Kategorie:BIBLIA SACRA:AT:1Chr26

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

Liber primus Paralipomenon. Hebraice Dibre Hajamim. Caput XXVI.

Das erste Buch Paralipomenon oder der Chronik Kap. 26


C. Die Türhüter. (V. 19) Schatzverwalter. (V. 28) Richter und Lehrer.

1. Divisiones autem janitorum: de Coritis Meselemia, filius Core, de filiis Asaph.
2. Filii Meselemiæ: Zacharias primogenitus, Jadihel secundus, Zabadias tertius, Jathanael quartus.
3. ÆLam quintus, Johanan sextus, Elioenai septimus,
4. Filii autem Obededom: Semeias primgenitus, Jozabad secundus: Joaha tertius, Sachar quartus, Nathanael quintus,

5. Ammiel sextus, Issachar septimus, Phollathi octavus: quia benedixit illi Dominus.
6. Semei autem filio ejus nati sunt filii, præfecti familiarum suarum: erant enim viri fortissimi.

7. Filii ergo Semeiæ: Othni, et Raphael, et Obed, Elzabad, fratres ejus viri fortissimi: Eliu quoque, et Samachias.

8. Omnes hi, de filiis Obededom: ipsi, et filii, et fratres eorum fortissimi ad ministrandum, sexaginta duo de Obededom.
9. Porro Meselemiæ filii, et fratres eorum robustissimi, decem et octo.

10. De Hosa autem, id est de filiis Merari: Semri princeps (non enim habuerat primogenitum, et idcirco posuerat eum pater ejus in principem)

11. Helcias secundus, Tabelias tertius, Zacharias quartus: omnes hi filii, et fratres Hosa, tredecim.
12. Hi divisi sunt in janitores: ut semper principes custodiarum, sicut et fratres eorum ministrarent in domo Domini.
13. Missæ sunt ergo sortes ex æquo, et parvis, et magnis, per familias suas in unamquamque portarum.
14. Cecidit ergo sors orientalis, Selemiæ. Porro Zachariæ filio ejus, viro prudentissimo, et erudite, sortito obtigit plaga septentrionalis.
15. Obededom vero et filiis ejus ad austrum: in qua parte domus erat seniorum concilium.

16. Sephim, et Hosa ad occidentem, juxta portam, quæ ducit ad viam ascensionis: custodia contra custodiam.

17. Ad orientem vero Levitæ sex: et ad aquilonem quatuor per diem: atque ad meridiem similiter in die quatuor: et ubi erat concilium bini et bini.
18. In cellulis quoque janitorum ad occidentem quatuor in via, binique per cellulas.
19. Hæ sunt divisiones janitorum filiorum Core, et Merari.
20. Porro Achias erat super thesauros domus Dei, et vasa sanctorum.

21. Filii Ledan, filii Gersonni: de Ledan principes familiarum, Ledan, et Gersonni, Jehieli.

22. Filii Jehieli: Zathan, et Joel fratres ejus super thesauros domus Domini,
23. Amramitis, et Isaaritis, et Hebronitis, et Ozihelitis.
24. Subael autem filius Gersom, filii Moysi, præpositus thesauris.

25. Fratres quoque ejus Eliezer, cujus filius Rahabia, et hujus filius Isaias, et hujus filius Joram, hujus quoque filius Zechri: et hujus filius Selemith.
26. Ipse Selemith, et fratres ejus super thesauros sanctorum, quæ sanctificavit David rex, et principes familiarum, et tribune, et centuriones, et duces exercitus

27. De bellis, et manubiis prœliorum, quæ consecraverant ad instaurationem, et supellectilem templi Domini.


28. Hæc autem universa sanctificavit Samuel Videns, et Saul filius Cis, et Abner filius Ner, et Joab filius Sarviæ: omnes, qui sanctificaverant ea per manum Selemith, et fratrum ejus.
29. Isaaritis vero præerat Chonenias, et filii ejus ad opera forinsecus super Israel ad docendum et judicandum eos.

30. Porro de Hebronitis Hasabias, et fratres ejus viri fortissimo, mille septingenti præcerant Israeli trans Jordanem contra occidentem, in cunctis operibus Domini, et in ministerium regis.

31. Hebronitarum autem princeps fuit Jeria secundum familias et cognationes eorum. Quadragesimo anno regni David recensiti sunt, et inventi sunt viri fortissimo in Jazer Galaad,

32. Fratresque ejus robustioris ætatis, duo millia septingenti principes familiarum. Præposuit autem eos David rex Rubenitis, et Gadditis, et dimidiæ tribui Manasse, et omne ministerium Dei, et regis.


1. Die Abteilungen der Türhüter aber waren: Von den Koritern Meselemia, der Sohn Kores, von den Söhnen Asaphs.1
2. Die Söhne Melesemias: Zacharias, der Erstgeborene, Jadihel, der zweite, Zabadias, der dritte, Jathanael, der vierte,
3. Älam, der fünfte, Johanan, der sechste, Elioenai, der siebte.
4. Die Söhne Obededoms:2 Semejas, der Erstgeborene, Jozabad, der zweite, Joaha, der dritte, Sachar, der vierte, Nathanael, der fünfte,
5. Ammiel, der sechste, Issachar, der siebte, Phollathi, der achte; denn der Herr hatte ihn gesegnet. [2Sam 6,11.12]
6. Und Semei, seinem Sohne, wurden auch Söhne geboren, Oberhäupter ihrer Familien; denn es waren sehr wackere Männer.
7. Die Söhne Semejas waren: Othni, Raphael, Obed und Elzabad, seine Brüder, sehr wackere Männer, und Eliu und Samachias.
8. Alle diese waren von den Söhnen Obededoms; sie und ihre Söhne und ihre Brüder waren tüchtig zum Dienste, zweiundsechzig von Obededom.
9. Und Meselemias Söhne und ihre Brüder, sehr wackere Männer, waren achtzehn.
10. Von Hosa aber, das ist von den Söhnen Meraris, stammten: Semri, das Oberhaupt (denn da er keinen Erstgeborenen hatte,3 setzte ihn sein Vater zum Oberhaupte ein,)
11. Helkias, der zweite, Tabelias, der dritte, Zacharias, der vierte. Diese Söhne und Brüder Hosas waren insgesamt dreizehn.
12. Diese wurden zu Türhütern verteilt, dass sie als Vorsteher der heiligen Hut, wie ihre Brüder, immerdar im Hause des Herrn ihren Dienst übten.
13. Sie warfen also die Lose, der geringste ebenso wie der Große, nach ihren Geschlechtern für ein jedes Tor.
14. Da fiel das Los für den Osten auf Selemias. Zacharias, seinem Sohne, einem sehr klugen und weisen Manne, fiel das Los für den Norden zu.
15. Auf Obededom und seine Söhne fiel es für den Süden, für den Teil des Hauses, in welchem die Versammlung der Ältesten war.4
16. Auf Sephim5 und Hosa fiel es für den Westen bei dem Tore, welches auf den Weg zur Höhe führt, eine Wache neben der anderen.
17. Gegen Osten waren sechs Leviten, gegen Norden vier am Tage, und wo die Versammlung6 war, je zwei und zwei.
18. Bei den Zellen der Torhüter ferner, gegen Westen, waren vier an dem Wege und je zwei bei den Zellen.7
19. Dies sind die Abteilungen der Türhüter,8 von den Söhnen Kores und Meraris.
20. Achias9 aber hatte die Aufsicht über die Schätze und die heiligen Gefäße des Hauses Gottes.
21. Die Söhne Ledans, die Söhne des Gersoniten, von Ledan die Häupter der Geschlechter von Ledan, dem Gersoniten, Jehieli.10
22. Die Söhne Jehiels: Zathan und Joel, seine Brüder,11 hatten die Aufsicht über die Schätze des Hauses des Herrn,
23. mit den Amramiten, Isaaritern, Hebroniten und Oziheliten.
24. Subael, der Sohn Gersoms, des Sohnes Moses, hatte über die Schätze die Aufsicht.
25. Und seine Brüder von Eliezer her waren dessen Sohn Rahabia, dessen Sohn Isajas, dessen Sohn Joram, dessen Sohn Zechri, dessen Sohn Selemith.
26. Dieser Selemith12 und seine Brüder hatten die Aufsicht über die Schätze der Heiligtümer, welche der König David und die Fürsten der Geschlechter und die Obersten, die Hauptleute und die Heerführer geweiht hatten.
27. aus den Kriegen und von der Beute aus den Schlachten her; dies hatten sie dem Tempel des Herrn geweiht, um denselben und die Gerätschaften desselben in gutem Stande13 zu erhalten.
28. Dies alles weihte Samuel, der Seher, und Saul, der Sohn Kis, und Abner, der Sohn Ners, und Joab, der Sohn Saraias; alle weihten es zu Händen Selemiths und seiner Brüder.
29. Über die Isaariten war Chonenias gesetzt mit seinen Söhnen, für die äußeren Verrichtungen in Israel,14 sie zu lehren und zu richten.15
30. Von den Hebronitern waren Hasabias und seine Brüder, sehr wackere Männer, tausendsiebenhundert über Israel gesetzt,16 jenseits des Jordans gegen Westen, in allen Arbeiten für den Herrn und für den Dienst des Königs.
31. Von den Hebronitern aber war Jeria das Oberhaupt nach ihren Geschlechtern und Verwandtschaften.17 Im vierzigsten Jahre der Regierung Davids wurden sie gemustert und es fanden sich sehr wackere Männer zu Jazer Galaad,
32. und seine Brüder reiferen Alters18 waren zweitausendsiebenhundert Familienhäupter. Diese setzte der König David über die Rubeniten und Gaditen und den halben Stamm Manasse, in allen Angelegenheiten Gottes und des Königs.


Fußnote

Kap. 26 (1) Die Asaphiten waren nicht Korachiten, sondern Gersoniten. Meselemia ist wohl der gleiche, wie Selemias V. 14. Statt Asaphs ist zu lesen: Abiasaphs. [1Chr 9,19] - (2) Nach V. 1 im Vergleich mit 10 und 19 ein Korachite, bez. Kaathite. - (3) Der Erstgeborene war ohne Nachkommen gesorben. Vermutlich wurde Semri wegen seiner Tüchtigkeit zum Familienhaupte eingesetzt. - (4) Hebr.: Für Obedodam nach dem Süden und für seine Söhne das Vorratshaus. - (5) Hebr.: Für Chosa Schuppim (wohl fehlerhafte Wiederholung des im Hebr. vorausgehenden Wortes Asuphim), und gegen Westen beim Tore Schallechet an der zum Tempelberg aufsteigenden Straße. - (6) Richtiger wohl Magazinen. - (7) Hebr.: Am Parbar gegen Westenvier an der Straße (der an V. 18 genannten), zwei am Pharbar. - (8) Zusammen 24. Es sind die Häupter, denn nach [1Chr 23,5] waren insgesamt 4000. - (9) Besser mit Septuag.: Und die Leviten ihre Brüder, welche die Aufsicht… waren: die Söhne Lebans. - (10) V. 21 ist durch irrige Wiederholung der gleichen Worte verderbt. - (11) Hebr.: sein Bruder. - (12) Nicht zu verwechseln mit dem Sohne Isaar [1Chr 23,18, 1Chr 24,22] und dem Sohne Semeis [1Chr 23,9]. - (13) Hebr.: kürzer: Aus den Kriegen und von der Beute hatten sie es geweiht, das Haus Jahves damit auszustatten. - (14) [Neh 11,16]: für das Haus des Herrn. Hier indes, wie der folgende Zusatz zeigt, hat ihre Amtsverrichtung einen größeren Umfang. - (15) Hebr.: Als Amtleute und Richter. Da es nach [1Chr 23,4] im ganzen 6000 levitische Amtleute und Richter gab, standen die hier genannten wohl an der Spitze derselben. - (16) Ihnen lag eine gewisse Fürsorge ob für die Arbeit des Herrn; also hatten sie wohl die Tempelsteuern unter sich. - (17) Eigentlich: Vaterhäusern. - (18) Hebr.: Wackere Männer. - Weitere Kapitel: 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 27 | 28 | 29 |

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.