Kategorie:Stundenbuch:Ostern:2.Woche:Mittwoch

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche


Lesehore

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang.
(Osterzeit: Halleluja


Antiphon
  • 2. und 6. Osterwoche Mittwoch:
    • 1. Wir seufzen in unseren Herzen und warten auf die Erlösung unseres Leibes.
    • 2. Höre mein Gebet, o Herr, und schweige nicht zu meinen Tränen.
    • 3. Auf Gottes Huld vertraue ich immer und ewig. (O: Halleluja)

Lesungen zur Lesehore: Lesung 2. Osterwoche Mittwoch
Lesung 6. Osterwoche Mittwoch

(V: Ich hoffe auf den Herrn.
R: Ich warte voll Vertrauen auf sein Wort.)


Oration siehe Laudes


  • 3. Osterwoche Mittwoch :
    • 1. Von deiner Huld, o Herr, will ich ewig singen, bis zum fernsten Geschlecht will ich laut deine Treue verkünden. (O: Halleluja.)
    • 2. Der Sohn Gottes ist dem Fleische nach geboren als Nachkomme Davids. (Halleluja.)
    • 3. Ich habe David, meinem Knecht, geschworen: Sein Geschlecht soll bleiben auf ewig. (O: Halleluja.)

Lesungen zur Lesehore: 3. Osterwoche Mittwoch

(V: Herr, deine Worte bringen Erleuchtung.
R: Den Unerfahrenen schenken sie Einsicht.)


Oration siehe Laudes


  • 4. Osterwoche Mittwoch:
    • 1. Lobe den Herrn, meine Seele, und vergiß nicht, was er dir Gutes getan hat. (O: Halleluja.)
    • 2. Wie ein Vater sich seiner Kinder erbarmt, so erbarmt sich der Herr über alle, die ihm fürchten. (O: Halleluja.)
    • 3. Lobet den Herrn, all seine Werke. (O: Halleluja.)

Lesungen zur Lesehore: Lesung 4. Osterwoche Mittwoch


(V: Laß mich den Weg begreifen, den du mir zeigst.
R: Nachsinnen will ich über deine Wunder.)


Oration siehe Laudes

  • 5. Osterwoche Mittwoch:
    • 1. Ich will dich rühmen, Herr, meine Stärke. (O: Halleluja.)
    • 2. Der Herr befreite mich, denn er hatte an mir Gefallen. (O: Halleluja.)
    • 3. Herr, lass meine Leuchte erstrahlen, mach meine Finsternis hell. (O: Halleluja.)

Lesungen zur Lesehore: Lesung 5. Osterwoche Mittwoch

(V: Alle staunten über die Kraft seiner Rede.
R: Über die Worte aus seinem Mund.)


Oration siehe Laudes


Invitatorium

V. Herr, öffne meine Lippen.
R: Damit mein Mund dein Lob verkünde.

Laudes

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang.
(Osterzeit: Halleluja.

Antiphon




Benedictus-Antiphon
  • 2.Osterwoche Mittwoch :
  • 6.Osterwoche Mittwoch :
    • Noch vieles habe ich euch zu sagen, aber ihr könnt es jetzt nicht tragen. Wenn aber jener kommt, der Geist der Wahrheit, wird er euch in die volle Wahrheit führen. Halleluja.



Bitten

2., 4. und 6. Osterwoche Mittwoch :

Gepriesen sei Gott, unser Vater, der Christus von den Toten auferweckt hat. Zu ihm laßt uns beten:

R: Höre unser Gebet.


Vater der Lichter, dankbar preisen wir dich,
- denn du hast uns in dein wunderbares Licht gerufen.


Du kennst uns und schaust allezeit auf uns;
- laß uns diesen Tag in deiner Gegenwart beginnen.


Du hast uns in Christus als deine Söhne und Töchter angenommen;
- mach uns bereit, unseren Mitmenschen zu dienen.


Schenke uns heute deine Huld
- und gib, daß wir unser Tagewerk in deiner Kraft vollenden.

3. und 5. Osterwoche Mittwoch :

Gepriesen sei Christus, der von den Toten erstanden ist, um uns gerecht zu machen:

R: Christus, unser Leben, rette uns.


Du hast durch deinen Sieg Freude in die Welt gebracht;
- lass uns in dieser Freude leben.


Du hast Tod und Hölle überwunden;
- behüte uns an diesem Tag vor allem Bösen.


Du wirst im Himmel von den Engeln verherrlicht und auf Erden von den Menschen gepriesen;
- nimm den Lobpreis an, den wir dir heute darbringen.


Unser neues Leben ist verborgen in Gott;
- lass es einst offenbar werden in Herrlichkeit.


Vater unser

Oration


  • 2.Osterwoche Mittwoch :
    • Allmächtiger Gott, in den österlichen Geheimnissen, die wir jedes Jahr feiern, hast du dem Menschen seine ursprüngliche Würde wiedergeschenkt und uns die sichers Hoffnung gegeben, daß wir auferstehen werden. Gib, daß die Erlösung, die wir gläubig feiern, in täglichen Werken der Liebe an uns sichtbar wird. Darum bitten wir durch Jesus Christus.
  • 3.Osterwoche Mittwoch :
    • Herr, unser Gott, erhöre die Bitten deines Volkes und komm uns zu Hilfe. Du hast uns die Gnade des Glaubens geschenkt, gib uns durch die Auferstehung deines Sohnes auch Anteil am ewigen Leben. Darum bitten wir durch Jesus Christus.
  • 4.Osterwoche Mittwoch :
    • Gütiger Gott, du bist das Leben der Gläubigen, der Reichtum der Armen, die Freude der Auserwählten. Wir sehnen uns nach deinen Verheißungen. Stärke unsere Hoffnung und schenke uns überreiche Erfüllung. Darum bitten wir durch Jesus Christus.
  • 5.Osterwoche Mittwoch :
    • Treuer Gott, du liebst die Unschuld und führst den Sünder zu dir zurück. Darum hast du uns aus der Finsternis des Unglaubens befreit und in die Gemeinschaft mit dir aufgenommen. Gib, daß wir dich mit ganzem Herzen suchen und das Licht deiner Wahrheit nie verlieren. Darum bitten wir durch Jesus Christus.
  • 6.Osterwoche Mittwoch

Herr, unser Gott, sieh auf deine Gemeinde, die in dieser österlichen Zeit der Auferstehung deines Sohnes gedenkt. Gib, dass wir mit allen Heiligen die ewige Freude erlangen, wenn er in Herrlichkeit wiederkommt, der in der Einheit des Heiligen Geistes mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit.

Terz/Sext/Non


  • Antiphon
    • Halleluja. Halleluja. Halleluja.


Psalmen
2. und 6.Osterwoche Mittwoch
Psalmen
3. Osterwoche Mittwoch
Psalmen
4. Osterwoche Mittwoch
Psalmen
5. Osterwoche Mittwoch
Ps 119,57-64

Ps 55,2-12
Ps 55,13-15.17-24

Ps 119,105-112

Ps 70
Ps 75

Ps 119,145-152

Ps 94,1-11
Ps 94,12-23

Ps 119,9-16

Ps 17,1-7
Ps 17,8-15


  • Lesung :
    • zur Terz: Röm 4,24-25
    • V: Der Herr ist wahrhaft auferstanden. Halleluja.
      R: Er ist dem Simon erschienen. Halleluja.
    • zur Sext: 1Joh 5,5-6a
    • V: Der Herr ist den Jüngern erschienen. Halleluja. R: Sie sahen ihn und freuten sich. Halleluja.
    • zur Non: Eph 4,23-24
    • V: Herr, bleibe bei uns. Halleluja.
      R: Denn es will Abend werden. Halleluja.


Oration siehe Laudes



Vesper

Am 6. Mittwoch in der Osterzeit bete man die Vesper von Christi Himmelfahrt: [[1]], bzw. wenn das Fest Christi Himmelfahrt 'auf den darauffolgenden Sonntag verlegt wird, bete man die folgende Vesper:

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang.
Osterzeit: Halleluja.


Antiphon
  • 5. Osterwoche Mittwoch :
    • 1. Gott hat Jesus als Herrscher und Retter an seine rechte Seite erhoben. Halleluja.
    • 2. Darauf vertraue ich fest: Ich werde schauen Gottes Güte im Lande der Lebenden. Halleluja.
    • 3. In ihm und durch ihn und auf ihn hin ist alles: ihm sei die Ehre in alle Ewigkeit. Halleluja.





Magnificat-Antiphon
  • 5.Osterwoche Mittwoch :
    • Wenn ihr in mir bleibt und wenn meine Worte in euch bleiben, dann bittet um alles, was ihr wollt: Ihr werdet es erhalten. Halleluja.
  • 6.Osterwoche Mittwoch :
    • Wenn jener kommt, der Geist der Wahrheit, dann wird er mich verherrlichen: Von dem, was mein ist, wird er nehmen und es euch verkünden. Halleluja.



Fürbitten

2., 4. und 6. Osterwoche Mittwoch :

Laßt uns beten zu Jesus Christus, der uns ewiges Leben schenkt:
R: Sohn des lebendigen Gottes, erbarme dich.


Du bist von den Toten auferstanden und den Jüngern erschienen;
- bewege die Herzen der Menschen, daß sie an dich glauben.


Du bist der Hirt und Bischof unserer Seelen;
- hilf der Kirche, deine Liebe zu verkünden.


Du hast deine Jünger aus dem Volk der Juden berufen;
- enthülle den Kindern Israels den Sinn der Verheißung, die an ihre Väter ergangen ist.


Gedenke der alleinstehenden Menschen, der Witwen und Waisen;
- lass sie deine Liebe erfahren.


Erbarme dich unserer Verstorbenen;
- lass ihnen das Licht deiner Herrlichkeit leuchten.


3. und 5. Osterwoche Mittwoch :

Lasst uns zu Christus beten, der von den Toten erstanden ist:
R: Du König der Herrlichkeit, höre uns.


Du Licht, das nicht vergeht, wenn der Tag sich neigt,
- nimm das Abendlob deiner Kirche an.


Gedenke aller, die deinem Volke vorstehen;
- hilf ihnen, das Beispiel eines Lebens aus dem Glauben zu geben.


Gib den Regierenden den Geist der Gerechtigkeit,
- damit die Menschen in Eintracht miteinander leben können.


Schenke unserer Zeit deinen Frieden;
- lass die Armen teilhaben an den Gütern der Erde.


Erbarme dich unserer Verstorbenen;
- lass ihnen das Licht deiner Herrlichkeit leuchten.


Vater unser


Oration siehe Laudes

Komplet

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile, mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang.
(Osterzeit: Halleluja)


An dieser Stelle wird eine Gewissenserforschung empfohlen.


  • Schuldbekenntnis
    • Ich bekenne Gott, dem Allmächtigen, und allen Brüdern und Schwestern, daß ich Gutes unterlassen und Böses getan habe - ich habe gesündigt in Gedanken, Worten und Werken - (alle schlagen an die Brust) durch meine Schuld, durch meine Schuld, durch meine große Schuld. Darum bitte ich die selige Jungfrau Maria, alle Engel und Heiligen und euch, Brüder und Schwestern, für mich zu beten bei Gott, unserem Herrn.
  • Vergebungsbitte
    • Der allmächtige Gott erbarme sich unser. Er lasse uns die Sünden nach und führe uns zum ewigen Leben. R Amen.
  • Antiphon
    • Fastenzeit: Ant. Sei mir ein schützender Fels, eine feste Burg, die mich rettet.
      Osterzeit: Ant. Halleluja, halleluja, halleluja.
    • Ps 31,2-6
    • Fastenzeit: 2. Ant. Aus der Tiefe rufe ich, Herr, zu dir.
      Osterzeit: Ant. Halleluja, halleluja, halleluja.
    • Ps 130
  • Responsorium
    • Fastenzeit R: Herr, auf dich vertraue ich, * in deine Hände lege ich mein Leben. R
      V: Laß leuchten über deinem Knecht dein Antlitz, hilf mir in deiner Güte. * In deine Hände lege ich mein Leben.
      Ehre sei dem Vater. - R


    • Osterzeit R: Herr, auf dich vertraue ich, in deine Hände lege ich mein Leben. * Halleluja, halleluja. -R
      Laß leuchten über deinem Knecht dein Antlitz, hilf mir in deiner Güte. * Halleluja, halleluja.
      Ehre sei dem Vater. -R
  • Antiphon
    • Sei unser Heil, o Herr, wenn wir wachen, und unser Schutz, wenn wir schlafen; damit wir wachen mit Christus und ruhen in seinem Frieden. (O: Halleluja)
    • Nunc Dimittis: Lk 2,29-32
    • Sei unser Heil, o Herr, wenn wir wachen, und unser Schutz, wenn wir schlafen; damit wir wachen mit Christus und ruhen in seinem Frieden. (O: Halleluja)


  • Oration
    • Herr Jesus Christus, du bist gütig und von Herzen demütig. Das Joch, das du denen auflegst, die dir nachfolgen, ist nicht drückend, und deine Last ist leicht. Nimm gnädig an, was wir uns heute vorgenommen und was wir vollbracht haben. Erneuere uns durch die Ruhe der Nacht und mache uns morgen eifriger in deinem Dienst. Der du lebst und herrschest in alle Ewigkeit.

Eine ruhige Nacht und ein gutes Ende gewähre uns der allmächtige Herr. R: Amen.

  • Marianische Antiphon
    • Ave, du Himmelskönigin,
      ave, der Engel Herrscherin,
      Wurzel, der das Heil entsprossen,
      Tür, die uns das Licht erschlossen:
      Freu dich, Jungfrau, voll der Ehre,
      über allen Seligen Hehre,
      sei gegrüßt, des Himmels Krone,
      bitt für uns bei deinem Sohne.
    • Nur in der Osterzeit:
      O Himmelskönigin, frohlocke, Haleluja.
      Denn er,
      den du zu tragen würdig warst, Halleluja,
      ist erstanden, wie er sagte. Halleluja.
      Bitt Gott für uns, Maria. Halleluja.

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.