Kategorie:BIBLIA SACRA:AT:4Mos01

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

Liber Numeri, Hebraice Vaiedabber. Caput I.

Das vierte Buch Moses Numeri Kap. 1


I. Wanderung des Volkes durch die Wüste Sinai bis zur Verwerfung des aus Ägypten ausgezogenen Geschlechtes. (Kap. 1,1 – Kap. 14,45) 1. Die Zählung des Volkes und andere in den zweiten Monat des zweiten Jahres der Wanderung fallende Ereignisse. (1,1 – 6,27) A. Das ganze Volk, mit Ausnahme der Leviten, wird gezählt und die im Lager festzuhaltende Ordnung bestimmt. (1,1 – 2,34) a. Auf Gottes Befehl zählen Moses und Aaron mit Hilfe der Fürsten alle kriegstüchtigen Israeliten im Alter von 20 Jahren und darüber. (V. 46) Die Leviten werden von dieser Zählung ausgenommen, da sie bestimmt sind, das Heiligtum und dessen Gerätschaften zu tragen. (V. 51) b. Bestimmung der Ordnung im Lager: Die Mitte nimmt das Zelt ein, um das die Leviten sich scharen.

1. Locutusque est Dominus ad Moysen in deserto Sinai in tabernaculo fœderis, prima die mensis secundi, anno altero egressionis eorum ex Ægypto, dicens:
2. Tollite summam universæ congregationis filiorum Israel per cognationes et domos suas, et nomina singulorum, quidquid sexus est masculini

3. A vigesimo anno et supra, omnium virorum fortium ex Israel, et numerabitis eos per turmas suas, tu et Aaron.
4. Eruntque vobiscum principes tribuum ac domorum in cognationibus suis,

5. Quorum ista sunt nomina: De Ruben, Elisur filius Sedeur:
6. De Simeon, Salamiel filius Surisaddai:
7. De Juda, Nahasson filius Aminadab:

8. De Issachar, Nathanael filius Suar:

9. De Zabulon, Eliab filius Helon.
10. Filiorum autem Joseph, de Ephraim, Elisama filius Ammiud: de Manasse, Gamaliel filius Phadassur:
11. De Benjamin, Abidan filius Gedeonis:
12. De Dan, Ahiezer filius Ammisaddai:
13. De Aser, Phegiel filius Ochran:
14. De Gad, Eliasaph filius Duel:
15. De Nephthali, Ahira filius Enan.
16. Hi nobilissimi principes multitudinis per tribus et cognationes suas, et capita exercitus Israel:

17. Quos tulerunt Moyses et Aaron cum omni vulgi multitudine:
18. Et congregaverunt primo die mensis secundi, recensentes eos per cognationes, et domos, ac familias, et capita, et nomina singulorum a vigesimo anno et supra,

19. Sicut præceperat Dominus Moysi. Numeratique sunt in deserto Sinai.

20. De Ruben primogenito Israelis per generationes et familias ac domos suas, et nomina capitum singulorum, omne quod sexus est masculini a vigesimo anno et supra, procedentium ad bellum,

21. Quadraginta sex millia quingenti.
22. De filiis Simeon per generationes et familias ac domos cognationum suarum recensiti sunt per nomina et capita singulorum, omne quod sexus est masculini a vigesimo anno et supra, procedentium ad bellum,
23. Quinquaginta novem millia trecenti.
24. De filiis Gad per generationes et familias ac domos cognationum suarum recensiti sunt per nomina singulorum a viginti annis et supra, omnes qui ad bella procederent,

25. Quadraginta quinque millia sexcenti quinquaginta.
26. De filiis Juda per generationes et familias ac domos cognationum suarum, per nomina singulorum a vigesimo anno et supra, omnes qui poterant ad bella procedere,

27. Recensiti sunt septuaginta quatuor millia sexcenti.
28. De filiis Issachar, per generationes et familias ac domos cognationum suarum, per nomina singulorum a vigesimo anno et supra, omnes qui ad bella procederent,

29. Recensiti sunt quinquaginta quatuor millia quadringenti.
30. De filiis Zabulon per generationes et familias ac domos cognationum suarum recensiti sunt per nomina singulorum a vigesimo anno et supra, omnes qui poterant ad bella procedere,

31. Quinquaginta septem millia quadringenti.
32. De filiis Joseph, filiorum Ephraim per generationes et familias ac domos cognationum suarum recensiti sunt per nomina singulorum a vigesimo anno et supra, omnes qui poterant ad bella procedere,

33. Quadraginta millia quingenti.
34. Porro filiorum Manasse per generationes et familias ac domos cognationum suarum recensiti sunt per nomina singulorum a viginti annis et supra, omnes qui poterant ad bella procedere,

35. Triginta duo millia ducenti.
36. De filiis Benjamin per generationes et familias ac domos cognationum suarum recensiti sunt nominibus singulorum a vigesimo anno et supra, omnes qui poterant ad bella procedere,

37. Triginta quinque millia quadringenti.
38. De filiis Dan per generationes et familias ac domos cognationum suarum recensiti sunt nominibus singulorum a vigesimo anno et supra, omnes qui poterant ad bella procedere,

39. Sexaginta duo millia septingenti.
40. De filiis Aser per generationes et familias ac domos cognationum suarum recensiti sunt per nomina singulorum a vigesimo anno et supra, omnes qui poterant ad bella procedere,

41. Quadraginta millia et mille quingenti.
42. De filiis Nephthali per generationes et familias ac domos cognationum suarum recensiti sunt nominibus singulorum a vigesimo anno et supra, omnes qui poterant ad bella procedere,

43. Quinquaginta tria millia quadringenti.
44. Hi sunt, quos numeraverunt Moyses et Aaron, et duodecim principes Israel, singulos per domos cognationum suarum.
45. Fueruntque omnis numerus filiorum Israel per domos et familias suas a vigesimo anno et supra, qui poterant ad bella procedere,

46. Sexcenta tria millia virorum quingenti quinquaginta.
47. Levitæ autem in tribu familiarum suarum non sunt numerati cum eis.

48. Locutusque est Dominus ad Moysen, dicens:
49. Tribum Levi noli numerare, neque pones summam eorum cum filiis Israel:
50. Sed constitue eos super tabernaculum testimonii et cuncta vasa ejus, et quidquid ad ceremonias pertinet. Ipsi portabunt tabernaculum et omnia utensilia ejus: et erunt in ministerio, ac per gyrum tabernaculi metabuntur.

51. Cum proficiscendum fuerit, deponent Levitæ tabernaculum: cum castrametandum, erigent: quisquis externorum accesserit, occidetur.

52. Metabuntur autem castra filii Israel unusquisque per turmas et cuneos atque exercitum suum.
53. Porro Levitæ per gyrum tabernaculi figent tentoria, ne fiat indignatio super multitudinem filiorum Israel, et excubabunt in custodiis tabernaculi testimonii.
54. Fecerunt ergo filii Israel juxta omnia quæ præceperat Dominus Moysi.

1. Und der Herr redete zu Moses in der Wüste Sinai1 im Zelte des Bundes,2 am ersten Tage des zweiten Monats, im zweiten Jahre nach ihrem Auszuge aus Ägypten,3 und sprach:
2. Nehmet die Gesamtheit der ganzen Gemeinde der Söhne Israels nach Geschlechtern und Stammhäusern,4 samt den einzelnen Namen5 auf, alles, was männlichen Geschlechtes ist. [2Mos 30,12]
3. von zwanzig Jahren an und darüber, alle streitbaren Männer in Israel,6 und zählet sie Schar für Schar ab,7 du und Aaron.
4. Und die Fürsten der Stämme und der Stammhäuser nach ihren Geschlechtern8 sollen euch beistehen.
5. Dies sind die Namen derselben:9 Von Ruben: Elisur, der Sohn Sedeurs;
6. von Simeon: Salamiel, der Sohn Surisaddais;
7. von Juda: Nahasson, der Sohn Aminadabs;
8. von Issachar: Nathanael, der Sohn Suars;
9. von Zabulon: Eliab, der Sohn Helons;
10. von den Söhnen Josephs aber, von Ephraim: Elisama, der Sohn Ammiuds; von Manasse: Gamaliel, der Sohn Phadassurs;
11. von Benjamin: Abidan, der Sohn Gedeons;
12. von Dan: Ahiezer, der Sohn Ammisaddais;
13. von Aser: Phegiel, der Sohn Ochrans;
14. von Gad: Eliasaph, der Sohn Duels;
15. von Nephthali: Ahira, der Sohn Enans.
16. Das sind die hochedlen Fürsten der Gemeinde, nach ihren Stämmen und Geschlechtern, und die Häupter des Heeres Israels;10
17. diese11 beriefen Moses und Aaron samt der ganzen Menge des Volkes;
18. und sie versammelten sich am ersten Tage des zweiten Monats12 und verzeichneten sie nach ihren Geschlechtern, und Häusern, und Familien,13 und Köpfen, und den Namen der einzelnen, von zwanzig Jahren an und darüber,
19. wie der Herr dem Moses geboten hatte.14 So wurden sie denn in der Wüste Sinai gezählt.15
20. Von Ruben, dem Erstgebornen Israels, waren nach ihren Geschlechtern, und Familien, und Häusern, und nach den Namen der einzelnen Köpfe, alle, die männlich, von zwanzig Jahren an und darüber, fähig waren, zum Streite auszuziehen,
21. sechsundvierzigtausend fünfhundert.
22. Von den Söhnen Simeons wurden nach Geschlechtern, und Familien, und Häusern ihrer Geschlechter, und nach einzelnen Namen und Köpfen, alle aufgezeichnet, die männlich, von zwanzig Jahren und darüber, fähig zum Kampfe auszuziehen,
23. neunundfünfzigtausend dreihundert.
24. Von den Söhnen Gads wurden nach Geschlechtern, und Familien, und Häusern ihrer Geschlechter, nach den Namen der einzelnen aufgezeichnet, von zwanzig Jahren an und darüber, alle, die zum Kampfe ausziehen konnten,
25. fünfundvierzigtausend sechshundert und fünfzig.
26. Von den Söhnen Judas wurden nach Geschlechtern, und Familien, und Häusern ihrer Geschlechter, nach einzelnen Namen von zwanzig Jahren an und darüber, solche, die zum Kampfe ausziehen konnten, insgesamt
27. vierundsiebzigtausend sechshundert verzeichnet.
28. Von den Söhnen Issachars wurden nach Geschlechtern, und Familien, und Häusern ihrer Geschlechter, nach den Namen der einzelnen, von zwanzig Jahren an und darüber, solche, die fähig waren, zum Kampfe auszuziehen, insgesamt
29. vierundfünfzigtausend vierhundert verzeichnet.
30. Von den Söhnen Zabulons wurden nach Geschlechtern, und Familien, und Häusern ihrer Geschlechter, nach den Namen der einzelnen, von zwanzig Jahren an und darüber, solche, die fähig waren, zum Kampfe auszuziehen, insgesamt
31. siebenundfünfzigtausend vierhundert.

32. Von den Söhnen Josephs, den Söhnen Ephraims, wurden nach Geschlechtern, und Familien, und Häusern ihrer Geschlechter, nach den Namen der einzelnen, von zwanzig Jahren an und darüber, solche, die fähig waren, zum Kampfe auszuziehen, insgesamt
33. vierzigtausend fünfhundert.
34. Von den Söhnen Manasses ferner wurden nach Geschlechtern, und Familien, und Häusern ihrer Geschlechter, nach den Namen der einzelnen, von zwanzig Jahren an und darüber, solche, die fähig waren, zum Kampfe auszuziehen, insgesamt
35. zweiunddreißigtausend zweihundert.
36. Von den Söhnen Benjamins wurden nach Geschlechtern, und Familien, und Häusern ihrer Geschlechter, nach den Namen der einzelnen, von zwanzig Jahren an und darüber, solche, die fähig waren, zum Kampfe auszuziehen, insgesamt
37. fünfunddreißigtausend vierhundert.
38. Von den Söhnen Dans wurden nach Geschlechtern, und Familien, und Häusern ihrer Geschlechter, nach den Namen der einzelnen, von zwanzig Jahren an und darüber, solche, die fähig waren, zum Kampfe auszuziehen, insgesamt
39. zweiundsechzigtausend siebenhundert.
40. Von den Söhnen Asers wurden nach Geschlechtern, und Familien, und Häusern ihrer Geschlechter, nach den Namen der einzelnen, von zwanzig Jahren an und darüber, solche, die fähig waren, zum Kampfe auszuziehen, insgesamt
41. einundvierzigtausend fünfhundert.

42. Von den Söhnen Nephthalis wurden nach Geschlechtern, und Familien, und Häusern ihrer Geschlechter, nach den Namen der einzelnen, von zwanzig Jahren an und darüber, solche, die fähig waren, zum Kampfe auszuziehen, insgesamt
43. dreiundfünfzigtausend vierhundert.

44. Diese sind es, welche Moses und Aaron, und die zwölf Fürsten Israels, Kopf für Kopf, nach den Häusern ihrer Geschlechter musterten.
45. Und die Gesamtzahl der Söhne Israels, nach ihren Häusern und Familien, von zwanzig Jahren an und darüber, solcher, die zum Kampfe ausziehen konnten, belief sich auf
46. sechshundert dreitausend fünfhundert und fünfzig.
47. Die Leviten aber wurden nicht nach ihrem Stamme und ihren Familien mit ihnen gemustert.16
48. Und der Herr redete zu Moses und sprach:17
49. Den Stamm Levi mustere nicht und füge ihre Zahl nicht zu der der Söhne Israels hinzu,
50. sondern setze sie über das Zelt18 des Zeugnisses, und alle seine Geräte, und alles, was zum heiligen Dienste gehört. Sie sollen das Zelt und all seine Gerätschaften tragen, und sie sollen den Dienst daselbst tun und sich rings um das Zelt lagern.
51. Wenn aufgebrochen werden soll, sollen die Leviten das Zelt abbrechen, wenn gerastet werden soll, es aufrichten; wenn irgendein anderer19 sich naht, soll er getötet werden.
52. Die Söhne Israels aber sollen sich ein jeder bei seiner Schar und bei den Zügen seines Heerhaufens lagern.20
53. Die Leviten aber sollen sich rings um das Zelt lagern, damit nicht ein Zorngericht über die Gemeinde der Söhne Israels komme,21 und sie sollen der Hut bei dem Zelte des Zeugnisses warten.
54. Die Söhne Israels taten also nach allem, was der Herr dem Moses geboten hatte.

Fußnote

Kap. 1 (1) Dorthin waren die Hebräer [2Mos 19,1ff] gekommen. - (2) [2Mos 29,42ff] Hier war das Gesetz über die Opfer [3Mos 1,1, 3Mos 7,38], die Gesetze [3Mos 11-26] und das Gesetz über die Gelübde [3Mos 27,34ff] gegeben. - (3) Also einen Monat nach der Weihe des neuen Heiligtums. - (4) Die Stämme zerfielen in Geschlechter, diese in Stammhäuser oder Familien. Siehe [2Mos 6,14]. - (5) Beim Hinzutreten sagt wohl jeder einzelne seinen Namen. - (6) Die Namen der Unterabteilungen werden nicht immer genau untereinander unterschieden. - (7) An der Spitze von 50, 100 Männern usw. standen Anführer. [2Mos 18,25] - (8) Hebr.: Und bei euch sei je ein Mann für den Stamm, der das Haupt der Vaterhäuser des Stammes ist. - (9) Die Nachkommen der beiden Hauptfrauen Jakobs stehen voran, die Balas und Zelphas am Schlusse. - (10) Hebr.: Dies waren die aus der Gemeinde Berufenen, die Fürsten jedes Stammes, dem sie ihrem Vater nach angehörten, die Häupter der Tausendschaften Israels. Die Häupter der Stammeshäuser, soweit sie Anführer von Tausend waren, hießen Fürsten. Fürsten über tausend werden schon [2Mos 18,21] erwähnt. Diese waren also in Friedenszeiten Richter, im Kriege Führer. - (11) Hebr.: Da ließen Moses und Aaron die genannten Männer, die ihnen namentlich bezeichnet worden waren, zu sich kommen, und beriefen die ganze Menge des Volkes usw. Es sind die V. 5 – 15 genannten gemeint, nicht andere, die etwa zuvor Anführer usw. gewesen, wie solche z.B. [4Mos 16,2] erwähnt werden. Nach dem Aufstande hatte Moses wohl für die einzelnen Stämme treue Führer ernannt, denn dass die Genannten Anführer waren, zeigt [4Mos 2,3ff, 4Mos 7,12ff, 4Mos 10,14ff]. - (12) An demselben Tage wie V. 1. Doch ward an diesem die Zählung nicht vollendet. - (13) Hebr.: Nach ihren Geschlechtern und Stammhäusern. Und so stets in diesem Kapitel. - (14) Auf dieser Tatsache beruhte das gesamte Ansehen der Fürsten, deshalb wird Zeit und Ort genau angegeben. - (15) Während [1Mos 35,23ff, 1Mos 46,8ff, 2Mos 1,2ff] zuerst die Söhne Lias, dann die zwei Rachels, hierauf in beliebiger Ordnung Söhne Balas und Zelphas genannt werden, wird hier an Levis Stelle Gad gesetzt, der Älteste der Söhne Zelphas, der Magd Lias. Der Gegensatz von sechs Stämmen, welche von Lia abstammen, zu sieben, die von ihr nicht abstammen, weist bereits auf einen gewissen Gegensatz zwischen Israel und Juda. Da nun Levi nicht zu den Kämpfern gezählt wird, ward Gad, um das Gleichgewicht herzustellen, von Moses den Söhnen Lias beigezählt. So hatte Juda 337850 Streiter, Israel 265700. Wäre Gad Israel zugeteilt worden, so hätte dieses 311350 Streiter gegen 292200 Judas gehabt. Die Zahl der männlichen Israeliten im Alter von 20 Jahren und darüber, ohne die Leviten, wird 1,46 und 2,32 auf 603550 angegeben. Nach [2Mos 12,37] zogen aus Ägypten an 600000 zu Fuß, Männer ohne die Kinder. Vergl. auch [4Mos 11,21]. Hiernach muss das gesamte Volk gegen zwei Millionen gezählt haben. Gegen Ende des Wüstenaufenthaltes ward eine zweite Zählung veranstaltet [4Mos 26], deren Ergebnis die Zahl 601730 war, was eine Abnahme von 1820 zeigt (Simeon hat 37100 weniger, Manasse 20500 mehr). Wenn [4Mos 3,39] die männlichen Leviten im Alter von einem Monat und darüber auf 22000 angegeben werden und nach [4Mos 4,48] von diesen 8580 im dienstpflichtigen Alter von 30 – 50 Jahren standen, so wäre die Zahl der im Alter von 30 und mehr Jahren Stehenden etwa 13000. Das Auffallende dieser kleinen Zahl (der kleinste der anderen Stämme zählte 32200 Männer gleichen Alters) wird gemindert, wenn man annimmt, dass in den übrigen Stämmen die beschnittenen Knechte mitgezählt wurden, während beim Stamme Levi wegen seiner besonderen Stellung nur die Nachkommen Levis gezählt wurden. Wenn [4Mos 3,42] die Zahl der männlichen Erstgeburten im Alter von einem Monat und darüber, ohne den Stamm Levi, 22273 betragen, so ist das Verhältnis zu der Zahl der Männer so gering, dass nicht alle männlichen Erstgeborenen gemeint sein können. Vielleicht sind also die nach dem Auszuge aus Ägypten erstgeborenen Knaben gemeint, auf welche Gott ja durch seine Erlösungstat ein ganz besonderes Recht hatte, namentlich da in der Zeit vor dem Auszuge sicher zahlreiche Ehen geschlossen wurden im Gegensatze zu der früheren Bedrängung. - (16) Die Leviten sollten der Hütte des Bundes und den Priestern dienen. Doch an diesen Tagen der Zählung umgaben sie Moses gewaffnet. - (17) An demselben Tage wie V. 18? - (18) Hebr.: Wohnung. - (19) Nicht-Levit. (Aug.) - (20) Hebr.: Die übrigen Israeliten sollen sich nach ihren Heerscharen ein jeder in seinem Lager und in seinem Panier lagern. - (21) Wenn ein Israelit sein Zelt ohne Ehrfurcht allzu nahe aufschlagen würde. - Weitere Kapitel: 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 |

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.