Kategorie:Stundenbuch:Jahreskreis:17.Woche:Samstag

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lesehore

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang.


  • Antiphon
    • 1. Wer so klein sein kann wie ein Kind, der ist im Himmelreich der Größte.
    • 2. Mit ungeteiltem Herzen habe ich freudig alles gegeben, Herr, du mein Gott.
    • 3. Der Herr hat David Treue geschworen; er hat seine Herrschaft auf ewig gefestigt.

Versikel, Lesungen und Responsorium siehe Lektionar.
Oration wie in den Laudes.

(V: Kommt und schaut die taten des Herrn.
R: Der Wunderbares vollbringt auf der Erde.)


Invitatorium

  • V: Herr, öffne meine Lippen.
    R: Damit mein Mund dein Lob verkünde.
  • Antiphon
    • Dem Herrn gehört die Erde und was sie erfüllt; kommt, wir beten ihn an!


Laudes

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang. Halleluja.



  • Antiphon
    • 1. Schon beim Morgengrauen komme ich zu dir; Herr, ich warte auf dein Wort.
    • 2. Meine Stärke und mein Lied ist der Herr, er ist mein Retter.
    • 3. Ihr Völker der Erde, lobet den Herrn.
  • Responsorium
    • R: Herr, ich rufe zu dir, * ich sage: Du bist meine Zuflucht. -R
      V: Du bist mein Anteil im Lande der Lebenden. * Ich sage: Du bist meine Zuflucht.
      Ehre sei dem Vater. -R
  • Benedictus
    • Antiphon
      • Licht aus der Höhe, leuchte allen, die in Finsternis sind und im Schatten des Todes. .
      • Lk 1,68-79
  • Bitten
    • Gepriesen sei Christus, unser Fürsprecher beim Vater. Zu ihm lasst uns beten:

R: Christus, höre uns.


In der Taufe bist du unser Licht geworden;
- führe uns durch diesen Tag.


Du bist nahe alle Stunden dieses Tages;
- hilf uns in Geduld ertragen, was uns heute widerfährt.


Maria, deine Mutter, bewahrte dein Wort in ihrem Herzen;
- hilf uns, dein Wort zu hören und zu befolgen.


Laß uns in dieser vergänglichen Welt das Unvergängliche erwarten
- und im Glauben erhoffen, was uns verheißen ist.

  • Vater unser
  • Oration
    • Heiliger Gott, mache unser Herz hell durch den Glanz der Auferstehung deines Sohnes, damit das Dunkel des Todes uns nicht befalle und wir zum ewigen Licht gelangen. Darum bitten wir durch Jesus Christus.

Terz

  • Antiphon
    • 1. Führe mich, Herr, auf dem Pfad deiner Gebote.
    • 2. Wer den Herrn fürchtet, leidet keinen Mangel.
    • 3. Suche Frieden und jage ihm nach.
  • Lesung
    • 1Kön 8,60-61
    • V: Lehre mich, Herr, deine Pfade.
      R: Führe mich in deiner Treue.
  • Oration
    • Gott, allmächtiger Vater, du unser Herr, wir neigen uns vor dir. Sende uns das Licht des Heiligen Geistes, damit wir sicher sind vor dem Feind und in der Freude des Herzens dir unser Lob weihen, heute und alle Tage. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.


Sext

  • Antiphon
    • 1. Führe mich, Herr, auf dem Pfad deiner Gebote.
    • 2. Wer den Herrn fürchtet, leidet keinen Mangel.
    • 3. Suche Frieden und jage ihm nach.
  • Lesung
    • Jer 17,9-10
    • V: Reinige mich vor verborgener Schuld.
      R: Behüte deinen Knecht vor vermessenen Menschen.
  • Oration
    • Herr, du Feuer ewiger Liebe, entzünde unser Herz mit deiner Glut, damit wir dich über alles lieben und aus Liebe zu dir auch unsere Brüder. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.


Non

  • Antiphon
    • 1. Führe mich, Herr, auf dem Pfad deiner Gebote.
    • 2. Wer den Herrn fürchtet, leidet keinen Mangel.
    • 3. Suche Frieden und jage ihm nach.
  • Lesung
    • Weish 7,27a;8,1
    • V: Wie groß sind deine Werke, o Herr.
      R: Wie tief sind deine Gedanken.
  • Oration
    • Herr, unser Gott, höre auf die Fürsprache der seligen Jungfrau Maria und erfülle unsere Sehnsucht nach Frieden, damit wir alle Tage unseres Lebens frei sind für den Dienst vor deinem Angesicht und ohne Gefährdung zu dir gelangen. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.



Vesper

Siehe [[1]]


Komplet

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile, mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang. Halleluja.


An dieser Stelle wird eine Gewissenserforschung empfohlen.


  • Schuldbekenntnis
    • Ich bekenne Gott, dem Allmächtigen, und allen Brüdern und Schwestern, daß ich Gutes unterlassen und Böses getan habe - ich habe gesündigt in Gedanken, Worten und Werken - (alle schlagen an die Brust) durch meine Schuld, durch meine Schuld, durch meine große Schuld. Darum bitte ich die selige Jungfrau Maria, alle Engel und Heiligen und euch, Brüder und Schwestern, für mich zu beten bei Gott, unserem Herrn.
  • Vergebungsbitte
    • Der allmächtige Gott erbarme sich unser. Er lasse uns die Sünden nach und führe uns zum ewigen Leben. R Amen.
  • Antiphon
    • Sei mir gnädig, Herr, und höre auf mein Flehen.
    • Ps 4
    • Ps 134
  • Responsorium
    • Herr, auf dich vertraue ich, * in deine Hände lege ich mein Leben. R
      V: Laß leuchten über deinem Knecht dein Antlitz, hilf mir in deiner Güte. * In deine Hände lege ich mein Leben.
      Ehre sei dem Vater. - R
  • Antiphon
    • Sei unser Heil, o Herr, wenn wir wachen, und unser Schutz, wenn wir schlafen; damit wir wachen mit Christus und ruhen in seinem Frieden. (O: Halleluja)
    • Nunc Dimittis: Lk 2,29-32
    • Sei unser Heil, o Herr, wenn wir wachen, und unser Schutz, wenn wir schlafen; damit wir wachen mit Christus und ruhen in seinem Frieden. (O: Halleluja)


  • Oration
    • Herr, bleibe bei uns in dieser Nacht, und wenn wir uns am Morgen erheben, dann laß uns in Freude der Auferstehung deines Sohnes gedenken, der mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit.
    • An Hochfesten außerhalb des Sonntags:
    • Herr und Gott, kehre ein in dieses Haus und halte alle Nachstellungen des Feindes von ihm fern. Deine heiligen Engel mögen darin wohnen und uns im Frieden bewahren. Und dein Segen sei über uns allezeit. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.


Eine ruhige Nacht und ein gutes Ende gewähre uns der allmächtige Herr. R: Amen.

  • Marianische Antiphon
    • Sei gegrüßt, o Königin,
      Mutter der Barmherzigkeit;
      unser Leben, unsre Wonne
      und unsre Hoffnung sei gegrüßt!
      Zu dir rufen wir verbannte Kinder Evas;
      zu dir seufzen wir
      trauernd und weinend in diesem Tal der Tränen.
      Wohlan denn, unsere Fürsprecherin,
      wende deine barmherzigen Augen uns zu
      und nach diesem Elend zeige uns Jesus,
      die gebenedeite Frucht deines Leibes!
      O gütige, o milde, o süße Jungfrau Maria!

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.