Kategorie:BIBLIA SACRA:AT:2Koe15

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

Liber Regum quartus, secundum Hebræos primos Malachim secundos. Caput XV.

Das vierte, nach dem Hebräischen das zweite Buch der Könige. Kap. 15


3. Azarias, Joatham, Achaz, Könige von Juda. Zacharias und fünf Nachfolger letzte Könige von Israel. (15,1 – 17,6) A. Amasias, Sohn des Azarias (Ozias), herrscht 52 Jahre fromm, im letzten Jahre nimmt er, vom Aussatze befallen, seinen Sohn Joathan zum Mitregenten an. B. In den letzten 14 Jahren Azarias herrschten in Israel fünf Könige (V. 31): a. Jeroboam II., der vierte und letzte aus dem Hause Jehu, wird nach 6 Monaten von Sellum getötet, der nach einmonatlicher Regierung durch Manahem das Leben verliert. (V. 15) b. Manahem regiert zwar 10 Jahre, ist aber dem König Phul von Assyrien tributpflichtig. (V. 22) Ihm folgt Phakeja, den nach zwei Jahren Phakee tötet. (V. 26) c. Zur Zeit Phakees, der im letzten Jahre Azarias die Herrschaft erlangte, führt Theglatphalasar, König von Assyrien, einen großen Teil der Israeliten in die Gefangenschaft. Phakee wird von Osee getötet. (V. 31) C. Joatham und dessen gottloser Sohn Achaz. (15,32 – 16,20) a. Nach dem Tode des Azarias herrscht Joatham 16 Jahre fromm, gegen Ende seiner Regierungszeit beginnen Rasin, König von Syrien, und Phakee, König von Israel, das Südreich anzugreifen.

1. Anno vigesimo septimo Jeroboam regis regnavit Azarias filius Amasiæ regis Juda.

2. Sedecim annorum erat cum regnare cœpisset, et quinquaginta duobus annis regnavit in Jerusalem: nomen matris ejus Jechelia de Jerusalem.
3. Fecitque quod erat placitum coram Domino, juxta omnia quæ fecit Amasias pater ejus.
4. Verumtamen excelsa non est demolitus: adhuc populus sacrificabat, et adolebat incensum in excelsis.
5. Percussit autem Dominus regem, et fuit leprosus usque in diem mortis suæ, et habitabat in domo libera seorsum: Joathan vero filius regis gubernabat palatium, et judicabat populum terræ.

6. Reliqua autem sermonum Azariæ, et universa quæ fecit, nonne hæc scripta sunt in Libro verborum dierum regum Juda? <br/< 7. Et dormivit Azarias cum patribus suis: sepelieruntque eum cum majoribus suis in civitate David, et regnavit Joathan filius ejus pro eo.
8. Anno trigesimo octavo Azariæ regis Juda, regnavit Zacharias filius Jeroboam super Israel in Samaria sex mensibus:

9. Et fecit quod malum est coram Domino, sicut fecerant patres ejus: non recessit a peccatis Jeroboam filii Nabat, qui peccare fecit Israel.
10. Conjuravit autem contra eum Sellum filius Jabes: percussitque eum palam, et interfecit, regnavitque pro eo.

11. Reliqua autem verborum Zachariæ, nonne hæc scripta sunt in Libro sermonum dierum regum Israel?
12. Iste est sermo Domini, quem locutus est ad Jehu, dicens: Filii tui usque ad quartam generationem sedebunt super thronum Israel. Factumque est ita.
13. Sellum filius Jabes regnavit trigesimo nono anno Azariæ regis Juda: regnavit autem uno mense in Samaria.

14. Et ascendit Manahem filius Gadi de Thersa: venitque in Samariam, et percussit Sellum filium Jabes in Samaria, et interfecit eum, regnavitque pro eo.

15. Reliqua autem verborum Sellum, et conjuratio ejus, per quam tetendit insidias, nonne hæc scripta sunt in Libro sermonum dierum regum Israel?

16. Tunc percussit Manahem Thapsam, et omnes qui erant in ea, et terminus ejus de Thersa: noluerant enim aperire ei: et interfecit omnes prægnantes ejus, et scidit eas.
17. Anno trigesimo nono Azariæ regis Juda regnavit Manahem filius Gadi super Israel decem annis in Samaria.

18. Fecitque quod erat malum coram Domino: non recessit a peccatis Jeroboam filii Nabat, qui peccare fecit Israel cunctis diebus ejus.
19. Veniebat Phul rex Assyriorum in terram, et dabat Manahem Phul mille talenta argenti, ut esset ei in auxilium, et firmaret regnum ejus.
20. Indixitque Manahem argentum super Israel cunctis potentibus et divitibus, ut daret regi Assyriorum quinquaginta siclos argenti per singulos: reversusque est rex Assyriorum, et non est moratus in terra.
21. Reliqua autem sermonum Manahem, et universa quæ fecit, nonne hæc scripta sunt in Libro sermonum dierum regum Israel?
22. Et dormivit Manahem cum patribus suis: regnavitque Phaceia filius ejus pro eo.
23. Anno quinquagesimo Azariæ regis Juda regnavit Phaceia filius Manahem super Israel in Samaria biennio:

24. Et fecit quod erat malum coram Domino: non recessit a peccatis Jeroboam filii Nabat, qui peccare fecit Israel.

25. Conjuravit autem adversus eum Phacee filius Romeliæ, dux ejus, et percussit eum in Samaria in turre domus regiæ juxta Argob, et juxta Arie, et cum eo quinquaginta viros de filiis Galaaditarum, et interfecit eum, regnavitque pro eo.
26. Reliqua autem sermonum Phaceia, et universa quæ fecit, nonne hæc scripta sunt in Libro sermonum dierum regum Israel?
27. Anno quinquagesimo secundo Azariæ regis Juda regnavit Phacee filius Romeliæ super Israel in Samaria viginti annis.
28. Et fecit quod erat malum coram Domino: non recessit a peccatis Jeroboam filii Nabat, qui peccare fecit Israel.

29. In diebus Phacee regis Israel venit Theglathphalasar rex Assur, et cepit Aion, et Abel Domum, Maacha et Janoe, et Cedes, et Asor, et Galaad, et Galilæam, et universam terram Nephthali: et transtulit eos in Assyrios.

30. Conjuravit autem, et tetendit insidias Osee filius Ela contra Phacee filium Romeliæ, et percussit eum, et interfecit: regnavitque pro eo vigesimo anno Joatham filii Oziæ.

31. Reliqua autem sermonum Phacee, et universa quæ fecit, nonne hæc scripta sunt in Libro sermonum dierum regum Israel?
32. Anno secundo Phacee, filii Romeliæ regis Israel, regnavit Joatham filius Oziæ regis Juda.

33. Viginti quinque annorum erat cum regnare cœpisset, et sedecim annis regnavit in Jerusalem: nomen matris ejus Jerusa, filia Sadoc.
34. Fecitque quod erat placitum coram Domino: juxta omnia, quæ fecerat Ozias pater suus, operates est.
35. Verumtamen excelsa non abstulit: adhuc populus immolabat, et adolebat incensum in excelsis: ipse ædificavit portam domus Domini sublimissimam.
36. Reliqua autem sermonum Joatham, et universa quæ fecit, nonne hæc scripta sunt in Libro verborum dierum regum Juda?
37. In diebus illis cœpit Dominus mittere in Judam Rasin regem Syriæ, et Phacee filium Romeliæ.

38. Et dormivit Joatham cum patribus suis, sepultusque est cum eis in Civitate David patris sui, et regnavit Achaz filius ejus pro eo.


1. Im siebenundzwanzigsten1 Jahre Jeroboams, des Königs von Israel, ward Azarias, der Sohn des Amasias, des Königs von Juda, König.
2. Sechzehn Jahre war er alt, als er zu herrschen began, und herrschte zweiundfünfzig Jahre in Jerusalem; der Name seiner Mutter war Jechelia aus Jerusalem.
3. Er tat, was vor dem Herrn wohlgefällig war, ganz so, wie sein Vater getan.
4. Indes die Höhen zerstörte er nicht, noch opferte das Volk und zündete Räucherwerk auf den Höhen an.
5. Der Herr aber schlug den König, dass er aussätzig ward bis zum Tage seines Todes,2 und er wohnte in einem freistehenden Hause3 abgesondert, Joathan aber, der Sohn des Königs, leitete den Palast und richtete das Volk des Landes.4 [2Chr 26,21]
6. Was aber sonst noch von Azarias zu sagen ist, alles, was er getan, ist das nicht geschrieben in den Jahrbüchern der Könige von Juda?
7. Und Azarias entschlief zu seinen Vätern und sie begruben ihn bei seinen Vorfahren in der Davidsstadt5 und Joathan, sein Sohn, ward König an seiner Statt.
8. Im achtunddreißigsten Jahre des Azarias, des Königs von Juda, ward Zacharias, der Sohn des Jeroboams, König über Israel in Samaria sechs Monate;
9. er tat, was vor dem Herrn böse ist, wie seine Väter getan hatten, er ließ nicht von den Sünden Jeroboams, des Sohnes Nabats, welcher Israel zur Sünde verführt hatte.
10. Sellum aber, der Sohn des Jabes, machte eine Verschwörung gegen ihn, schlug ihn öffentlich6 und tötete ihn und ward König an seiner Statt.
11. Was aber sonst noch von Zacharias zu sagen ist, alles, steht dies nicht geschrieben in den Jahrbüchern der Könige von Israel?
12. Dies ist der Ausspruch des Herrn, welchen er an Jehu ergehen ließ, da er sprach:7 Deine Söhne sollen bis ins vierte Geschlecht auf dem Throne Israels sitzen! Und also ist es geschehen. [2Koe 10,30]
13. Sellum, der Sohn des Jabes, ward König im neununddreißigsten Jahre Azarias, des Königs von Juda, und herrschte einen Monat lang in Samaria.
14. Da zog Mamahem,8 der Sohn Gadis, von Thersa9 herauf, kam nach Samaria, schlug Sellum, den Sohn Jabes, zu Samaria und tötete ihn und ward König an seiner Statt.
15. Was aber sonst noch von Sellum zu sagen ist und seiner Verschwörung, durch die er Nachstellungen bereitete, alles, steht das nicht geschrieben in den Jahrbüchern der Könige von Israel?
16. Dann schlug Manahem Thapsa und alle, die darin waren, und sein Gebiet von Thersa aus; den sie hatten ihm die Tore nicht öffnen wollen, und er tötete alle ihre Schwangeren und schnitt sie auf.10
17. Im neununddreißigsten Jahre Azarias, des Königs von Juda, ward Manahem, der Sohn Gadis, König über Israel in Samaria, zehn Jahre.
18. Er tat, was vor dem Herrn böse war; er ließ nicht von den Sünden Jeroboams, des Sohnes Nabats, ab, welcher Israel sein Lebelang zur Sünde verführt hatte.
19. Es kam11 Phul, der König von Assyrien,12 in das Land und Manahem gab dem Phul tausend Talente Silbers,13 dass er ihm hilfreich ware und seine Herrschaft befestigte.
20. Und Manahem legte Israel, allen Mächtigen und reichen, Zahlungen auf, um das Geld dem Könige von Assyrien zu geben, fünfzig Sekel Silbers einem jeden;14 da kehrte der König der Assyrier zurück und blieb nicht in dem Lande.
21. Was aber sonst noch von Manahem zu sagen ist und alles, was er getan, steht das nicht geschrieben in den Jahrbüchern der Könige von Israel?
22. Und Manahem entschlief zu seinen Vätern; sein Sohn Phakeja ward König an seiner Statt.
23. Im fünfzigsten Jahre Azarias, des Königs von Juda, ward Phakeja, der Soh Manahems, König über Israel in Samaria, zwei Jahre;
24. er tat, was vor dem Herrn böse war, er ließ nicht ab von den Sünden Jeroboams, des Sohnes Nabats, welcher Israel zur Sünde verführt hatte.
25. Phakee aber, der Sohn Romelias, sein Feldherr, machte eine Verschwörung gegen ihn und schlug ihn zu Samaria im Turme15 des königlichen Hauses bei Argob und bei Arie,16 und mit ihm waren fünfzig Mann von den Söhnen der Galaaditer,17 und er tötete ihn und ward König an seiner Statt.
26. Was aber sonst noch von Phakeja zu sagen ist und alles, was er getan hat, steht das nicht geschrieben in den Jahrbüchern der Könige von Israel?
27. Im zweiundfünfzigsten Jahre Azarias, des Königs von Juda, ward Phakee, der Sohn Romelias, König über Israel zu Samaria, zwanzig Jahre.
28. Er tat, was vor dem Herrn böse war, er ließ nicht ab von den Sünden Jeroboams, des Sohnes Nabats, welcher Israel zur Sünde verführt hatte.
29. In den Tagen18 Phakees, des Königs von Israel, kam Theglathphalasar, der König von Assyrien,19 und nahm Ajon und Abel-Beth, Maacha,20 Janoe, Kedes, Asar, Galaad, Galiläa21 und das ganze Land Nephthali ein und führte seine Bewohner nach Assyrien weg.
30. Osee aber, der Sohn Elas, machte eine Verschwörung gegen Phakee, den Sohn Romelias, und stellte ihm nach; und er schlug ihn und tötete ihn und ward König an seiner Statt, im zwanzigsten Jahre Joathams, des Sohnes Ozias.22
31. Was aber sonst noch von Phakee zu sagen ist und alles, was er getan hat, steht das nicht geschrieben in den Jahrbüchern der Könige von Israel?
32. Im zweiten Jahre Phakees, des Sohnes Romelias, des Königs von Israel, ward Joatham König, der Sohn Ozias, des Königs von Juda. [2Chr 27,1]
33. Fünfundzwanzig Jahre war er alt, als er zu herrschen begann, und herrschte sechzehn Jahre in Jerusalem; der Name seiner Mutter war Jerusa, eine Tochter Sadoks. [2Chr 27,1]
34. Er tat, was vor dem Herrn wohlgefällig war; in allem handelte er, wie Ozias, sein Vater, getan.23
35. Doch schaffte er die Höhen nicht ab, denn das Volk opferte noch und zündete Räucherwerk auf den Höhen an; er baute das obere Tor24 am Hause des Herrn.
36. was aber sonst noch von Joatham zu sagen ist und alles, was er getan hat, ist das nicht in den Jahrbüchern der Könige von Juda beschrieben?
37. In jenen Tagen25 begann der Herr Rasin,26 den König von Syrien und Phakee, den Sohn Romelias,27 gegen Juda zu senden. [Jes 7,1]
38. Und Joatham entschlief zu seinen Vätern und ward bei ihnen in der Stadt Davids seines Vaters begraben, sein Sohn Achaz ward König an seiner Statt.


Fußnote

Kap. 15 (1) Versehen der Abschreiber. Nach [2Koe 14,2] regierte Amasias, der Vater Azarias, 29 Jahre, nach [2Koe 14,23] aber wurde Jeroboam II. im 15. Jahre Amasias König, also hat dieser mit Jeroboam nur noch 15 Jahre gleichzeitig regiert. Auf ihn aber folgte unmittelbar sein Sohn Azarias, dessen Regierungsantritt also nur in das 15. Regierungsjahr Jeroboams fallen kann. - (2) Dies geschah nach den [2Chr 26,6-15] erzählten Ereignissen. Er hat sich am Heiligtum vergriffen. - (3) In einem Siechenhause. Vergl. [3Mos 13,46]. - (4) Als Stellvertreter seines Vaters. - (5) Aber nicht in ihrer Begräbnisstätte., die sie wohl zu verunreinigen fürchteten (vergl. [2Chr 26,23]), sondern wohl nach unserer Weise in der Erde. - (6) Die früheren Morde hatten heimlich stattgehabt, dieser findet öffentlich und frei statt, ohne dass das Volk sich regt. - (7) Zacharias war der vierte Abkömmling Jehus, musste also nah der Weissagung [2Koe 10,30] auch der letzte König aus dessen Familie sein. Fortan geht das reich mit schnellen Schritten dem Untergang entgegen. In den 50 Jahren vom Tode Jeroboams bis zur Zerstörung von Samaria (i. J. 721) herrscht zweimal Anarchie und nur einer von den sechs einander folgenden Königen stirbt eines natürlichen Todes, die anderen werden durch Empörer gestürzt und ermordet. - (8) Manahem war damals oberster Feldherr. (Fl. Jos.) Auf die Kunde davon, dass Sellum seinen eigenen Freunde, den König ermordet, zog er mit der gesamten Heeresmacht nach Samaria. Der Vers enthält eine nachträgliche Bemerkung zu V. 14, zur Thronbesteigung Manahems. - (9) Es lag nicht weit von Samaria, etwa 3 Stunden. - (10) Ähnlich [2Koe 8,12, 2Koe 14,1, Amos 1,13]. - (11) Die Septuag zieht die letzten Worte V. 18 zu V. 19, und liest: In seinen Tagen zog Phul herauf. - (12) Hier erscheinen die Assyrier zum ersten Male in der Geschichte Israels. Sie hatten sich wohl bereits Syrien unterworfen. In Babylonien, das sich nicht unterwerfen wollte, Phul genannt, führte der König von Assyrien im eigenen Lande den Namen eines älteren Regenten. Es ist derselbe wie Tiglathpileser III. Bei einem späteren Zuge eroberte er das Ostjordanland und verpflanzte dessen Bewohner nach Mesopotamien. [1Chr 5,26] - (13) Etwa 10 Mill. Mark. - (14) Da auf ein Talent 3000 Sekel kommen, müssen etwa 600000 Vermögliche da gewesen sein. - Ein grausamer Tyrann hatte Manahem alle Gegner seiner Thronbesteigung mit Schrecken erfüllen wollen, um dann dem auswärtigen Feind als Schutz gegen sein eigenes Volk und als Hilfe gegen Fremde zu gebrauchen. Anstatt aber sein Reich dadurch zu festigen, führte er dessen Untergang umso eher herbei. - (15) Burg. - (16) Hebr.: Zugleich mit Argob und Arie. Diese waren wohl hochstehende Diener des Königs, deren Einfluss Phakee zu fürchten hatte. - (17) Diese fünfzig gehörten wohl zu der unter Phakees Befehl stehenden Leibwache. Alle Bande der Zucht, Ordnung und Treue sind ausgelöst. - (18) Wohl in den letzten Jahren. - (19) Tiglath-Philesar regierte 745 – 727 vor Chr. Vermutlich weil der bei der Manahem geleisteten Hilfe ausbedungene Tribut nicht geleistet wurde, erschien Tiglath-Pileser 734 von neuem, besiegte Phakee und schleppte die Israeliten in die erste assyrische Gefangenschaft fort. Als Phakee sich später mit Rasin von Syrien gegen Juda verbündete, zog Theglathphalasar auf Achaz Bitte [2Koe 16,7] zum zweiten Male herauf, eroberte das Land Israel und führte die Stämme Ruben, Gad und halb Manasse in die zweite sogenannte assyrische Gefangenschaft. [1Chr 5,26] - (20) Hebr.: Abel-Beth-Maacha. - (21) Nämlich die nachbenannten Landschaften, also nicht den Umfang des späteren Galiläa. - (22) Diese Zeitbestimmung kann nicht richtig erhalten sein, da Joatham nach V. 33 nur 16 Jahre regierte. - (23) Vergl. [2Chr 27,1-9]. - (24) Wohl das gleiche wie [Jer 20,2, Ez 9,2]. Er wollte wohl so dem Kälberdienste [2Chr 27,3] entgegentreten. - (25) Gegen Ende der Regierung Joathams. - (26) Die Syrer waren zwar von Jeroboam II. seinem Reiche unterworfen worden [2Koe 14,28], doch hatten sie sich nach seinem Tode wohl wieder frei gemacht, ebenso wie von der späteren Herrschaft der Assyrier. In den letzten Jahren Phakees verbanden sie sich mit ihm und Jahve verhängte es, dass die Verbündeten gegen Juda zogen. Vergl. [3Mos 26,22ff]. Was der Herr beschlossen, zeigen [2Koe 16,6ff] und [2Koe 17]. - (27) Die auf Zacharias folgenden fünf Könige Israels beharrten in dem, was dem Reiche den Tod bringen musste, der Sünde Jeroboams, bis Assyrien den von Gott lange bereits angedrohten Untergang herbeiführt. - Weitere Kapitel: 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 |

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.