Kategorie:BIBLIA SACRA:AT:4Mos33

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

Liber Numeri, Hebraice Vaiedabber. Caput XXXIII.

Das vierte Buch Moses Numeri Kap. 33


4. Vorschriften, betreffs der Besetzung und Verteilung von Palästina (33,1 – 36,13) A. Verzeichnis der Stationen, auf denen die Israeliten während des vierzigjährigen Zuges durch die Wüste das Lager aufgeschlagen. (V. 49) B. Vorschriften, die Besetzung und Verteilung des gelobten Landes betreffend. (33,50 – 36,13) a. Alle Chanaaniter sollen getötet werden.

1. Hæ sunt mansiones filiorum Israel, qui egressi sunt de Ægypto per turmas suas in manu Moysi et Aaron,
2. Quas descripsit Moyses juxta castrorum loca, quæ Domini jussione mutabant.
3. Profecti igitur de Ramesse mense primo, quintadecima die mensis primi, altera die Phase filii Israel in manu excelsa videntibus cunctis Ægyptiis,
4. Et sepelientibus primogenitos, quos percusserat Dominus (nam et in diis eorum exercuerat ultionem),
5. Castrametati sunt in Soccoth.
6. Et de Soccoth venerunt in Etham, quæ est in extremis finibus solitudinis.
7. Inde egressi venerunt contra Phihahiroth, quæ respicit Beelsephon, et castrametati sunt ante Magdalum.
8. Profectique de Phihahiroth, transierunt per medium mare in solitudinem: et ambulantes tribus diebus per desertum Etham, castrametati sunt in Mara.
9. Profectique de Mara venerunt in Elim, ubi erant duodecim fontes aquarum, et palmæ septuaginta: ibique castrametati sunt.
10. Sed et inde egressi, fixerunt tentoria super Mare rubrum. Profectique de Mari rubro,
11. Castrametati sunt in deserto Sin.
12. Unde egressi, venerunt in Daphca.
13. Profectique de Daphca, castrametati sunt in Alus.
14. Egressique de Alus, in Raphidim fixere tentoria, ubi populo defuit aqua ad bibendum.
15. Profectique de Raphidim, castrametati sunt in deserto Sinai.
16. Sed et de solitudine Sinai egressi, venerunt ad sepulcra concupiscentiæ.
17. Profectique de sepulcris concupiscentiæ, castrametati sunt in Haseroth.
18. Et de Haseroth venerunt in Rethma.
19. Profectique de Rethma, castrametati sunt in Remmomphares.
20. Unde egressi venerunt in Lebna.
21. De Lebna castrametati sunt in Ressa.
22. Egressique de Ressa, venerunt in Ceelatha.
23. Unde profecti castrametati sunt in monte Sepher.
24. Egressi de monte Sepher, venerunt in Arada.
25. Inde proficiscentes, castrametati sunt in Maceloth.
26. Profectique de Maceloth, venerunt in Thahath.
27. De Thahath castrametati sunt in Thare.
28. Unde egressi, fixere tentoria in Methca.
29. Et de Methca castrametati sunt in Hesmona.
30. Profectique de Hesmona, venerunt in Moseroth.
31. Et de Moseroth castrametati sunt in Benejaacan.
32. Profectique de Benejaacan, venerunt in montem Gadgad.
33. Unde profecti, castrametati sunt in Jetebatha.
34. Et de Jetebatha venerunt in Hebrona.
35. Egressique de Hebrona, castrametati sunt in Asiongaber.
36. Inde profecti, venerunt in desertum Sin, hæc est Cades.
37. Egressique de Cades, castrametati sunt in monte Hor, in extremis finibus terræ Edom.
38. Ascenditque Aaron sacerdos in montem Hor jubente Domino: et ibi mortuus est anno quadragesimo egressionis filiorum Israel ex Ægypto, mense quinto, prima die mensis,
39. Cum esset annorum centum viginti trium.
40. Audivitque Chananæus rex Arad, qui habitabat ad meridiem, in terram Chanaan venisse filios Israel.
41. Et profecti de monte Hor, castrametati sunt in Salmona.
42. Unde egressi, venerunt in Phunon.
43. Profectique de Phunon, castrametati sunt in Oboth.
44. Et de Oboth venerunt in Jieabarim, quæ est in finibus Moabitarum.
45. Profectique de Jieabarim, fixere tentoria in Dibongad.
46. Unde egressi, castrametati sunt in Helmondeblathaim.
47. Egressique de Helmondeblathaim, venerunt ad montes Abarim contra Nabo.
48. Profectique de montibus Abarim, transierunt ad campestria Moab, supra Jordanem contra Jericho.
49. Ibique castrametati sunt de Bethsimoth usque ad Abelsatim in planioribus locis Moabitarum,
50. Ubi locutus est Dominus ad Moysen:
51. Præcipe filiis Israel, et dic ad eos: Quando transieritis Jordanem, intrantes terram Chanaan,
52. Disperdite cunctos habitatores terræ illius: confringite titulos, et statuas comminuite, atque omnia excelsa vastate,
53. Mundantes terram, et habitantes in ea: ego enim dedi vobis illam in possessionem,
54. Quam dividetis vobis sorte. Pluribus dabitis latiorem, et paucis angustiorem. Singulis ut sors ceciderit, ita tribuetur hereditas. Per tribus et familias possessio dividetur.
55. Sin autem nolueritis interficere habitatores terræ: qui remanserint, erunt vobis quasi clavi in oculis, et lanceæ in lateribus, et adversabuntur vobis in terra habitationis vestræ:
56. Et quidquid illis cogitaveram facere vobis faciam.


1. Dies sind die Lagerplätze1 der Söhne Israels, welche aus Ägypten nach ihren Abteilungen unter Moses und Aaron auszogen,
2. wie sie Moses beschrieb nach den Lagerorten, die sie auf den Befehl2 des Herrn wechselten,3
3. Von Ramesse also zogen die Söhne Israels im ersten Monat, am fünfzehnten Tage des ersten Monats, am Tage nach dem Phase, durch die Macht des Höchsten aus, unter den Augen aller Ägypter,
4. während diese ihre Erstgebornen begruben, die der Herr geschlagen hatte (denn auch an ihren Göttern hatte er Rache geübt,)
5. und lagerten in Sokkoth.
6. Von Sokkoth kamen sie nach Etham, welches am äußersten Ende der Wüste liegt.
7. Von da brachen sie auf, und kamen gegen Phiahiroth, Beelsephon gegenüber, und lagerten sich vor Magdalum. [2Mos 14,2]
8. Von Phiahiroth brachen sie auf, und gingen mitten durch das Meer in die Wüste hinüber, und zogen drei Tage lang durch die Wüste Etham, und lagerten sich in Mara. [2Mos 15,22]
9. Von Mara brachen sie auf und kamen nach Elim, wo zwölf Wasserbrunnen und siebzig Palmbäume waren; und sie lagerten sich daselbst. [2Mos 15,27]
10. Von dort brachen sie auf und lagerten am roten Meere. Und vom roten Meere brachen sie auf
11. und lagerten in der Wüste Sin.
12. Von dort brachen sie auf und kamen nach Daphka.
13. Und von Daphka zogen sie weiter und lagerten in Alus.
14. Und von Alus brachen sie auf und lagerten in Raphidim, wo das Volk kein Wasser zu trinken hatte.
15. Und von Raphidim brachen sie auf und lagerten in der Wüste Sinai. [2Mos 17,1]
16. Wiederum von der Wüste Sinai brachen sie auf und kamen zu den Lustgräbern. [2Mos 19,2]
17. Und von den Lustgräbern brachen sie auf und lagerten in Haseroth. [4Mos 11,34]
18. Und von Haseroth kamen sie nach Rethma. [4Mos 13,1]
19. Von Rethma brachen sie auf und kamen nach Remmomphares.
20. Und sie brachen von da auf und kamen nach Lebna.
21. Von Lebna aufgebrochen, lagerten sie in Ressa.
22. Und sie brachen von Ressa auf und kamen nach Keelatha.
23. Von da brachen sie auf und lagerten am Berge Sepher.
24. Und sie brachen vom Berge Sepher auf und kamen nach Arada.
25. Von da brachen sie auf und lagerten in Makeloth.
26. Und sie brachen von Makeloth auf und kamen nach Thahath.
27. Von Thahath aufgebrochen, lagerten sie sich in Thare.
28. Von dort brachen sie auf und lagerten in Methka.
29. Und von Methka aufgebrochen, lagerten sie in Hesmona.
30. Und von Hesmona aus kamen sie nach Moseroth.4
31. Und sie brachen von Moseroth auf und lagerten in Benejaakan.
32. Und von Benejaakan brachen sie auf und kamen auf den Berg Gadgad. [5Mos 10,7]
33. Von dort brachen sie auf und lagerten in Jetebatha.
34. Und von Jetebatha aus kamen sie nach Hebrona.
35. Und sie brachen von Hebrona auf und lagerten in Asiongaber.
36. Von da brachen sie auf und kamen in die Wüste Sin, das ist Kades.5 [4Mos 20,1]
37. Und sie brachen von Kades auf und lagerten am Berge Hor, an der äußersten Grenze des Landes Edom.
38. Da stieg Aaron, der Priester, auf den Befehl des Herrn auf den Berg Hor und starb daselbst im vierzigsten Jahre des Auszuges der Söhne Israels aus Ägypten, im fünften Monat, am ersten Tage des Monats, [4Mos 20,25, 5Mos 32,50]
39. hundertdreiundzwanzig Jahre alt.

40. Da hörte der Chananiter, der König von Arad, der gegen Mittag6 wohnte, dass die Söhne Israels in das Land Chanaan gekommen seien.
41. Und sie brachen vom Berge Hor auf und lagerten in Salmona.7
42. Von da brachen sie auf und kamen nach Phunon.
43. Und sie brachen von Phunon auf und lagerten in Oboth.
44. Von Oboth kamen sie nach Jieabarim, das an den Grenzen der Moabiter ist.
45. Und sie brachen von Jieabarim auf und lagerten in Dibongad.
46. Von da brachen sie auf und lagerten in Helmondeblathaim.
47. Und sie brachen von Helmondeblathaim auf und kamen zum Gebirge Abarim, Nabo gegenüber.8
48. Und sie brachen vom Gebirge Abarim auf und kamen in die Ebenen Moabs am Jordan, Jericho gegenüber.
49. Und sie lagerten daselbst von Bethsimoth bis nach Abelsatim in den Ebenen der Moabiter.
50. Dort sprach der Herr zu Moses:
51. Befiehl den Söhnen Israels und sprich zu ihnen: Wenn ihr den Jordan überschritten habt und in das Land Chanaan kommt,
52. so vertilget9 alle Bewohner dieses Landes; zerbrechet ihre Denksteine,10 und zerstöret ihre Bildsäulen, und verwüstet alle Höhen, [5Mos 7,5, Rich 2,2]
53. und reiniget das Land,11 und lasset euch darin nieder, denn ich habe es euch zum Erbe gegeben,
54. und ihr sollt es durch das Los unter euch verteilen; denen, die zahlreich sind, sollt ihr ein ausgedehnteres, denen die wenige sind, ein kleineres Gebiet geben. Wie das Los für einen jeden trifft, so soll ihm sein Erbe zuerteilt werden. Nach Stämmen und Familien soll der Erbbesitz verteilt werden.
55. Wenn ihr aber die Einwohner des Landes nicht töten12 wolltet, so werden die, welche übrig bleiben, euch wie Nägel in den Augen sein, und wie Lanzen in den Seiten,13 und werden euch im Lande, in dem ihr wohnet, anfeinden;
56. und alles, was ich ihnen anzutun gedachte, das will ich euch antun.

Fußnote

Kap. 33 (1) Ähnlich [2Mos 6,26]. So heißen die Orte, an denen das Bundeszelt errichtet und das gesamte Lager aufgeschlagen ward. - (2) Dieser wird besser auf das Beschreiben bezogen. - (3) Den einzelnen Namen werden historische Bemerkungen beigefügt, die fast wörtlich aus den vorhergehenden Berichten entnommen sind. Es sind im ganzen 42 Stationen angegeben, also, die erste und letzte nicht zu zählen 40, der Zahl der Jahre entsprechend, welche die Israeliten in der Wüste zugebracht. Wie das Geschlechtsregister Christi bei Matthäus 3 x 14 Glieder hat, wurden aus der Zahl der Stationen hier 40 ausgewählt. - (4) Die großen Schwierigkeiten der V. 30 – 42 suchen einige Erklärer dadurch zu beseitigen, dass sie annehmen, V. 36b – 41a gehören eigentlich hinter V. 31b und seien nur durch ein Versehen umgestellt worden. Bei Moseroth starb nach [5Mos 10,6] Aaron. Dies lag also, da Aaron nach [4Mos 20,25, 4Mos 33,38] auf dem Berge Hor starb, wohl am Fuße desselben. Die Wüste heißt Zin (siehe [4Mos 20,1]). - (5) [5Mos 10,6ff] bietet eine andere Aufzählung, ist indes kaum an seinem Platze. Jedenfalls ist an der Aufzählung [4Mos 33,38] und [4Mos 20,25] festzuhalten. Was [4Mos 13,26-14,39] erzählt wird, geschah nicht notwendig an einem Orte und an einem Tage. Die sonst hier genannten Stationen sind nicht in ihrer Lage sicher zu bestimmen. Der Marsch nach Chanaan wird da wieder aufgenommen, wo er zur Strafe der Empörung abgebrochen war, in Kades, das an der Grenze der Edomiter [4Mos 20,16] lag, ebenso wie der Berg Hor. [4Mos 20,22] - (6) In Negeb. Vergl. [4Mos 21,1]. - (7) Die weitere Richtung des Marsches wird [5Mos 2,8ff] angegeben. Hor lag auf dem Wege nach dem Meere Suph. [4Mos 21,4] - (8) Die Aufzählung scheint für die 37 Jahre nur Kades – dort blieb wohl die Bundeslade während dieser ganzen Zeit – als Station zu enthalten. Die nach V. 37 angegebenen Situationen finden sich auf dem wieder angetretenen Zuge. - (9) Hebr.: Vertreibet. - (10) Nach [3Mos 26,1] Steine oder dergl., welche mit symbolischen Malereien bedeckt waren. - (11) Hebr.: Nehmet das Land in Besitz. - (12) Hebr.: vertreiben. - (13) Besser nach dem Hebr.: Zu Dornen in euren Augen und zu Stacheln in euren Seiten. Die Erklärung des Bildes [Jos 23,13]. - Weitere Kapitel: 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 34 | 35 | 36 |

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.