Kategorie:Stundenbuch:Jahreskreis:02.Woche:Montag

Aus Vulgata
Version vom 6. Februar 2013, 18:15 Uhr von Sr.theresia (Diskussion | Beiträge) (Lesehore)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lesehore

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang.


  • Antiphon
    • 1. Wende dein Ohr mir zu, erlöse mich bald.
    • 2. Laß dein Angesicht leuchten über deinem Knecht.
    • 3. Gepriesen sei der Herr, der wunderbar an mir gehandelt hat.

Lesungen siehe in der entsprechenden Woche: 02 | 06 | 10 | 14 | 18 | 22 | 26 | 30 | 34 |


(V: Führe mich in deiner Treue und lehre mich.
R: Denn du bist der Gott meines Heiles.)

Invitatorium

  • V: Herr, öffne meine Lippen.
    R: Damit mein Mund dein Lob verkünde.

Laudes

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang. Halleluja.



  • Responsorium
    • R: Ihr Gerechten, jubelt dem Herrn * Gott zu loben ziemt sich für die Frommen. -R
      V: Greift in die Saiten, singt ihm ein neues Lied. * Gott zu loben ziemt sich für die Frommen.
      Ehre sei dem Vater. -R
  • Bitten
    • Gepriesen sei der Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus. Zu ihm lasst uns beten:

R: Bewahre uns in deinem Dienst.


Gott, du hast uns zu einem priesterlichen Volk gemacht;
- laß uns ganz dir gehören.


Du spendest uns die Gaben deines Geistes;
- schenke uns heute Freundlichkeit und Geduld.


Gib, dass wir dich allezeit lieben
- und dich durch unser Leben preisen.


Mach uns bereit, einander zu dienen,
- damit wir miteinander das Heil erlangen.

  • Vater unser
  • Oration
    • Herr, allmächtiger Gott, du hast uns diesen neuen Tag geschenkt. Bewahre uns an ihm vor Unheil und Sünde und lenke unsere Gedanken, Worte und Werke, dass wir stets deinen Willen tun. Darum bitten wir durch Jesus Christus.


Terz

    • V: Ein reines Herz erschaffe mir, o Gott.
      R: Verwirf mich nicht von deinem Angesicht.
  • Oration
    • Gütiger Gott und Vater, du hast die Menschen zu gemeinsamer Arbeit berufen, damit sie einander ergänzen und jeder die Fähigkeiten entfaltet, die du ihm gegeben hast, zum Wohle aller. Gib, dass wir unser Werk als deine Kinder verrichten, beseelt von deinem Geist und von der Liebe zu allen Menschen. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.


Sext

  • Lesung
    • Jer 32,40
    • V: Bei Gott ist mein Heil und meine Ehre.
      R: Er ist meine Zuflucht.
  • Oration
    • Gott, du bist Herr und Hüter von Weinberg und Ernte; du teilst die Arbeit zu und gibst gerechten Lohn. Verleihe uns die Kraft, deine Fügung anzunehmen und die Last des Tages ohne Murren zu tragen. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.


Non

  • Lesung
    • Ez 34,31
    • V: Der Herr ist mein Hirte, nichts wird mir fehlen.
      R: Er lässt mich lagern auf grünen Auen.
  • Oration
    • Gott, unser Herr, zur neunten Stunde, als Petrus und Johannes zum Tempel hinaufgingen, um zu beten, bitten wir dich im Namen Jesu: Schenke allen, die diesen Namen anrufen, dein Heil. Durch ihn, Christus, unseren Herrn.


Vesper

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang. Halleluja.



  • Responsorium
    • R: Mein Beten steige vor dir auf * wie Weihrauch, Herr, vor deinem Angesicht. -R
      V: Das Erheben meiner Hände sei wie das Opfer am Abend. * Wie Weihrauch, Herr, vor deinem Angesicht.
      Ehre sei dem Vater. -R


  • Fürbitten
    • Laßt uns beten zu Jesus Christus, der seine Kirche liebt:

R: Erfülle die Bitten deines Volkes.


Herr, du willst, dass keiner verloren geht;
- gib, dass alle Menschen zur Erkenntnis der Wahrheit gelangen.


Zeige, dass du der Anwalt der Armen bist;
- stehe ihnen bei in ihrer Bedrängnis.


Gib, dass alle Menschen Arbeit finden;
- damit sie in Sicherheit leben können.


Beschütze unseren Papst N. und unseren Bischof N.;
- führe sie durch deinen Heiligen Geist.


Wir empfehlen dir die verstorbenen Bischöfe, Priester und Diakone; - nimm alle unsere Verstorbenen bei dir auf.

  • Vater unser
  • Oration
    • All mächtiger Gott, wir danken dir für alles, was wir heute empfangen haben, denn du hast uns unnützen Knechten die Kraft für unser Tagewerk gegeben. Nimm unser Abendgebet als Opfer des Lobes an. Darum bitten wir durch Jesus Christus.

Komplet

V: O Gott, komm mir zu Hilfe.
R: Herr, eile, mir zu helfen.
Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang. Halleluja.


An dieser Stelle wird eine Gewissenserforschung empfohlen.


  • Schuldbekenntnis
    • Ich bekenne Gott, dem Allmächtigen, und allen Brüdern und Schwestern, daß ich Gutes unterlassen und Böses getan habe - ich habe gesündigt in Gedanken, Worten und Werken - (alle schlagen an die Brust) durch meine Schuld, durch meine Schuld, durch meine große Schuld. Darum bitte ich die selige Jungfrau Maria, alle Engel und Heiligen und euch, Brüder und Schwestern, für mich zu beten bei Gott, unserem Herrn.
  • Vergebungsbitte
    • Der allmächtige Gott erbarme sich unser. Er lasse uns die Sünden nach und führe uns zum ewigen Leben. R Amen.
  • Responsorium
    • Herr, auf dich vertraue ich, * in deine Hände lege ich mein Leben. R
      V: Laß leuchten über deinem Knecht dein Antlitz, hilf mir in deiner Güte. * In deine Hände lege ich mein Leben.
      Ehre sei dem Vater. - R
  • Antiphon
    • Sei unser Heil, o Herr, wenn wir wachen, und unser Schutz, wenn wir schlafen; damit wir wachen mit Christus und ruhen in seinem Frieden. (O: Halleluja)
    • Nunc Dimittis: Lk 2,29-32
    • Sei unser Heil, o Herr, wenn wir wachen, und unser Schutz, wenn wir schlafen; damit wir wachen mit Christus und ruhen in seinem Frieden. (O: Halleluja)


  • Oration
    • Herr, schenke uns eine ruhige Nacht und erholsamen Schlaf. Was wir heute durch Wort und Werk an Gutem ausgesät haben, dasLaß Wurzel schlagen und wachsen und heranreifen für die ewige Ernte. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn

Eine ruhige Nacht und ein gutes Ende gewähre uns der allmächtige Herr. R: Amen.

  • Marianische Antiphon
    • Sei gegrüßt, o Königin,
      Mutter der Barmherzigkeit;
      unser Leben, unsre Wonne
      und unsre Hoffnung sei gegrüßt!
      Zu dir rufen wir verbannte Kinder Evas;
      zu dir seufzen wir
      trauernd und weinend in diesem Tal der Tränen.
      Wohlan denn, unsere Fürsprecherin,
      wende deine barmherzigen Augen uns zu
      und nach diesem Elend zeige uns Jesus,
      die gebenedeite Frucht deines Leibes!
      O gütige, o milde, o süße Jungfrau Maria!

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.