Kategorie:BIBLIA SACRA:AT:1Chr09

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

Liber primus Paralipomenon. Hebraice Dibre Hajamim. Caput IX.

Das erste Buch Paralipomenon oder der Chronik Kap. 9


3. Epilog des ersten Teils. (Kap. 9,1-34) A. Aufzählung der in Jerusalem nach der Babylonischen Verbannung wohnenden Familien aus den Stämmen Juda und Benjamin (V. 9) wie der Priester aus dem Stamme Levi. (V. 16) B. Die Ämter der Leviten. (V. 34) II. Geschichte Davids in Jerusalem, dem Mittelpunkte der Gottesverehrung. (Kap. 9,35 bis Kap. 29,30) 1. David überträgt seinen Sitz nach Jerusalem, seine Herrschaft befestigt sich. (9,35 – 12,40) A. Übergang von den Geschlechtsregistern zu diesem Teile. (9,35 – 10,14) a. Sauls Vorfahren.

1. Universus ergo Israel dinumeratus est: et summa eorum scripta est in Libro regum Israel, et Juda: translatique sunt in Babylonem propter delictum suum.
2. Qui autem habitaverunt primi in possessionibus, et in urbibus suis: Israel, et Sacerdotes, et Livitæ, et Nathinæi.
3. Commorati sunt in Jerusalem de filiis Juda, et de filiis Benjamin, de filiis quoque Ephraim, et Manasse.
4. Othei filius Amri, filii Omrei, filii Bonni, de filiis Phares filii Juda.
5. Et de Siloni: Asaia primogenitus, et filii ejus.
6. De filiis autem Zara: Jehuel, et fratres eorum sexcenti nonaginta.
7. Porro de filiis Benjamin: Salo filius Mosollam, filii Oduia, filii Asana:
8. Et Jobania filius Jeroham: et Ela filius Ozi, filii Mochori: et Mosollam filius Saphatiæ, filii Rahuel, filii Jebaniæ,
9. Et fratres eorum per familias suas, nongenti quinquaginta sex. Omnes hi, principes cognationum per domos partum suorum.
10. De sacerdotibus autem: Jedaia, Joiarib, et Jachin:
11. Azarias quoque filius Helciæ, filii Mosollam, filii Sadoc, filii Maraioth, filii Achitob, pontifex domus Dei.
12. Porro Adaias filius Jeroham, filii Phassur, filii Melchiæ, et Maasai filius Adiel, filii Jezra, filii Mosollam, filii Mosollamith, filii Emmer.
13. Fratres quoque eorum principes per familias suas, mille septingenti sexaginta, fortissimi robore ad faciendum opus ministerii in domo Dei.
14. De Levitis autem: Semeia, filius Hassub filii Ezricam, filii Hasebia de filiis Merari.
15. Bacbacar quoque carpentarius, et Galal, et Mathania filius Micha, filii Zechri, filii Asaph:
16. Et Obdia filius Semeiæ, filii Galal, filii Idithun: et Barachia filius Asa, filii Elcana, qui habitavit in atriis Netophati.
17. Janitores autem: Sellum, et Accub, et Telmon, et Ahimam: et frater eorum Sellum princeps.
18. Usque ad illud tempus, in porta regis ad orientem, observabant per vices suas, de filiis Levi.
19. Sellum vero filius Core filii Abiasaph, filii Core, cum fratribus suis, et domo patris sui, hi sunt Coritæ super opera ministerii, custodies vestibulorum tabernaculi: et familiæ eorum per vices castrorum Domini custodientes introitum.
20. Phinees autem filius Eleazari, erat dux eorum coram Domino.
21. Porro Zacharias filius Mosollamia, janitor portæ tabernaculi testimonii.
22. Omnes hi electi in ostiarios per portas, ducenti duodecim: et desripti in villis propriis: quos constituerunt David, et Samuel Videns, in fide sua
23. Tam ipsos, quam filios eorum in ostiis domus Domini, et in tabernaculo vicibus suis.
24. Per quatuor ventos erant ostiarii: id est ad orientem, et ad occidentem, et ad aquilonem, et ad austrum.
25. Fratres autem eorum in vinculis morabantur, et veniebant in sabbatis suis de tempore usque ad tempus.
26. His quatuor Levitis creditus erat omnis numerus janitorum, et erant super exedras, et thesaurus domus Domini.
27. Per gyrum quoque templi Domini morabantur in custodiis suis: ut cum tempus fuisset, ipsi mane aperirent fores.
28. De horum genere erant et super vasa ministerii: ad nuumerum enim et inferebantur vasa, et efferebantur.
29. De ipsis et qui credita habebant utensilia sanctuarii, præerant similæ, et vino, et oleo, et thuri, et aromatibus.
30. Filii autem sacerdotum unguenta ex aromatibus conficiebant.
31. Et Mathathias Levites primogenitus Sellum Coritæ, præfectus erat eorum, quæ in sartagine frigebantur.
32. Porro de filiis Caath fratribus eorum, super panes erant propositionis, ut semper novos per singular sabbata præpararent.
33. Hi sunt principes cantorum per familias Levitarum, qui in exedris morabantur, ut die ac nocte jugiter suo ministerio deservirent.
34. Capita Levitarum, per familias suas principes, manserunt in Jerusalem.
35. In Gabaon autem commorati sunt pater Gabaon Jehiel, et nomen uxoris ejus Maacha.
36. Filius primogenitus ejus Abdon, et Sur, et Cis, et Baal, et Ner, et Nadab,
37. Gedor quoque, et Ahio, et Zacharias, et Macelloth.
38. Porro Macelloth genuit Samaan: isti habitaverunt e regione fratrum suorum in Jerusalem, cum fratribus suis.
39. Ner autem genuit Cis: et Cis genuit Saul: et Saul genuit Jonathan, et Melchisua, et Abinadab, et Esbaal.
40. Filius autem Jonathan, Meribbaal: et Meribbaal genuit Micha.
41. Porro filii Micha, Phithon, et Melech, et Tharaa, et Ahaz.
42. Ahaz autem genuit Jara, et Jara genuit Alamath, et Azmoth, et Zamri. Zamri autem genuit Mosa.
43. Mosa vero genuit Banaa: cujus filius Raphaia, genuit Elasa: de quo ortus est Asel.
44. Porro Asel sex filios habuit his nominibus, Ezricam, Bocru, Ismahel, Saria, Obdia, Hanan: hi sunt filii Asel.


1. So wurde ganz Israel gezählt und ihre Zahl ward in das Buch der Könige von Israel und Juda eingeschrieben und sie wurden nach Babylon weggeführt um ihrer Vergehungen willen.
2. Die aber, welche zuerst in ihrem Besitze und in ihren Städten wohnten, waren: Israel,1 die Priester, die Leviten und die Nathinäer.2
3. In Jerusalem wohnten3 von den Söhnen Judas und von den Söhnen Benjamins, auch von den Söhnen Ephraims und Manasses:
4. Othei, der Sohn Ammiuds, des Sohnes Amris, des Sohnes Omrais, des Sohnes Bonnis, von den Nachkommen Phares, des Sohnes Judas.
5. Und von den Siloniten4 Asaja, der Erstgeborene, und seine Söhne.
6. Von den Söhnen Zaras aber: Jehuel und ihre Brüder, sechshundertneunzig.
7. Von den Söhnen Benjamins ferner: Salo, der Sohn Mosollams, des Sohnes Obujas, des Sohnes Asanas,
8. und Jobania, der Sohn Jerohams; und Ela, der Sohn Ozis, des Sohnes Mochoris, und Mosollam, der Sohn Saphatias, des Sohnes Rahuels, des Sohnes Jebanias,
9. und ihre Brüder nach ihren Familien, neunhundertsechsundfünfzig. Alle diese waren Fürsten der Familien nach ihren Vaterhäusern.
10. Von den Priestern aber: Jedaja, Jojarib, Jachin
11. und Azarias, der Sohn Helkias, des Sohnes Mosolams, des Sohnes Sadoks, des Sohnes Marojoths, des Sohnes Achitobs, der Hohepriester im Hause Gottes.5
12. Ferner Adajas, der Sohn Jerohams, des Sohnes Phassurs, des Sohnes Melchias;6 und Maasai, der Sohn Adiels, des Sohnes Jezras, des Sohnes Mosollams, des Sohnes Mosollamiths, des Sohnes Emmers;7
13. und ihre Brüder, die Fürsten in ihren Familien, tausendsiebenhundertsechzig, sehr starke Helden, den Dienst des Hauses Gottes zu verrichten.
14. Von den Leviten aber: Semeja, der Sohn Hassubs, des Sohnes Ezrikams, des Sohnes Hasebias, von den Söhnen Meraris.
15. Ebenso Bakbakar, der Wagner,8 Galal und Mathania, der Sohn Michas, des Sohnes Zechris, des Sohnes Asaphs,
16. Obdia, der Sohn des Semejas, des Sohnes Galals, des Sohnes Idithuns; und Barachia, der Sohn Asas, des Sohnes Elkanas, welcher in den Gehöften der Netophatiter9 wohnte.
17. Die Türhüter aber waren: Sellum, Akkub, Telmon und Ahimam; ihr Bruder Sellum war der oberste;
18. bis auf diese Zeit hielten sie10 Wacht im Königstore gegen Osten nach ihren Ordnungen unter den Söhnen Levis.
19. Sellum aber, der Sohn Kores, des Sohnes Abiasaphs, des Sohnes Kores, und seine Brüder und das Haus seines Vaters, die Koriter, hatten als Dienstverrichtung die Wache am Eingange des Zeltes zu halten, wie ihre Familien abwechselnd an dem Eingang des Lagers des Herrn die Hut versahen.11
20. Phinees aber, der Sohn Eleazars, war Fürst über sie vor dem Herrn.12
21. Und Zacharias, der Sohn Mosallamias, war Türhüter am Eingange des Zeltes des Zeugnisses.
22. Diese alle, die zu Türhütern auserwählt waren, zählten zweihundertundzwölf13 und waren eingeschrieben14 nach ihren Gehöften; David und Samuel, der Seher, hatten sie um ihrer Treue willen eingesetzt,
23. sowohl sie als ihre Söhne an den Toren des Hauses des Herrn und an dem Zelte nach ihrer Reihenfolge.
24. Die Türhüter standen nach den vier Winden: das ist gegen Osten, gegen Westen, gegen Norden und gegen Süden.
25. Ihre Brüder aber wohnten in den Dörfern und kamen von einer Zeit zur anderen an ihren Sabbaten.15
26. Diesen vier Leviten war die ganze Zahl der Türhüter anvertraut und sie16 waren über die Vorratskammern und die Schatzkammern des Hauses des Herrn gesetzt.
27. Auch wachten sie17 rings um den Tempel des Herrn, dass sie am Morgen, wenn es Zeit war, die Tore auftaten.

28. Und einige von ihrem Geschlechte waren auch über die Gerätschaften des Dienstes gesetzt; denn sie zählten dieselben, wenn die Gerätschaften hinein und herausgebracht wurden.
29. Einigen von ihnen waren die Gerätschaften des Heiligtums anvertraut und sie waren über das Weißmehl, den Wein, das Öl, den Weihrauch und die Spezereien gesetzt.
30. Die Söhne der Priester aber machten aus Spezereien die Salben.
31. Mathathias, ein Levit, der Erstgeborne Sellums,18 des Koriters, war über das gesetzt, was in der Pfanne gebacken wurde.19 [3Mos 7,12, 3Mos 8,28]
32. Und einige von den Söhnen Kaaths, ihren Brüdern, waren über die Schaubrote gesetzt, um immer an dem Sabbate neue herzurichten.
33. Das sind die obersten der Sänger unter den Familien der Leviten, die in den Zellen wohnten, um Tag und Nacht immerdar ihrer Amtsverrichtungen zu warten.
34. Die Häupter der Leviten, die Fürsten unter ihren Familien, blieben in Jerusalem.20
35. In Gabaon aber wohnte der Vater Gabaons Jehiel und sein Weib hieß Maacha. [1Chr 8,29]
36. Sein erstgeborner Sohn war Abdon und Sur, Kis, Baal, Ner, Nadab,
37. Gedor, Ahio, Zacharias und Makelloth.
38. Makelloth zeugte Samaan; diese wohnten mit ihren Brüdern in Jerusalem neben ihren Brüdern.
39. Und Ner zeugte Kis; Kis zeugte Saul; Saul zeugte Jonathan, Melchisua, Abinadab und Esbaal. [1Chr 8,33]
40. Jonathans Sohn war Meribbaal, Meribbaal zeugte Micha.
41. Und die Söhne Michas waren: Phithon, Melech, Tharaa und Ahaz.
42. Ahaz aber zeugte Jara, Jara zeugte Alamath, Azmoth und Zamri. Zamri aber zeugte Mosa.
43. Mosa zeugte Banaa, dessen Sohn Raphaja den Elaza zeugte, von welchem Asel herstammte.
44. Asel hatte sechs Söhne, deren Namen diese sind: Ezrikam, Bokru, Ismahel, Saria, Obdia, Hanan. Dies sind die Söhne Asels.21


Fußnote

Kap. 9 (1) Die Laienschaft. Vergl. [Esra 2,70, Esra 10,5]. - (2) Die dem Heiligtume als Knechte Geschenkten. [Jos 9,23, Esra 2,43] - (3) Vor der Wegführung. Es sind nur einzelne Familien, die sich aus dem Zehnstämmereich hinübergerettet. - (4) Das zweite Geschlecht Judas. [4Mos 26,20] - (5) Hebr.: Fürst des Hauses Gottes. - (6) Siehe [1Chr 24,9] und [Neh 11,12]. - (7) Vergl. [1Chr 24,14]. - (8) Hebr.: Bakbakkar, Heres, Galal. - (9) Im Stamme Juda. - (10) Sellum hat dort die wache, also sind die Worte zum vorhergehenden Verse zu ziehen. - (11) In der Mosaischen Zeit. - (12) Hebr.: Jahve sei mit ihm! - (13) Kurz vor dem Exil. In der davidschen Zeit waren sie 93 [1Chr 26,8ff] unmittelbar nach dem Exil 139 [Esra 2,42] zur Zeit Nehemias 172 [Neh 11,19]. - (14) In die Geschlechtsregister. - (15) Wenn der Dienst gewechselt wurde. - (16) Hebr.: denn für ständig waren nur die vier Oberpförtner, das sind die Leviten. - (17) Die Torhüter. - (18) Ein Erstgeborener aus dem Geschlechte Sellums. - (19) Hebr.: in den Zellen dienstbar (unter der ihnen zugewiesenen Aufgabe obzuliegen). - (20) Hebr.: Das sind die Häupter der Vaterhäuser der Leviten, nach ihrer Abstammung Häupter, diese wohnten in Jerusalem. - (21) Die Geschlechter Juda, David und Levi beschäftigen und interessieren den Verfasser besonders, alle anderen Geschlechter nur im Verhältnis zu diesen. Juda, David, Levi stehen dem Chronisten aber nicht auf einer Linie, nicht gleichberechtigt nebeneinander, sondern wie ihn Juda besonders um Davids willen, so interessiert ihn David wegen seiner Beziehungen zu Levi, beziehungsweise zu dem von David geordneten levitischen Kult. Deshalb hat David in Jerusalem und haben die priesterlichen Geschlechter in Jerusalem eine so große Bedeutung für den Verfasser der Paralipomena. Nur in und durch Jerusalem haben beide Geschlechter für ihn besonderen Wert. Zu dieser Stadt zieht es den Verfasser, auf sie schreitet er von Adam beginnend fort, die Geschlechtsregister mit Rücksicht auf sie vollständiger oder gekürzter bietend. - Weitere Kapitel: 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 |

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.