Kategorie:BIBLIA SACRA:AT:4Mos17

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

Liber Numeri, Hebraice Vaiedabber. Caput XVII.

Das vierte Buch Moses Numeri Kap. 17


b. Durch das Wunder am Stabe Aarons, der allein unter den Stäben aller Fürsten sproßt und Frucht trägt, bezeugt Gott, dass er ihm allein das Priestertum übertragen hat.

1. Et locutus est Dominus ad Moysen, dicens:
2. Loquere ad filios Israel, et accipe ab eis virgas singulas per cognationes suas, a cunctis principibus tribuum, virgas duodecim, et uniuscujusque nomen superscribes virgæ suæ.
3. Nomen autem Aaron erit in tribu Levi, et una virga cunctas seorsum familias continebit:

4. Ponesque eas in tabernaculo fœderis coram testimonio, ubi loquar ad te.
5. Quem ex his elegero, germinabit virga ejus: et cohibebo a me querimonias filiorum Israel, quibus contra vos murmurant.
6. Locutusque est Moyses ad filios Israel: et dederunt ei omnes principes virgas per singulas tribus: fueruntque virgæ duodecim absque virga Aaron.

7. Quas cum posuisset Moyses coram Domino in tabernaculo testimonii:
8. Sequenti die regressus invenit germinasse virgam Aaron in domo Levi: et turgentibus gemmis eruperant flores, qui, foliis dilatatis, in amygdalas deformati sunt.

9. Protulit ergo Moyses omnes virgas de conspectu Domini ad cunctos filios Israel: videruntque et receperunt singuli virgas suas.
10. Dixitque Dominus ad Moysen: Refer virgam Aaron in tabernaculum testimonii, ut servetur ibi in signum rebellium filiorum Israel, et quiescant querelæ eorum a me, ne moriantur.


11. Fecitque Moyses sicut præceperat Dominus.
12. Dixerunt autem filii Israel ad Moysen: Ecce consumpti sumus, omnes perivimus.
13. Quicumque accedit ad tabernaculum Domini, moritur: num usque ad internecionem cuncti delendi sumus?

1. Und der Herr redete zu Moses und sprach:
2. Rede zu den Söhnen Israels, und lass dir von ihnen je einen Stab von jedem Geschlechte geben, von allen Fürsten der Stämme, also zwölf Stäbe, und schreibe den Namen eines jeden1 auf seinen Stab.
3. Der Name Aarons aber soll auf dem des Stammes Levi2 stehen, und je ein Stab soll alle Familien eines Stammes zusammen darstellen.
4. Sodann lege diese in das Zelt des Bundes vor das Zeugnis, wo ich zu dir reden werde.3
5. der, welchen ich unter ihnen erwähle, dessen Stab wird sprossen; so werde ich den Klagen der Söhne Israels, mit denen sie gegen euch murren, vor mir Einhalt tun.
6. Da redete Moses zu den Söhnen Israels; und alle Fürsten gaben ihm Stäbe, je einen für jeden Stamm; und es waren zusammen zwölf Stäbe außer dem Stabe Aarons.4
7. Sodann legte Moses dieselben vor dem Herrn in dem Zelte des Zeugnisses nieder.
8. Als er aber am anderen Tage wieder hinging, fand er, dass der Stab Aarons vom Hause Levi ausgeschlagen hatte; aus den vollen Knospen waren Blüten aufgebrochen, welche, ihre Blätter entfaltend, sich zu Mandeln herangebildet hatten.
9. Da brachte Moses alle Stäbe von dem Herrn zu allen Söhnen Israels heraus, und sie beschauten sie, und ein jeder nahm seinen Stab zurück.
10. Der Herr aber sprach zu Moses: Trage den Stab Aarons wieder in das Zelt des Zeugnisses zurück, damit er daselbst aufbewahrt werde als Wahrzeichen für die widerspenstigen Söhne Israels und ihre Klagen vor mir verstummen, dass sie nicht sterben. [Hebr 9,4]
11. Und Moses tat, wie der Herr geboten hatte.
12. Die Söhne Israels aber sprachen zu Moses: Siehe, wir sind verloren, wir alle kommen um!5
13. Wer irgend zum Zelte des Herrn herantritt,6 ist des Todes; sollen wir den vollends alle vertilgt werden?7

Fußnote

Kap. 17 (1) Fürsten. - (2) So zeigt Moses, dass Aaron das Oberhaupt des Stammes Levi ist. (Nicht z.B. Eliasaph [4Mos 3,24]) - (3) Wo ich mit euch zusammenzukommen pflege. - (4) Ephraim und Manasse sind wie gewöhnlich als zwei Stämme gezählt, da sie nur da als ein Stamm gerechnet werden, wo ganz Israel mit Levi als Zwölfstämmevolk betrachtet werden soll, z.B. [2Mos 28,10.21] - (5) Nicht tatsächlich, sondern: Wir haben dies verdient. - (6) Ohne berechtigt zu sein. Wir haben dies getan. [4Mos 16,43] - (7) Dies ist eine Bitte an Moses, für sie zum Herrn zu flehen. Es sind solche, welchen [4Mos 14,29] der Tod in der Wüste vorausgesagt ist. Sie sehen diese Vorhersagung schon zum Teile erfüllt in den Strafen [4Mos 16]. Moses kann ihnen keinen Trost gegen Gottes Voraussagung bieten und so bleibt in ihnen der Same der Zwietracht und Auflehnung. - Weitere Kapitel: 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 |

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.