja

Versikel, Lesungen und Responsorium siehe Lektionar.
Oration wie in den Laudes.

(V: Mein Sohn, achte auf meine Worte.
R: Neige dein Ohr meiner Rede.)

Invitatorium

  • V: Herr, öffne meine Lippen.
    R: Damit mein Mund dein Lob verkünde.
  • Antiphon
    • .Kommt, lasst uns jubeln vor dem Herrn, lasst uns jauchzen dem Fels unseres Heiles! Halleluja.



Laudes

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang. Halleluja.



  • Antiphon
    • 1. Gewaltig ist der Herr in der Höhe. Halleluja.
    • 2. Herr, du bist des Lobes würdig und hocherhaben in Ewigkeit. Halleluja.
    • 3. Lobet den Herrn vom Himmel her. Halleluja.
  • Responsorium
    • R: Christus, du Sohn des lebendigen Gottes * erbarme dich unser. -R
      V: Du sitzest zur Rechten des Vaters. * Erbarme dich unser.
      Ehre sei dem Vater. -R
  • Benedictus
    • Antiphon
      • Lesejahr A: Beim Morgengrauen kam Jesus über den See und sprach zu seinen Jüngern: Habt Vertrauen: ich bin es, fürchtet euch nicht!
        Lesejahr B: Das Brot, das ich geben werde, ist mein Fleisch; ich gebe es hin für das Leben der Welt.
        Lesejahr C: So spricht der Herr: Wo euer Schatz ist, da ist auch euer Herz.
      • Lk 1,68-79
  • Bitten
    • Gepriesen sei Gott, der Vater, der uns durch Christus den Heiligen Geist gesandt hat. Zu ihm lasst uns beten:

R: Herr, nimm an unser Gebet.


Du bist der Schöpfer des Lichtes;
- laß uns diesen Tag als dein Geschenk annehmen.


Durch die Auferstehung deines Sohnes hast du der Welt neue Hoffnung geschenkt;
- gib, dass wir aus dieser Hoffnung leben.


Du hast deiner Kirche den Heiligen Geist gesandt;
- festige uns in der Treue zum Evangelium.


Du bist allen Lobes würdig;
- laß uns dich heute mit allen Erlösten preisen.

  • Vater unser
  • Oration
    • Allmächtiger Gott, wir dürfen dichg Vater nennen, denn du hast uns an Kindes Statt angenommen und uns den Geist deines Sohnes gesandt. Gib, daß wir in diesem Geist wachsen und einst das verheißene Erbe empfangen. Darum bitten wir durch Jesus Christus.

Terz

  • Antiphon
    • 1. In der Bedrängnis rief ich zum Herrn, und er hat mich erhört. Halleluja.
    • 2. Die Rechte des Herrn hat mich erhöht. Halleluja.
    • 3. Gott, der Herr, hat uns erleuchtet. Halleluja.
  • Lesung
    • Röm 8,15-16
    • V: Bei dir, o Herr, ist die Quelle des Lebens.
      R: In deinem Licht schauen wir das Licht.
  • Oration
    • Allmächtiger Gott, wir dürfen dichg Vater nennen, denn du hast uns an Kindes Statt angenommen und uns den Geist deines Sohnes gesandt. Gib, daß wir in diesem Geist wachsen und einst das verheißene Erbe empfangen. Darum bitten wir durch Jesus Christus.



Sext

  • Antiphon
    • 1. In der Bedrängnis rief ich zum Herrn, und er hat mich erhört. Halleluja.
    • 2. Die Rechte des Herrn hat mich erhöht. Halleluja.
    • 3. Gott, der Herr, hat uns erleuchtet. Halleluja.


  • Lesung
    • Röm 8,22-23
    • V: Lobe den Herrn, meine Seele.
      R: Er rettet dein Leben vor dem Untergang.
  • Oration
    • Allmächtiger Gott, wir dürfen dichg Vater nennen, denn du hast uns an Kindes Statt angenommen und uns den Geist deines Sohnes gesandt. Gib, daß wir in diesem Geist wachsen und einst das verheißene Erbe empfangen. Darum bitten wir durch Jesus Christus.



Non

  • Antiphon
    • 1. In der Bedrängnis rief ich zum Herrn, und er hat mich erhört. Halleluja.
    • 2. Die Rechte des Herrn hat mich erhöht. Halleluja.
    • 3. Gott, der Herr, hat uns erleuchtet. Halleluja.
  • Lesung
    • 2Tim 1,9
    • V: Der Herr führte sie sicher, sie fürchteten nichts.
      R: Er brachte sie in sein heiliges Land.
  • Oration
    • Allmächtiger Gott, wir dürfen dichg Vater nennen, denn du hast uns an Kindes Statt angenommen und uns den Geist deines Sohnes gesandt. Gib, daß wir in diesem Geist wachsen und einst das verheißene Erbe empfangen. Darum bitten wir durch Jesus Christus.



2. Vesper

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang. Halleluja.

  • Hymnus:

Des Lichtes guter Schöpfer du,
der uns den Glanz des Lichtes schenkt,
der mit dem ersten Strahl des Lichts
der Welterschaffung Werk beginnt.


Du rufst den Morgen aus der Nacht
Und führst den ersten Tag herauf;
Das düstre Chaos sinkt dahin –
Durch deines Wortes Macht gebannt.


Gib, dass der Mensch durch eigne Schuld
Das Gut des Lebens nicht verliert,
wenn er des Ew´gen nicht gedenkt
und in das Böse sich verstrickt.


Er poche an des Himmels Tor,
erringe sich des Lebens Preis.
Fern bleibe, was uns Schaden bringt,
und rein von Schuld sei unser Herz.


Dies schenk uns, Vater voller Macht,
und du, sein Sohn und Ebenbild,
die ihr in Einheit mit dem Geist
die Schöpfung zur Vollendung führt. Amen.


  • Antiphon
    • 1. So spricht der Herr zu meinem Herrn: Setze dich mir zur Rechten. Halleluja.
    • 2. Ein Gedächtnis seiner Wunder hat der Herr gestiftet. Halleluja.
    • 3. Der Herr, unser Gott, ist König, er, der Herrscher über das All. Halleluja.
  • Responsorium
    • R: Gepriesen bist du, Herr, am Gewölbe des Himmels. * Gerühmt und verherrlicht in Ewigkeit. -R
      V: Gepriesen ist dein herrlicher Name. * Gerühmt und verherrlicht in Ewigkeit.
      Ehre sei dem Vater. -R
  • Magnificat
    • Antiphon
      • Lesejahr A: Herr, wenn du es bist, so befiehl, daß ich zu dir komme auf dem Wasser.
        Lesejahr B: Amen, amen, ich sage euch: Wer an mich glaubt, hat das ewige Leben.
        Lesejahr C: Fürchte dich nicht, du kleine Herde! Denn es hat eurem Vater gefallen, euch das Reich zu geben.
      • Lk 1,46-55


  • Fürbitten
    • Laßt uns beten zu Gott, dem Vater, der durch die Auferstehung seines Sohnes die Welt erneuert hat:

R: Herr, schenk uns dein Erbarmen.


Schenke deiner Kirche die Gaben des Heiligen Geistes;
- mach sie inmitten der Welt zu einem Zeichen des neuen Lebens.


Bewahre die Völker vor Angst und Verzweiflung;
- schenke der Welt Frieden und Sicherheit.


Gewähre deine Hilfe allen, die nach Gerechtigkeit streben;
- stehe den Unterdrückten bei.


Du bist die Zuflucht und die Kraft der Schwachen;
- tröste die Betrübten, gib Brot den Hungernden.


Du hast deinen Sohn durch den Tod hindurch in die Herrlichkeit geführt;
- laß unsere Verstorbenen mit ihm auferstehen zum ewigen Leben.

  • Vater unser
  • Oration
    • Allmächtiger Gott, wir dürfen dichg Vater nennen, denn du hast uns an Kindes Statt angenommen und uns den Geist deines Sohnes gesandt. Gib, daß wir in diesem Geist wachsen und einst das verheißene Erbe empfangen. Darum bitten wir durch Jesus Christus.



Komplet

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile, mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang. Halleluja.


An dieser Stelle wird eine Gewissenserforschung empfohlen.


  • Schuldbekenntnis
    • Ich bekenne Gott, dem Allmächtigen, und allen Brüdern und Schwestern, daß ich Gutes unterlassen und Böses getan habe - ich habe gesündigt in Gedanken, Worten und Werken - (alle schlagen an die Brust) durch meine Schuld, durch meine Schuld, durch meine große Schuld. Darum bitte ich die selige Jungfrau Maria, alle Engel und Heiligen und euch, Brüder und Schwestern, für mich zu beten bei Gott, unserem Herrn.
  • Vergebungsbitte
    • Der allmächtige Gott erbarme sich unser. Er lasse uns die Sünden nach und führe uns zum ewigen Leben. R Amen.
  • Antiphon
    • Mit seinen Flügeln beschirmt dich der Herr; du brauchst dich nicht zu fürchten vor dem Schrecken der Nacht..
    • Ps 91


  • Responsorium
    • Herr, auf dich vertraue ich, * in deine Hände lege ich mein Leben. R
      V: Laß leuchten über deinem Knecht dein Antlitz, hilf mir in deiner Güte. * In deine Hände lege ich mein Leben.
      Ehre sei dem Vater. - R
  • Antiphon
    • Sei unser Heil, o Herr, wenn wir wachen, und unser Schutz, wenn wir schlafen; damit wir wachen mit Christus und ruhen in seinem Frieden. (O: Halleluja)
    • Nunc Dimittis: Lk 2,29-32
    • Sei unser Heil, o Herr, wenn wir wachen, und unser Schutz, wenn wir schlafen; damit wir wachen mit Christus und ruhen in seinem Frieden. (O: Halleluja)


  • Oration
    • Allmächtiger Gott, wir haben heute das Geheimnis unseres Herrn gefeiert. Am Abend rufen wir zu dir: Bewahre uns in dieser Nacht vor allem Bösen. Laß uns in deinem Frieden ruhen und morgen den neuen Tag mit deinem Lob beginnen. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.
    • An Hochfesten außerhalb des Sonntags:
    • Herr und Gott, kehre ein in dieses Haus und halte alle Nachstellungen des Feindes von ihm fern. Deine heiligen Engel mögen darin wohnen und uns im Frieden bewahren. Und dein Segen sei über uns allezeit. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.


Eine ruhige Nacht und ein gutes Ende gewähre uns der allmächtige Herr. R: Amen.

  • Marianische Antiphon
    • Sei gegrüßt, o Königin,
      Mutter der Barmherzigkeit;
      unser Leben, unsre Wonne
      und unsre Hoffnung sei gegrüßt!
      Zu dir rufen wir verbannte Kinder Evas;
      zu dir seufzen wir
      trauernd und weinend in diesem Tal der Tränen.
      Wohlan denn, unsere Fürsprecherin,
      wende deine barmherzigen Augen uns zu
      und nach diesem Elend zeige uns Jesus,
      die gebenedeite Frucht deines Leibes!
      O gütige, o milde, o süße Jungfrau Maria!

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.