Kategorie:BIBLIA SACRA:AT:Ps120

Aus Vulgata
Wechseln zu: Navigation, Suche

Liber Psalmorum. Psalmus CXX.

Das Buch der Psalmen. Psalm 120 (121)


Woher wird eine Hilfe kommen? Von dem Herrn, dem allmächtigen Schöpfer (V. 2), denn dieser hat stets acht auf die Seinen (V. 4), er schützt sie Tag und Nacht (V. 6) und führt sie unversehrt auf rechter Bahn.

1. Canticum graduum. Levavi oculos meos in montes, unde veniet auxilium mihi.
2. Auxilium meum a Domino, qui fecit cœlum et terram.
3. Non det in commotionem pedem tuum: neque dormitet qui custodit te.
4. Ecce non dormitabit neque dormiet, qui custodit Israel.
5. Dominus custodit te, Dominus protectio tua, super manum dexteram tuam.
6. Per diem sol non uret te: neque luna per noctem.

7. Dominus custodit te ab omni malo: custodiat animam tuam Dominus.
8. Dominus custodiat introitum tuum, et exitum tuum: ex hoc nunc, et usque in sæculum.


1. Stufengesang.1 Ich hebe meine Augen zu den Bergen,2 von welchen mir Hilfe kommt. [2Chr 20,17]
2. Meine Hilfe kommt von dem Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat.
3. Er lasse deinen Fuß nicht wanken und er schlummere nicht, der dich behütet.
4. Siehe, er schlummert und schläft nicht,3 der Israel behütet!
5. Der Herr behütet dich, der Herr ist dein Schirm zu deiner Rechten.4
6. Des Tags wird die Sonne dich nicht stechen5 noch der Mond des Nachts.6 [Offenb 7,16]
7. Der Herr behütet dich vor allem Übel, der Herr behüte7 deine Seele!
8. Der Herr behüte8 deinen Eingang und deinen Ausgang9 von nun an bis in Ewigkeit!10


Fußnote

Psalm. 120 (1) Siehe [Ps 119,Anm.1]. - (2) Dem Berge Sion, zu dem der Blick der nach Babylon Weggeführten sich von dort aus richtet wie auf die Höhen und Fernen des Himmels. Diese Berge sind der Richtpunkt seines Gebetes. Vergl. [Dan 6,10]. Ich erwarte von Gott aus Sion meine Hilfe. Fasst man den Satz fragend, so gibt er den Grund hierfür an: Woher kann mir anders Hilfe kommen? - (3) Er schlummert nicht vor Müdigkeit ein und sein Leben ist nicht dem Wechsel von Wachen und Schlafen unterworfen. - (4) Hebr.: Jahve dein Schatten zu deiner Rechten. – Schutz gegen Hitze. Die rechte Seite ist die tätige, wehrhafte, die Sonnenbrand schlaff macht, wenn keine Überschattung da ist. Gott selbst will der Schatten sein. - (5) Verderblich treffen. - (6) Die Mondstrahlen bewirken in den südlichen Gegenden Gehirnaffektionen. Oder ist es der verderbliche Einfluss der nächtlichen Kälte insbesondere berührt. [1Mos 31,40] Vielleicht ist allgemeiner zu erklären: Vor allen Gefahren bei Tag und Nacht wird Gott dich bewahren. - (7) Hebr.: behütet. - (8) Hebr.: behütet. - (9) Dich, wo du gehst und stehst, all dein Tun und Lassen. - (10) Der Psalm ist ein Lied der Zuversicht auf unserer irdischen Pilgerfahrt.

- Weitere Kapitel: 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 |

Diese Kategorie enthält zurzeit keine Seiten oder Medien.