Kategorie:BIBLIA SACRA:AT:Jer47

Aus Vulgata
Version vom 28. April 2023, 16:17 Uhr von Sr.theresia (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prophetia Jeremiæ. Caput XLVII.

Die Prophezeiung des Jeremias Kap. 47


2. Weissagung über die Philister. (Kap. 47)

1. Quod factum est verbum Domini ad Jeremiam prophetam contra Palæsthinos, antequam percuteret Pharao Gazam:
2. Hæc dicit Dominus: Ecce aquæ ascendunt ab aquilone, et erunt quasi torrens inundans, et operient terram, et plenitudinem ejus, urbem et habitatores ejus: clamabunt homines, et ululabunt omnes habitatores terræ

3. A strepitu pompæ armorum, et bellatorum ejus, a commotione quadrigarum ejus, et multitudine rotarum illius. Non respexerunt patres filios manibus dissolutis.

4. Pro adventu diei, in quo vastabuntur omnes Philisthiim, et dissipabitur Tyrus, et Sidon cum omnibus reliquis auxiliis suis: depopulatus est enim Dominus Palæstinos, reliquias insulæ Cappadociæ.
5. Venit calvitium super Gazam: conticuit Ascalon, et reliquiæ vallis earum, usquequo concideris.

6. O mucro Domini usquequo non quiesces? Ingredere in vaginam tuam, refrigerare, et sile.
7. Quomodo quiescet cum Dominus præceperit ei adversus Ascalonem, et adversus maritimas ejus regiones, ibique condixerit illi?



1. Wort des Herrn, das an den Propheten Jeremias wider die Philister erging, bevor Pharao Gaza schlug.1
2. So spricht der Herr: Siehe, Wasser steigen herauf von Norden2 und werden zum überströmenden Fluss und bedecken das Land und was darin ist, die Städte und deren Bewohner; es schreien die Menschen und alle Bewohner des Landes heulen3
3. vor dem Getöse seiner blinkenden Waffen und seiner Krieger,4 vor dem Gerassel seiner Wagen und dem Getümmel seiner Räder. Nicht mehr5 blicken die Väter auf ihre Kinder, ihre Hände sind kraftlos dahingesunken;6
4. denn der Tag ist angebrochen, an dem alle Philister Verheerung trifft und Tyrus und Sidon ausgerottet werden samt allen noch übriggebliebenen Helfern; denn der Herr rottet die Philister aus, die Überbleibsel der Insel Kappadociens.7
5. Kahlheit8 ist über Gaza gekommen, Askalon ist verstummt,9 samt10 den Überresten ihrer Talgründe; wie lange willst du dich ritzen?11
6. O Schwert des Herrn! wie lange noch wirst du rastlos bleiben? Gehe in deine Scheide, kühl dich ab12 und bleibe stille!
7. Wie sollte es13 rasten, da doch der Herr es entboten hat wider Askalon und wider dessen Gestade am Meere? Dorthin hat er es beschieden!14

Fußnote

Kap. 47 (1) Wann diese Weissagung gegeben war, lässt sich nicht genau feststellen. Nur eines ist sicher: sie ist vor der Schlacht des Charkamis gegeben, da Pharao nach derselben Gaza nicht mehr einnehmen konnte. - (2) Von Babylon. - (3) Stadt und Land werden vernichtet. Das Bild des überströmenden Flusses stellt die Überschwemmung und Verwüstung seitens der Feinde lebhaft vor Augen. - (4) Hebr.: Vor dem dröhnenden Stampfen der Hufe seiner starken (Pferde) und vor dem Gerassel seiner Gespanne usw. - (5) So groß ist das Entsetzen. - (6) Hebr.: so kraftlos sind ihre Hände dahingesunken. - (7) Hebr.: Den Überrest der Insel (oder: Meeresküste) Kaphtor. Anspielung auf [5Mos 2,23] und [Amos 9,7]. Ein Teil der Philister oder alle sind wohl von Kreta eingewandert. - (8) Zeichen der allerhöchsten Trauer. - (9) Von Schmerz überwältigt. Das Hebräische kann indes auch bedeuten: ist vernichtet. Das Land der Philister zerfiel in fünf Landschaften. - (10) Hebr.: Der Überrest. Die Gegenden um jene Städte herum, Schephela. - (11) Wie ein Weib vor übergroßem Schmerze. - (12) Wenn das Schwert wütet, glüht es. – Der Herr wird als Urheber des Unglücks bezeichnet, ähnlich wie [2Sam 24,16.17] und [Ez 21,9]. - (13) Hebr.: Du. - (14) Das Unheil ist unwiderruflich beschlossen, keine Fürbitte wird mehr zugelassen. Nabuchodonosor ist nicht das Schwert, als etwa insofern er den Anfang des Gerichtes bildet.

- Weitere Kapitel: 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 |

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.