Kategorie:BIBLIA SACRA:AT:4Mos09

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

Liber Numeri, Hebraice Vaiedabber. Caput IX.

Das vierte Buch Moses Numeri Kap. 9


b. Erklärung Gottes, wann diejenigen, welche Ostern nicht zur rechten Zeit feiern konnten, es zu begehen haben. (V. 14) c. Die Wolken- und Feuersäule gibt das Zeichen zum Abbruch oder zum Aufschlagen des Lagers.

1. Locutus est Dominus ad Moysen in deserto Sinai anno secundo, postquam egressi sunt de terra Ægypti, mense primo dicens:
2. Faciant filii Israel Phase in tempore suo,
3. Quartadecima die mensis hujus ad vesperam, juxta omnes ceremonias et justificationes ejus.
4. Præcepitque Moyses filiis Israel ut facerent Phase.
5. Qui fecerunt tempore suo: quartadecima die mensis ad vesperam in monte Sinai. Juxta omnia quæ mandaverat Dominus Moysi, fecerunt filii Israel.

6. Ecce autem quidam immundi super anima hominis, qui non poterant facere Phase in die illo, accedentes ad Moysen et Aaron,

7. Dixerunt eis: Immundi sumus super anima hominis: quare fraudamur ut non valeamus oblationem offerre Domino in tempore suo inter filios Israel?

8. Quibus respondit Moyses: State ut consulam quid præcipiat Dominus de vobis.
9. Locutusque est Dominus ad Moysen, dicens:
10. Loquere filiis Israel: Homo qui fuerit immundus super anima, sive in via procul in gente vestra, faciat Phase Domino
11. In mense secundo, quartadecima die mensis ad vesperam: cum azymis et lactucis agrestibus comedent illud:

12. Non relinquent ex eo quippiam usque mane, et os ejus non confringent, omnem ritum Phase observabunt.

13. Si quis autem et mundus est, et in itinere non fuit, et tamen non fecit Phase, exterminabitur anima illa de populis suis, quia sacrificium Domino non obtulit tempore suo: peccatum suum ipse portabit.
14. Peregrinus quoque et advena si fuerint apud vos, facient Phase Domino juxta ceremonias et justificationes ejus. Præceptum idem erit apud vos tam advenæ quam indigenæ.

15. Igitur die qua erectum est tabernaculum, operuit illud nubes. A vespere autem super tentorium erat quasi species ignis usque mane.
16. Sic fiebat jugiter: per diem operiebat illud nubes, et per noctem quasi species ignis.
17. Cumque ablata fuisset nubes, quæ tabernaculum protegebat, tunc proficiscebantur filii Israel: et in loco ubi stetisset nubes, ibi castrametabantur.
18. Ad imperium Domini proficiscebantur, et ad imperium illius figebant tabernaculum. Cunctis diebus quibus stabat nubes super tabernaculum, manebant in eodem loco:
19. Et si evenisset ut multo tempore maneret super illud, erant filii Israel in excubiis Domini, et non proficiscebantur
20. Quot diebus fuisset nubes super tabernaculum. Ad imperium Domini erigebant tentoria, et ad imperium illius deponebant.
21. Si fuisset nubes a vespere usque mane, et statim diluculo tabernaculum reliquisset, proficiscebantur: et, si post diem et noctem recessisset, dissipabant tentoria.

22. Si vero biduo aut uno mense vel longiori tempore fuisset super tabernaculum, manebant filii Israel in eodem loco, et non proficiscebantur: statim autem ut recessisset, movebant castra.

23. Per verbum Domini figebant tentoria, et per verbum illius proficiscebantur: erantque in excubiis Domini juxta imperium ejus per manum Moysi.


1. Der Herr redete zu Moses in der Wüste Sinai, im zweiten Jahre, nachdem sie aus dem Lande Ägypten ausgezogen waren, im ersten Monat,1 und sprach:
2. Die Söhne Israels sollen das Phase zu seiner Zeit feiern, [2Mos 12,3]
3. am vierzehnten Tage dieses Monats am Abend, nach allen für dasselbe geltenden Vorschriften und Satzungen.2
4. Und Moses gebot den Söhnen Israels, das Phase zu feiern.
5. Da feierten sie es zu seiner Zeit, am vierzehnten Tage des Monats am Abend, am Berge Sinai. Allem gemäß, was der Herr dem Moses geboten hatte, taten die Söhne Israels.3
6. Und siehe, es waren einige wegen der Leiche eines Menschen unrein, so dass sie das Phase an diesem Tage nicht feiern konnten; diese traten zu Moses und Aaron4
7. und sprachen zu ihnen: Wir sind wegen der Leiche eines Menschen unrein; warum sollen wir verkürzt werden und nicht dem Herrn zu seiner Zeit unter den Söhnen Israels die Opfergabe darbringen dürfen?
8. Da antwortete Moses ihnen: Wartet, dass ich erfrage, was der Herr betreffs eurer bestimmt.
9. Und der Herr redete zu Moses und sprach:
10. Sage den Söhnen Israels: Wer von eurem Volke wegen5 einer Leiche unrein ist, oder auf einer weiten Reise ist, soll dem Herrn das Phase feiern
11. im zweiten Monat, am vierzehnten Tage des Monats am Abend;6 mit ungesäuertem Brot und wildem Lattich sollen sie es essen,
12. und nichts davon übrig lassen bis zum Morgen, und kein Bein an ihm zerbrechen, und sollen alle Gebräuche des Phase beobachten. [2Mos 12,46, Joh 19,36]
13. Ist aber jemand rein und nicht auf der Reise, und feiert dennoch das Phase nicht, dessen Seele soll aus seinem Volke weggetilgt werden, weil er dem Herrn nicht zu seiner Zeit sein Opfer dargebracht hat; er selbst soll seine Sünde tragen.
14. Und wenn ein Fremder oder ein Ankömmling7 bei euch weilt, sollen sie dem Herrn das Phase nach seinen Vorschriften und Satzungen feiern. Ein Gesetz soll bei euch gelten, sowohl für den Ankömmling, wie für den Eingeborenen.
15. An dem Tage also, an welchem das Zelt errichtet ward,8 bedeckte die Wolke dasselbe.9 Vom Abende aber bis zum Morgen war es über dem Zelte wie Feuerschein. [2Mos 40,36, 5Mos 7,1]
16. So geschah es beständig; bei Tag bedeckte die Wolke dasselbe, und bei Nacht der Feuerschein.
17. Wenn die Wolke, die das Zelt bedeckte, sich erhob, brachen die Söhne Israels auf; und an dem Orte, wo die Wolke stille stand, schlugen sie ihr Lager auf.10
18. Nach des Herrn Befehl brachen sie auf, und nach seinem Befehle lagerten sie sich; die ganze Zeit, während die Wolke über dem Zelte stand, blieben sie an demselben Orte. [1Kor 10,1]
19. Und wenn es geschah, dass sie lange Zeit darüber weilte, so lagen die Söhne Israels dem Dienste des Herrn ob und zogen nicht weiter,
20. so lange11 die Wolke über dem Zelte stand. Nach des Herrn Befehl schlugen sie ihre Zelte auf, und nach seinem Befehle brachen sie dieselben ab.
21. Wenn die Wolke vom Abende bis zum Morgen blieb, aber sogleich bei Tagesanbruch das Zelt verließ, so brachen sie alsdann auf; und wenn sie erst nach einem Tage und einer Nacht wich, so brachen sie dann ihre Zelte ab.
22. Wenn sie aber zwei Tage, oder einen Monat, oder noch längere Zeit über dem Zelte blieb, so weilten die Söhne Israels an demselben Orte und setzten den Zug nicht fort; aber sobald sie sich erhoben hatte, brachen sie auf.
23. Nach dem Worte des Herrn schlugen sie ihre Zelte auf und nach seinem Worte zogen sie weiter, und sie waren im Dienste des Herrn nach seinem Befehle, den er durch Moses gegeben.

Fußnote

Kap. 9 (1) Der 14. Tag des zweiten Monats liegt hinter dem ersten Tage [5Mos 1,1] und vor dem 20. [5Mos 10,11]. - (2) Das Gebot, das Phase zu halten, war wohl zunächst für die baldigst zu erwartende Zeit des Lebens in Chanaan gegeben. [2Mos 12,25] Hier wird es als auch für den Wüstenaufenthalt geltend bezeichnet. - (3) Nur dieses Phase wird unter allen in der Wüste gefeierten erwähnt, weil es zu einem neuen Gesetze Anlass gab. - (4) Durch Boten, denn nach [5Mos 5,2] durften sie nicht mit dem übrigen Volke zusammen sein. - (5) Bei euch oder bei euren künftigen Geschlechtern. - (6) [2Mos 12] war dieser Zusatz nicht gemacht, sondern erst als die Notwendigkeit herantrat, gab Gott denselben. Dass Änderungen des Gesetzes in gewissen Punkten wegen zwingender Umstände zulässig seien, besonders durch Propheten, war deshalb bleibende Überzeugung der Israeliten. Vergl. [1Mak 4,16, 1Mak 14,41]. - (7) Die sich haben beschneiden lassen. - (8) Am ersten Tage des zweiten Jahres nach dem Auszuge. [2Mos 40,15] - (9) Nur das Zelt, nicht den Vorhof. - (10) V. 15 – 23 beschreiben allgemein die stehende Weise des Zuges, ebenso [5Mos 10,1-10] den Gebrauch der Trompeten. Die Anordnungen Gottes betreffs der letzteren sind wohl vor dem Aufbruche vom Sinai gegeben. - (11) Hebr.: Es kam aber auch vor, dass die Wolke nur wenige Tage (also seltener wenige Tage als viele) stand. – Gegensatz V. 19: lange. - Weitere Kapitel: 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 |

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.