Kategorie:BIBLIA SACRA:AT:4Mos04

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

Liber Numeri, Hebraice Vaiedabber. Caput IV.

Das vierte Buch Moses Numeri Kap. 4


d. Ämter, welche die einzelnen Familien der Leviten bei der Fortschaffung des Heiligtums und seiner Geräte einnehmen. (Kap. 4): Anteil der Kaathiten (V. 20), der Gersoniten und Merariten. (V. 33) Ausführung der Anordnungen.

1. Locutusque est Dominus ad Moysen et Aaron, dicens:
2. Tolle summam filiorum Caath de medio Levitarum per domos et familias suas,
3. A trigesimo anno et supra, usque ad quinquagesimum annum, omnium qui ingrediuntur ut stent et ministrent in tabernaculo fœderis.
4. Hic est cultus filiorum Caath: Tabernaculum fœderis, et Sanctum sanctorum
5. Ingredientur Aaron et filii ejus, quando movenda sunt castra, et deponent velum quod pendet ante fores, involventque eo arcam testimonii,
6. Et operient rursum velamine ianthinarum pellium, extendentque desuper pallium totum hyacinthinum, et inducent vectes.
7. Mensam quoque propositionis involvent hyacinthino pallio, et ponent cum ea thuribula et mortariola, cyathos et crateras ad liba fundenda: panes semper in ea erunt:
8. Extendentque desuper pallium coccineum, quod rursum operient velamento ianthinarum pellium, et inducent vectes.
9. Sument et pallium hyacinthinum quo operient candelabrum cum lucernis et forcipibus suis et emunctoriis et cunctis vasis olei, quæ ad concinnandas lucernas necessaria sunt:
10. Et super omnia ponent operimentum ianthinarum pellium, et inducent vectes.
11. Nec non et altare aureum involvent hyacinthino vestimento, et extendent desuper operimentum ianthinarum pellium, inducentque vectes.
12. Omnia vasa, quibus ministratur in Sanctuario, involvent hyacinthino pallio, et extendent desuper operimentum ianthinarum pellium, inducentque vectes.
13. Sed et altare mundabunt cinere, et involvent illud purpureo vestimento,
14. Ponentque cum eo omnia vasa, quibus in ministerio ejus utuntur, id est, ignium receptacula, fuscinulas ac tridentes, uncinos et batilla. Cuncta vasa altaris operient simul velamine ianthinarum pellium, et inducent vectes.
15. Cumque involverint Aaron et filii ejus Sanctuarium et omnia vasa ejus in commotione castrorum, tunc intrabunt filii Caath ut portent involuta: et non tangent vasa Sanctuarii, ne moriantur. Ista sunt onera filiorum Caath in tabernaculo fœderis:

16. Super quos erit Eleazar filius Aaron sacerdotis, ad cujus curam pertinet oleum ad concinnandas lucernas, et compositionis incensum, et sacrificium, quod semper offertur, et oleum unctionis, et quidquid ad cultum tabernaculi pertinet, omniumque vasorum, quæ in Sanctuario sunt.
17. Locutusque est Dominus ad Moysen et Aaron, dicens:
18. Nolite perdere populum Caath de medio Levitarum:
19. Sed hoc facite eis, ut vivant, et non moriantur, si tetigerint Sancta sanctorum. Aaron et filii ejus intrabunt, ipsique disponent opera singulorum, et divident quid portare quis debeat.
20. Alii nulla curiositate videant quæ sunt in Sanctuario priusquam involvantur, alioquin morientur.
21. Locutusque est Dominus ad Moysen, dicens:
22. Tolle summam etiam filiorum Gerson per domos ac familias et cognationes suas,
23. A triginta annis et supra, usque ad annos quinquaginta. Numera omnes qui ingrediuntur et ministrant in tabernaculo fœderis.
24. Hoc est officium familiæ Gersonitarum,
25. Ut portent cortinas tabernaculi et tectum fœderis, operimentum aliud, et super omnia velamen ianthinum tentoriumque quod pendet in introitu tabernaculi fœderis,
26. Cortinas atrii, et velum in introitu quod est ante tabernaculum. Omnia quæ ad altare pertinent, funiculos, et vasa ministerii,
27. Jubente Aaron et filiis ejus, portabunt filii Gerson: et scient singuli cui debeant oneri mancipari.
28. Hic est cultus familiæ Gersonitarum in tabernaculo fœderis, eruntque sub manu Ithamar filii Aaron sacerdotis.
29. Filios quoque Merari per familias et domos patrum suorum recensebis
30. A triginta annis et supra, usque ad annos quinquaginta, omnes qui ingrediuntur ad officium ministerii sui et cultum fœderis testimonii.
31. Hæc sunt onera eorum: Portabunt tabulas tabernaculi et vectes ejus, columnas ac bases earum,
32. Columnas quoque atrii per circuitum cum basibus et paxillis et funibus suis. Omnia vasa et supellectilem ad numerum accipient, sicque portabunt.

33. Hoc est officium familiæ Meraritarum et ministerium in tabernaculo fœderis: eruntque sub manu Ithamar filii Aaron sacerdotis.
34. Recensuerunt igitur Moyses et Aaron et principes synagogæ filios Caath per cognationes et domos patrum suorum,
35. A triginta annis et supra, usque ad annum quinquagesimum, omnes qui ingrediuntur ad ministerium tabernaculi fœderis:
36. Et inventi sunt duo millia septingenti quinquaginta.
37. Hic est numerus populi Caath qui intrant tabernaculum fœderis: hos numeravit Moyses et Aaron juxta sermonem Domini per manum Moysi.
38. Numerati sunt et filii Gerson per cognationes et domos patrum suorum,

39. A triginta annis et supra, usque ad quinquagesimum annum, omnes qui ingrediuntur ut ministrent in tabernaculo fœderis:
40. Et inventi sunt duo millia sexcenti triginta.
41. Hic est populus Gersonitarum, quos numeraverunt Moyses et Aaron juxta verbum Domini.
42. Numerati sunt et filii Merari per cognationes et domos patrum suorum,
43. A triginta annis et supra usque ad annum quinquagesimum, omnes qui ingrediuntur ad explendos ritus tabernaculi fœderis:
44. Et inventi sunt tria millia ducenti.
45. Hic est numerus filiorum Merari, quos recensuerunt Moyses et Aaron juxta imperium Domini per manum Moysi.
46. Omnes qui recensiti sunt de Levitis, et quos recenseri fecit ad nomen Moyses et Aaron, et principes Israel per cognationes et domos patrum suorum,

47. A triginta annis et supra, usque ad annum quinquagesimum, ingredientes ad ministerium tabernaculi, et onera portanda.
48. Fuerunt simul octo millia quingenti octoginta.
49. Juxta verbum Domini recensuit eos Moyses, unumquemque juxta officium et onera sua, sicut præceperat ei Dominus.

1. Und der Herr redete zu Moses und Aaron und sprach:1
2. Nimm die Gesamtzahl der Söhne Kaaths aus der Mitte der Leviten nach ihren Häusern und Familien auf,
3. von dreißig Jahren an und darüber, bis zu fünfzig Jahren, alle, welche eintreten, um im Zelte des Bundes zu weilen und Dienst zu tun.
4. Dies ist der Dienst der Söhne Kaaths:2 In das Zelt des Bundes und das Allerheiligste3
5. sollen Aaron und seine Söhne eintreten, wenn das Lager abgebrochen werden soll, und sollen den Vorhang nehmen, welcher vor dem Eingange hängt, und die Lade des Zeugnisses damit umhüllen,
6. und sollen noch eine Decke von bläulichen Fellen darüber tun, und ein Tuch ganz von blauem Purpur darüber breiten,4 und die Stangen einstecken.
7. Auch sollen sie den Schaubrottisch mit einem Tuche von blauem Purpur verhüllen, und dazu die Rauchfässer und Mörser, die Becher und Schalen zur Darbringung der Trankopfer legen; die Brote sollen beständig darauf bleiben.
8. Über dies sollen sie ein Tuch von Karmosin breiten, und es wieder mit einer Decke von bläulichen Fellen bedecken, und die Stangen einstecken.
9. Ferner sollen sie ein Tuch von blauem Purpur nehmen und damit den Leuchter samt seinen Lampen, und Zangen, und Lichtscheeren, und allen Ölgefäßen bedecken, die zur Besorgung der Lampen nötig sind;
10. und über dies alles sollen sie eine Decke von bläulichen Fellen legen und die Stangen einschieben.5
11. Auch den goldenen Altar sollen sie mit einem Tuche von blauem Purpur verhüllen, darüber eine Decke von bläulichen Fellen bereiten, und die Stangen einstecken.
12. Alle Gerätschaften, die zum Dienste im Heiligtume gehören, sollen sie mit blauem Purpur verhüllen, eine Decke von bläulichen Fellen darüber breiten, und die Stangen einfügen.
13. Sodann sollen sie den Altar6 von Asche reinigen, und ein Tuch von rotem Purpur darüber breiten,
14. und alle Geräte, die man bei dem Dienste an demselben braucht, das ist die Kohlenpfannen, Gabeln, Spieße, Haken und Schaufeln dazutun. Und über alle Gefäße des Altares sollen sie eine Decke von bläulichen Fellen breiten und die Stangen einstecken.
15. Haben nun Aaron und seine Söhne das Heiligtum und alle seine Gerätschaften eingehüllt, wenn das Lager sich in Bewegung setzt, so sollen die Söhne Kaaths hineintreten, um alles Eingehüllte zu tragen; aber sie sollen die Gerätschaften des Heiligtums nicht anrühren, damit sie nicht sterben. Das ist es, was die Söhne Kaaths im Zelte des Bundes zu tragen haben.
16. Und Eleazar,7 der Sohn Aarons, des Priesters, soll über sie gesetzt sein, und ihm soll die Sorge für das Öl zur Besorgung der Lampen, die Mischung des Räucherwerkes, das Opfer,8 welches fort und fort dargebracht wird, für das Salböl,9 und für alles obliegen, was zum Dienste des Zeltes gehört, und für alle Gerätschaften, die im Heiligtume sind.
17. Und der Herr redete zu Moses und Aaron und sprach:
18. Lasset das Geschlecht Kaaths nicht unter den Leviten zu Grunde gehen,
19. sondern tuet dies für sie, damit sie leben und nicht sterben, wenn sie das Allerheiligste berühren.10 Aaron und seine Söhne sollen hineingehen, und jedem seine Verrichtungen bestimmen,11 und verteilen, was jeder tragen soll.
20. Andere12 sollen nicht aus Neugier13 zusehen, was im Heiligtume ist, bevor es verhüllt wird, sonst werden sie sterben.
21. Und der Herr redete zu Moses und sprach:
22. Nimm auch die Gesamtzahl der Söhne Gersons nach ihren Häusern, und Familien, und Geschlechtern auf,
23. von dreißig Jahren an und darüber bis zu fünfzig Jahren. Zähle alle, welche in das Zelt des Bundes eintreten und Dienst tun.14
24. Dies ist die Dienstleistung des Geschlechtes der Gersoniten,
25. dass sie die Vorhänge des Zeltes tragen,15 das Dach des Bundes,16 die andere Decke, die alles verhüllende Decke von bläulichen Fellen, sowie den Vorhang, der am Eingange des Zeltes des Bundes hängt,
26. die Umhänge des Vorhofes,17 und den Vorhang am Eingange vor dem Zelte.18 Alles, was zum Altare19 gehört, die Seile und die Gerätschaften des Gottesdienstes
27. sollen die Söhne Gersons nach Aarons und seiner Söhne Befehl tragen;20 und ein jeder soll wissen, welche Last er auf sich zu nehmen hat.
28. Das ist der Dienst des Geschlechtes der Gersoniten im Zelte des Bundes, und zwar sollen sie unter Ithamar, dem Sohne Aarons, des Priesters, stehen.
29. Verzeichne auch die Söhne Meraris nach den Familien und Häusern ihrer Väter,
30. von dreißig Jahren an und darüber, bis zu fünfzig Jahren, alle, die eintreten, ihr Amt zu besorgen und den Dienst am Zeugnisse des Bundes zu verrichten.
31. Dies ist ihre Bürde: Sie sollen die Bretter und Stangen des Zeltes tragen, die Säulen und die Fußgestelle derselben.
32. ebenso die Säulen des Vorhofes ringsum mit ihren Fußgestellen und Pflöcken und Seilen. Alle Gefäße und Gerätschaften sollen sie vorgezählt erhalten und so tragen.
33. Das ist das Amt des Geschlechtes der Merariten und ihr Dienst im Zelte des Bundes; und sie sollen unter Ithamar,21 dem Sohne Aarons, des Priesters, stehen.
34. Moses also und Aaron und die Vorsteher der Gemeinde verzeichneten die Söhne Kaaths nach ihren Geschlechtern und den Häusern ihrer Väter,
35. von dreißig Jahren an und darüber, bis zu fünfzig Jahren, alle, die zum Dienste des Zeltes des Bundes eintreten;

36. und es fanden sich zweitausend siebenhundert fünfzig.
37. Das ist die Zahl der Geschlechter Kaaths, welche in das Zelt des Bundes eintreten; diese zählten Moses und Aaron nach dem Worte des Herrn durch Moses.
38. Auch die Söhne Gersons wurden nach ihren Geschlechtern und den Häusern ihrer Väter gezählt,
39. von dreißig Jahren an und darüber, bis zu fünfzig Jahren, alle, die eintreten, um im Zelte des Bundes Dienst zu tun;

40. und es fanden sich zweitausend sechshundert und dreißig.
41. Das ist das Geschlecht der Gersoniten, die Moses und Aaron nach dem Worte des Herrn zählten.
42. Auch die Söhne Meraris wurden nach ihren Geschlechtern und den Häusern ihrer Väter gezählt,
43. von dreißig Jahren an und darüber bis zu fünfzig Jahren, alle, die eintreten, um in dem Zelte des Bundes Dienst zu tun;
44. und es fanden sich dreitausend zweihundert.
45. Das ist die Zahl der Söhne Meraris, die Moses und Aaron nach dem Befehle des Herrn durch Moses zählten.
46. Alle, welche unter den Leviten gezählt wurden, und welche Moses und Aaron, und die Fürsten Israels nach ihren Geschlechtern und den Häusern ihrer Väter namentlich zählen ließen,
47. von dreißig Jahren an und darüber bis zu fünfzig Jahren, alle welche hineingingen, den Dienst des Zeltes zu versehen und die Lasten zu tragen,
48. waren zusammen achttausend fünfhundert und achtzig.
49. Nach dem Befehle des Herrn zählte sie Moses, einen jeden nach seinem Amt und seiner Würde, wie der Herr ihm geboten hatte.

Fußnote

Kap. 4 (1) Die Geschlechter werden nach der Würde ihres Dienstes aufgezählt: das Haupt der Kaathiter war Aaron. - (2) Hebr.: Dies ist der Dienst der Söhne Kaaths am Offenbarungszelt: das Allerheiligste. - (3) Während [4Mos 8,6ff] die Weihe und der Dienst der 25 – 50 Jahre alten Leviten beschrieben wird, ist hier von dem Tragen die Rede. (V. 47, 49) Wie viel Zeit zwischen Numeri 4 und [4Mos 8] liegt, ist nicht festzustellen. Vielleicht liegt also eine Änderung der göttlichen Anordnung vor, durch welche angedeutet ward, dass das bestimmte Alter nach den Bedürfnissen der Zeitumstände wechseln konnte. So änderte David, der [1Chr 23,3] die Leviten vom 30. Jahre an gezählt, die Ordnung nachher, als er Chor und Gesang bestimmt, dahin, dass er die Leviten von 20 Jahren an in dieselbe einfügt. - (4) Nicht das [2Mos 26,14] genannte Tuch, welches die ganze Hütte bedeckte und das nach [4Mos 4,25] die Gersoniten trugen. Jede heilige Sache wurde in Umhüllungen eingeschlagen. Bundeslade und Tisch hatten drei Decken. (V. 7ff) Die übrigen heiligen Dinge zwei: die blaue Tuchdecke und die Felle von gleicher Farbe. Nur bei der Bundeslade war, um sie selbst durch die äußere Hülle zu unterscheiden, außen eine hyacinthblaue Decke, während bei den übrigen nur die innere Decke Tuch war (V. 7, 9, 11, 12), außer dem Brandopferaltar, der mit blutroter Purpurdecke umhüllt war. - (5) Wohl durch die Stricke, mit denen die Decken befestigt waren. V. 6 kann man freilich auch von einem Zurechtlegen der Stangen erklären, die nach [2Mos 25,15] nicht aus den Ringen gezogen werden sollten. - (6) Den Brandopferaltar. - (7) Der selbst nichts trug. - (8) Speiseopfer, Mincha. - (9) [2Mos 30,23ff] - (10) Besser allgemein: nahen. - (11) Nachdem alles eingepackt ist. Sie sollen warten, bis sie von den Priestern gerufen werden. - (12) Nach dem Hebr.: Sie, die Kaathiter. - (13) Hebr.: Auch nur einen Augenblick. - (14) Dienst tun und Verrichtungen am Offenbarungszelte besorgen. - (15) Ihr Dienst besteht indes nicht einzig im Tragen. - (16) Hebr.: Die Teppiche der Wohnung und das Offenbarungszelt, seine Decke und die Decke von Seehundsfell, die oben darüber liegt, sowie den Vorhang usw. - (17) Siehe [2Mos 27,9ff, 2Mos 35,17]. - (18) Im Hebr. folgt: Der die Wohnung und den Altar rings umgibt, die Seile usw. - (19) Dem Brandopferaltare. - (20) Hebr.: Nach dem Befehle Aarons und seiner Söhne sollen alle Verrichtungen der Söhne der Gersoniten stattfinden bezüglich alles dessen, was sie zu tragen, und alles dessen, was sie zu verrichten haben; und zwar sollt ihr ihnen alles, was sie zu tragen haben, namentlich anweisen. - (21) Ithamar scheint nur die Amtsgeschäfte geleitet zu haben, während Eliasaph [4Mos 3,24] und Suriel ihre Abteilungen führten und Eleazar Hoherpriester war. [4Mos 3,32]

- Weitere Kapitel: 01 | 02 | 03 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 |

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.